avatar

ADAM Entwickler-Tagebuch Video

ADAM S Sporty Sound – Ordnung muss sein

,


Verbrauchs- und Emissionswerte: Benzinverbrauch Opel ADAM S 1.4 Turbo mit 110 kW/150 PS kombiniert 5,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 139 g/km, Effizienzklasse D (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).*

Der neue 1,4-Liter-Turbomotor im ADAM S wurde mit der Vorgabe entwickelt, ein hervorragendes Ansprechverhalten und einen Drehmomentverlauf zu liefern, der perfekt mit einem sportlich-versierten Fahrstil harmoniert. Um das stylishe Kraftpaket abzurunden und dem Fahrer auch akustisch die Performance zu vermitteln, die ihn von Gang zu Gang nach vorne treibt, wollten wir dem ADAM S einen sportlichen Sound verpassen.

Opel ADAM S SoundGanz nach dem Motto „Aufmerksamkeit garantiert“ – nach dem Presse-Launch in Portugal waren die Fachmagazine voll mit Berichten über unsere Mini-Rakete. Was uns in der Fahrzeugakustik besonders gefreut hat, war das Feedback zum Sound des ADAM S: „Klingt giftig“ (Stern), „präsent, aber nicht peinlich“ (Auto Bild) und „hat genug Brabbeln, um am Gas temperamentvoll zu klingen und bei einem Cruise nicht störend aufzufallen“ (Car Magazine).

Opel ADAM S SoundNachdem wir das erste Mal mit der Sportskanone aus Eisenach konfrontiert wurden, war für uns sofort klar: Das S im ADAM S muss für Sporty Sound stehen. Um zu erklären, wie wir das erreicht haben, muss ich ein wenig ausholen.

Jede (Motor-)Ordnung erzeugt ein bestimmtes Klangbild. Die erste Ordnung ist gleich der (Motor-)Drehzahl oder, genauer gesagt, der Kurbelwellendrehzahl. Dreht ein Aggregat z.B. mit 3.000/min, so liegt die erste Motorordnung bei 50 Hz. Die Ordnungen sind Vielfache/Harmonische der ersten Ordnung.

Bei einem Vierzylinder-Viertakter entspricht die zweite Motorordnung der Zündfrequenz f, wie die Formel zeigt. Mit deren Hilfe lässt sich die Zündfrequenz abhängig von Zylinderzahl und Motordrehzahl ausrechnen:

Formel

Grund dafür ist die Arbeitsweise des Vierzylinder-Viertakters: Pro Zylinder und Kurbelwellenumdrehung gibt es zwei Arbeitstakte, eine Zündung erfolgt nach vier Arbeitstakten bzw. nach zwei Kurbelwellenumdrehungen. Somit beträgt der Zündabstand der vier Zylinder eine halbe Kurbelwellenumdrehung oder 180 Grad. Ein Zweizylinder zündet somit einmal pro Umdrehung, ein Dreizylinder anderthalbmal pro Umdrehung, ein Vierzylinder zweimal pro Umdrehung usw.

Wie gesagt, erzeugt jede Ordnung ein bestimmtes Klangbild. Die zweite Motorordnung bildet bei einem Vierzylinder-Viertakt-Verbrennungsmotor sozusagen das Klangfundament. Die Harmonischen erzeugen schließlich das Gesamtklangbild. Die einzelnen Motorordnungen sind wie die Instrumente eines Orchesters. Erst das ausgefeilte Zusammenspiel der Ordnungen ergibt ein harmonisches Gesamtklangbild.

20150417_Graph01Was bedeutet das nun am konkreten Beispiel? Der ADAM S wird von einem Vierzylinder-Viertakt-Ottomotor (B14NEH) angetrieben. Die zweite Ordnung ist die Zündordnung und bildet das Fundament des Klangs. Im Vergleich zum ADAM mit 1.4er-Sauger (siehe Grafik) ist die zweite und vierte Ordnung deutlich erhöht.

Das bewirkt eine deutliche Erhöhung des Gesamtgeräuschpegels (Summenpegel). In anderen Worten: Der ADAM S ist lauter, aber zugleich auch kraftvoller und sportlicher. Die zweite Ordnung sorgt für einen bulligen und kraftvollen Charakter, die vierte Ordnung bringt eine zusätzliche dynamische und offensive Klangnote ins Auto.

20150417_Graph02Übertreiben wollen und dürfen wir die Erhöhung der Ordnungspegel und des Summenpegels in Vergleich zum „normalen“ ADAM jedoch nicht. So gilt auch für den ADAM S der Grenzwert von 74 dB(A) für die Vorbeifahrt-Typprüfung. Und unsere internen Zielwerte für „Sporty Sound“ (siehe Grafik) durften wir auch nicht verletzen, da der ADAM S ein sportliches Alltagsauto ohne Hang „zum Nerven“ sein sollte 😉

Opel ADAM S SoundGenug zur Theorie. Was ist dabei rausgekommen? Neben den objektiven Kriterien wie Innengeräusch, Vorbeifahrt usw. sind die wichtigsten subjektiven Bewertungskriterien des ADAM S-Abgasanlageklangs das Verhalten bei Leerlauf, Wechselgas und schneller Losfahrt. Und da hören wir jetzt mal rein:

1) Idle | Im Leerlauf (Idle) hört sich der ADAM schön bassig an.

2) Wechselgas | Wechselgas bedeutet, dass man den Motor in 1.000 rpm-Schritten hochdrehen, kurz abfallen lässt usw. (Drehzahl 1.000 à 2.000 à 1.500 à 3.000 à 2.500 à 4.000 usw.). Dabei kann man das Gasrauschen und das Klangbild gut beurteilen. Der Test zeigt, ob der Übergang Drehzahlanstieg/-abfall und umgekehrt ohne Störgeräusche stattfindet.

3) Schnelle Losfahrt / Beschleunigung | Speziell beim ADAM S ist die schnelle Beschleunigung eine Visitenkarte für den Gesamteindruck, den das Auto auf Außenstehende und die Fahrzeuginsassen macht.

Opel ADAM S SoundIch hoffe, der Sporty Sound des Opel ADAM S gefällt euch genauso gut wie uns. Sein rockiger Bruder, der ADAM ROCKS S sorgt ja gerade auf der Amsterdam Motor Show für Furore und lässt sogar den niederländischen Ministerpräsidenten staunen.

 

* Verbrauchs- und Emissionswerte: Benzinverbrauch Opel ADAM ROCKS S 1.4 Turbo mit 110 kW/150 PS kombiniert 5,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 139 g/km, Effizienzklasse D (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (108)

  1. DANKE. Mal endlich wieder ein technischer Bericht und dann noch mit Einbindung der Soundfiles – super. Klingt schon super und bin gespannt wann ich die ersten Adam S um Rüsselsheim fahren sehe/höre.

      • @didi: Die Position des Mikros an der Stelle ist sinnvoll, um ausschließlich die Abgasanlage mit möglichst wenig Störgeräuschen (z.B. Wind, Rollgeräusch, etc.) beurteilen und hören zu können. Die Entwicklungs- und Validierungsmessungen einer Abgasanlage ist gesamt aber deutlich umfangreicher, heißt auf die Frage bezogen: Es wird an mehreren, definierten Positionen gemessen. Und zu deiner zweiten Frage: Definitiv ja!

        • Ok. Hätte nur vermutet, dass das Mikro eher von weiter hinten zu gleicher höhe auf das endrohr „blickt.
          Aber Schallwellen breiten sich ja konzentrisch aus.
          Insofern die besagten, möglichst auszublendenden Faktoren an dortiger Pos wohl um so besser (?)!

          Definitiv dann etwa so (?):
          – „S“, wie eau de toilette / eau de parfume
          – OPC, wie Parfüm

          (OPC-LINE, wie’n DEO-Stick/Duftbaum 😉

  2. Sehr schöner Bericht. Ist schon Wahnsinn um was man sich als Hersteller kümmern bzw. beachten muss. Das Ergebnis eurer Arbeit „klingt“ sehr gut. 🙂

    • Schöner informativer Bericht, in der Tat. Für einen Sounddesigner ist ein stimmiges Klangerlebnis im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten sicherlich problemlos machbar. Nur warum bitte nicht serienmäßig beim Opel Adam S? Leider ist aus meiner Sicht das Soundergebnis der Opel-Ingenieure sehr bescheiden und zurückhaltend gelöst worden. Es handelt sich hier um ein bewusst sportliches Fahrzeug und dann dieser unspektakuläre Allerweltsklang. Wie konnte das bloß passieren? Sorry, ich bin im Besitz eines Adam S und trotz aller sportlichen Attribute diesbezüglich nun wirklich ziemlich enttäuscht. Man wird gezwungen, sich eine Abgasanlage für viel Geld aus dem Zubehörhandel zu montieren. Dass wir uns aber nicht missverstehen, ich meine keine Krawalltüte, sondern schon einen dezenteren und angemessenen Sound, aber eben nicht so ein „Einkaufswagengeräusch“. Hier wurde das Ziel leider verfehlt – das kann die Konkurrenz (leider) deutlich besser.

      • Wow. Aus Andeutung zum Quartal, da wird es jetzt um so konkreter mit dem Monat !

        Aber so passt es ja auch gewohnt zu 2009, „the same procdure like last…“ car !

          • Endlich! Freue mich auf die ersten Infos. Hoffentlich gibt es auch wieder einen OPC mit 2.0 Motor 🙂

          • Ja, und in dem Zusammenhang hoffe ich, dass sich keine äußeren Designelemente des Buick am Astra finden, lediglich das Fensterdreieck vorne an der A-Säule sieht verdächtig identisch aus zu den Erlkönigbildern, die bisher umher geistern.

      • „Astra K Kommunikation“
        1.Soll das bedeuten das es mehr Infos geben wird oder werden nur einige Fragen von euch Beantwortet?
        2.Oder soll es die Kommunikation zwischen Fahrer und Astra K sein, sprich Infotainmentsystem?
        Oder Sowohl als auch?
        Irgendwie verstehe ich gleich mehrere Gedanken gänge in den Satz.

        Dann wären Fragen wie Gewicht, Übersichtlichkeit, Motorenleistung, Beheizbare Windschutzscheibe ohne Drähte, Infotainment, Farbe, alternative Antriebskonzepte( Elektro, Wasserstoff, Hybrid…), Fahrwerk, Innenraumgefühl, Assisysteme, Autonomesfahren, Radar, GPS, Funktionale Ablageflächen (Gelbe Weste), Konnektivität, Anzeigen wie Öldruck, Öltemperatur…, AGR Sitze, Felgen und Reifen, Design, Xenon, LED, Adaptives Fahrwerk, Allrad, Heckantrieb, Verbrauch, Kofferraum Volumen, Automatik, Schlüsselloses System, Leistungseinstellungen vom Infotainmentsystem aus (Fahrwerk, Motorleistung, Licht und Dimmfunktion, Orientierungsautomatk, Persönliche einstellung auf den fahrer zugestimmt…)…

        Ich hoffe, das Opel kein Halogen im Astra K einbaut, wobei die ersten Fotos Erlkönig dies wieder zeigen:( Sondern Xenon, Xenon mit AFL und LED.

        • Mach es doch nicht so kompliziert (!), einfach abwarten + gedulden.

          Der Mai kommt und wie gewohnt bei neuen Autos, sukzessive folgen damit erste Andeutungen, „Teaser“/ Infos / Bilder…
          Und dann ist auch schon September + IAA !

          • Ich hoffe ebenfalls, dass der Buick Verano nicht allzuviel, optisch zumindest, mit dem Astra zu tun hat, ich will sicher niemanden beleidigen, aber z.B. diese seitlichen Sicken finde ich furchtbar, sieht aus wie schlecht draufgeklebt. Ansonsten freue ich mich schon tierisch darauf, wenn es mit den Astra Infos logeht!

        • @Lehmann: Dass glaub ich, TRAUMSOUND 6,2L V8 das einzig WAHRE!!! Opel sollte wieder einen V8 haben, mit mindestens 6 Liter Hubraum 🙂 Naja, ich hoffe, dass wenigstens der 6-Zylinder im Insignia OPC überlebt.

          • @Michi Ich sage nur Dodge Charger SRT Hellcat, sowas nenne ich „Wolf im Schafspelz“. Sowas von Opel, ach ich träum schon wieder. 🙂

          • @ralle: Du sprichst mir aus der SEELE. Was für ein Traumauto 🙂
            Das Auto mit Blitz(Opel Calibra Hellcat) -> zu schön um wahr zu sein 😀

          • Es stellt sich mir momentan eine Frage. Was passiert mit dem Insignia OPC? Stellt man den 2,8l V6 wirklich nochmal auf Euro6 um oder ist der Buick Regal GS von Irmscher (welcher derzeit auf der Shanghai Motorshow steht) ein Vorgeschmack auf das was kommen könnte. Denn dem Rotstift wird man den OPC wohl kaum zum Opfer fallen lassen.

          • Ist der Buick Regal(Irmscher) ein 4-Zylinder(2Liter)???
            Wenn ja, dann ist es ein Vorgeschmack auf den Insignia OPC, LEIDER!!! Ich würde mir wünschen, dass der 2,8L V6 bleibt, oder auf 3Liter aufgebohrt wird!

    • Tja, wer es nötig hat(VW-Konzern, Elektrohersteller 🙂 )! Aber leider kauft die Welt diesen VAG-Schr…! Ich hoffe allerdings, dass sich der Adam S auch gut verkauft!

  3. Hier muss ich jetzt mal ein ganz dickes Lob aussprechen für diesen Beitrag. Technisch versiert, gut erklärt, schöne Soundfiles und ansprechend verpackt. Perfekt, nur weiter so!

    PS: Der Adam S klingt für einen 4-Zylinder mit so mickrigem Hubraum sehr gut. Kompliment!

  4. Also diesem Beitrag ist es geschuldet dass ich dieses Auto Probe fahren werde 😉 Jedoch dentiere ich eher zum Astra K – wann da wohl OPC-Infos folgen???

          • Na na na… am Stammtisch wollen wir doch sicher nicht diskutieren, Fakt ist jedoch, dass Allradantrieb bei höher- oder hochmotorisierten Fahrzeugen erheblich zur Fahrsicherheit beiträgt. Die Vorteile bei schlechtem Wetter (Nässe/Schnee) liegen ebenfalls auf der Hand.

          • @Treck: Drummer79 hat recht! Es geht hier nicht um den Stammtisch, sondern um Fahrsicherheit, Fahrstabilität und nicht zuletzt Reifen schonen! Allrad ist einfach in den meisten Fälle klar überlegen!

          • „Das Unnötigste“ ? Dein Ernst? Das sehe ich nicht so, einmal im Winter oder bei schlechter Straße unterwegs gewesen mit ~300PS? Natürlich das Unnötigste für die deutsche AB und Vollgas! Aber 40k€ erwarte ich mir einfach Allrad. Und vertritt deine Meinung bitte mit Argumenten und nicht Stammtisch Dummgeschwätz – danke
            Und eine ordentliche Automatik wäre auch fein (denk da ein DSG, aber ich lasse mich auch gerne von der neuen Wandler überzeugen)

          • @Astrone: Stimmt, eine Automatik wäre auch dringend nötig. Dann würde vielleicht mal ein OPC die Werksangabe von 0-100km/h erreichen! Ich bin allerdings kein Fan von DSG, denn das ist Schro.., aber die neue 8-Gang Wandler(wenn sie denn endlich kommt) wäre sicherlich der Hammer(hoffe ich zumindest)!

    • @NoFear: Der Videocast updatet sich rechts in der Sidebar von selbst. Zudem wurde er heute morgen vom Chef selbst getwittert https://twitter.com/KT_Neumann/status/591871339906097153 und ich habe ihn darüber hinaus noch einmal hier http://www.opel-blog.com/2015/03/17/corsa-opc-ktn-kalt-erwischt/ erwischt. Und zum Corsa OPC Event in Bilbao… der Event startete am Montag, ich bin aber erst seit Freitag vor Ort fürs Begleiten der TV-Teams am Wochenende. Interviews, Fahraufnahmen für die TV-Teams und oben drein noch Fotografieren, Filmen und Schreiben für den Opel-Blog in den freien Minuten, damit Anfang nächster Woche der Beitrag online gehen kann.

      • Zum Videocast: Sympathisch video, aber nach zweitem teaser, ich habe erwartet kleine überaschung. Z.b. Vorstellung Insignia OPC mit Matrix LED und 8 gang AT. Oder winter test mit getarnete prototypen (Astra K:)

        Zum Corsa OPC Event in Bilbao: Ok, danke für erklärung.

        PS: Kommt sicherlich erste info um neue Astra K in Mai, oder weiter verzögern ???

        • @NoFear: Was ist denn daran, unmittelbar in diesem blog, nicht zu verstehen ?!

          „Philipp Quanz,21. April 2015 – 10:30 Uhr
          Nächsten Monat werden wir hier im Opel-Blog in die Astra K Kommunikation einsteigen.“

          www. opel-blog. com/2015/04/20/adam-s-sporty-sound-ordnung-muss-sein/#comment-516057

          • @didi: Du bist Opel social-media sprecher, oder ?!

            Wir haben mehr als ein paar tagen nach Ostern- ist ein versprechen gehalten ???

            JanChris, 1. April 2015 – 13:40 Uhr:
            Und nach Ostern Neues über Astra 2015 und Insignia 2016 –
            das wäre ein Quan(t)(z)ensprung …

            www. opel- blog. com /2015/03/31/opc-training-einsteigen-hinsetzen-spass-haben/#comment-504454

            Philipp Quanz, 1. April 2015 – 16:39 Uhr:
            @JanChris: Mit ein paar Tagen Verzögerung wird der Osterhase ein goldenes Ei ins Nest legen 😉 und die Amsterdam Motor Show steht ja auch noch an. Es bleibt und bleibt und bleibt spannend Jungs. Also immer schön reinlesen hier.

            www. opel- blog. com /2015/03/31/opc-training-einsteigen-hinsetzen-spass-haben/#comment-504531

            Gian, 2. April 2015 – 07:09 Uhr:
            Vorbereitung für den Astra K ? 🙂

            www. opel- blog. com /2015/03/31/opc-training-einsteigen-hinsetzen-spass-haben/#comment-504881

            didi, 2. April 2015 – 10:46 Uhr:
            Ah ja, von den Wurzeln, A,….bis K. Ein Videocast ist ja auch dann wieder “fällig”, wer sich alle 2 Wochen diese Bürde auferlegt hat, “muss” liefern !..;-)

            www. opel- blog. com /2015/03/31/opc-training-einsteigen-hinsetzen-spass-haben/#comment-504940

            Philipp Quanz, 2. April 2015 – 23:46 Uhr:
            @Gian/@didi, ihr seid auf der richtigen Spur

            www. opel- blog. com /2015/03/31/opc-training-einsteigen-hinsetzen-spass-haben/#comment-505180

      • Also fahren die Opelaner nur wegen dem Driften nach Schweden 😉 aber kann jemand vllt. erklären was bei dem „Low µ – Test“ genau geprüft wird? Im übrigen interessante Referenzfahrzeuge die da sich aufreihen und sichtbar sind.

        Viel Spaß in Bilbao Herr Quanz =) und bin schon auf die Fotos gespannt, so langsam könnte ich meinen Hintergrund mal wieder wechseln 😉

        • Also hier wird ein „µ – low“ erwähnt,

          www. atc-aldenhoven. de/de/streckenelemente

          (beim „Steigungshügel“), letztlich ein Abschnitt mit geringer Reibung*, wo man u.a. Anfahrversuche am Hang macht und/oder in der Ebene um die elektron. Regelsysteme zu validieren.

          *)dank glatter, gespachtelter Oberfläche + zusätzlicher Bewässerung sind wohl Glättewerte von festem Schnee bis Glatteis darstellbar

  5. Oh yes! Ich kann den genialen Sound bestätigen! *

    *und die verdutzten Gesichter von diversen Audi A3 Sportsback, Mercedes GL, BMW 325d und Audi A6-Fahrern, wenn die Rakete durchzieht. Muss ein ganz doofes Gefühl sein, von einem so kleinen Auto überholt zu werden ;).

  6. Nein, bin ich nicht. Genauso wie du außen vor aber lese es dann halt so:

    – JanChris im übrigen wohl auch nicht (?)
    Und hoffte darauf, dass nach Osten entsprechendes kommt, von wegen Astra 2015…

    Im Weiteren…

    – Amsterdam brachte den AdAM Rocks S
    http://www.opel-blog.com/2015/04/08/adam-rocks-s-fuer-das-schnel...

    – Ich erinnerte an den sonst gewohnten 2-wöchigen video-cast-Turnus im allgemeinen,
    Was auch immer der beinhaltet bleibt wohl den Machern frei gestellt (?)!

    etc.

    Und wie gesagt, aus den Andeutugen bzgl. Quartal kam darauf die Konkretisierung zum Monat Mai hin. Soweit so geduldig denn.

    Und bitte erwarte im Mai nicht Preisliste, Abmessungen und das ganze PR-Bilderpaket !

    • @JanChreis: Meinst du etwa ich (?..;-)

      Dein Name wurde von mir nur deswegen ins Spiel gebracht, weil zuvor diese x-fache Auflistung/Verlinkung von NoFear so anfing, „…

      NoFear,25. April 2015 – 21:11 Uhr
      @didi: Du bist Opel social-media sprecher, oder ?!

      Wir haben mehr als ein paar tagen nach Ostern- ist ein versprechen gehalten ???

      JanChris, 1. April 2015 – 13:40 Uhr:
      Und nach Ostern Neues über Astra 2015 und Insignia 2016 –
      das wäre ein Quan(t)(z)ensprung …

      …“

      Worauf ich dich genauso wie mich als keine „Opel social-media sprecher“ wähnte.
      Du genauso nur Mutmaßungen/Wünsche/Hoffnungen zum Beginn der Astra-K Kommunikation gestellt hast.

      Im Weiteren konnte ich mir ja auch die Sinnhaftigkeit von NoFear seinen Beiträgen nicht erklären und fragte nach.

      So oder so, noch wenige Tage bis zum Mai und dann schauen/lesen wir mal, was uns zum Astra-K letztlich offiziell gewährt wird.

      Für alles andere, nicht-Quanz’ifizierte ;-)….gibt es MT

          • @Gian: Kurz gesagt – Viele Opel-Blog leser erwartet erste info mit neue Astra K schon kurz nach ostern.

          • Ostern ist seit Wochen vorbei – welche Erwartung soll da jetzt zwingend erfüllt sein (?)
            Es wurde mal das Quartal genannt, im Weiteren um so konkreter der Monat Mai.
            Und der kommt laut Kalender erst diesen Freitag. Punkt.

            Einfach abwarten

          • @ alle „Muttersprachler“: also ich kann NoFear schon verstehen bzw glaube zu wissen was er meint.
            Wenn man sich seinen ersten Zitate-Post durchliest … …

            JanChris, 1. April 2015 – 13:40 Uhr:
            Und nach Ostern Neues über Astra 2015 und Insignia 2016 –
            das wäre ein Quan(t)(z)ensprung …

            Philipp Quanz, 1. April 2015 – 16:39 Uhr:
            @JanChris: Mit ein paar Tagen Verzögerung wird der Osterhase ein goldenes Ei ins Nest legen 😉 und die Amsterdam Motor Show steht ja auch noch an. Es bleibt und bleibt und bleibt spannend Jungs. Also immer schön reinlesen hier.

            Gian, 2. April 2015 – 07:09 Uhr:
            Vorbereitung für den Astra K ? 🙂

            didi, 2. April 2015 – 10:46 Uhr:
            Ah ja, von den Wurzeln, A,….bis K. Ein Videocast ist ja auch dann wieder “fällig”, wer sich alle 2 Wochen diese Bürde auferlegt hat, “muss” liefern !..;-)

            Philipp Quanz, 2. April 2015 – 23:46 Uhr:
            @Gian/@didi, ihr seid auf der richtigen Spur

            … … kann man das auch so verstehen – von wegen auf der richtigen Spur zu sein – dass kurz nach Ostern ein goldenes Ei nachträglich noch ins Nest gelegt wird. Und NoFear da an erste Infos in Sachen Astra K gedacht/gehofft hat.
            Also vielleicht nicht immer sofort verurteilen/es besser zu wissen meinen, wenn einer hier was schreibt oder fragt.

            @NoFear: erste Astra K Infos wurden nun für Mai angekündigt – es wurde aber wohl nicht gesagt (oder ich hab es über lesen) ob Anfang, Mitte oder Ende Mai.
            Könnte also noch über 30 Tage dauern – aber Vorfreude ist ja die schönste Freude 😉

  7. Ich habe heute zum ersten Mal einen Adam S bei meinem FOH gesehen. Das Teil sieht ja echt verdammt gut aus. War in Rot und mit schwarzen Dach. Einfach cooles Fahrzeug.

    • Exclusiver ist dann nur noch umgekehrt, schwarz mit rotem Dach 😉

      Der Wagen reizt und reißt zunehmend !

      Ob sich wenigstens mal ein Tuner/Bastler dazu hinreißen lässt die Kiste aufzuschneiden (?), ein Cabrio zu formen, wenigstens eins für eine Motor-Show !

      • wobei … … wenn jetzt alle Adam S das S-exklusive rote Dach wählen, dann wäre – zumindest auf den Adam S bezogen – das Schwarz-Dach schon die exklusivere, weil weniger verbreitete Variante – und noch eher ein Wolf im Schafspelz 😉

        • hehe, könnte sein – letztlich ist der 2-Farb-Look ein absolutes must-have bei jedem* AdAM (meine Meinung !)!!!

          *)auch beim MINI und A1. Wenn ich solche Modelle gar Schwarz-in-schwarz sehe, hat derjenige es meiner Meinung nach mit dem Konzept nicht wirklich verstanden

      • Ja und er würde noch mehr reißen, wenn man nachts was sehen würde und Opel endlich aufhören würde, diese Funzeln zu verbauen. Das Auto braucht endlich Xenon.

          • Meine Rede, didi.

            @ Herr Quanz: Gibt es zu dem Thema entsprechende nähere Auskünfte? Beim Meriva wird ja wohl nichts mehr zu erwarten sein, aber der Adam sollte noch aktuell genug sein dafür.

          • Joh, ein FL beim AdAM könnte das schon noch bringen aber das erfahren wir garantiert hier nicht jetzt/vorab ! 😉

          • Für mich eher noch LED-Scheinwerfer – im Sinne von modernste Technik für ein modernes, stylisches Auto!!

            In der Herstellung möglicherweise kaum teurer / gar billiger als Xenon?

          • Ja, dass stimmt und auch beim Adam müsste es Xenon geben! Jeder Livestyle Mini hat Xenon-Lampen, nur Opel wieder nicht. Alleinstellungsmerkmal im negativen Sinne, wie bei den el. Fensterhebern hinten beim Corsa E!

          • Wäre es nicht Sinnvoller von Standard Halogen komplett abstand zu halten?
            Alle Wissen wie viel Licht und Sicherheit Xenon oder LED bietet.
            Außerdem Schreiben wir bald das Jahr 2016 und da erwarten wir mehr Zukunft in Serie.
            Zum thema Meriva B, hätte ich gerne AFL Xenon gewünscht.
            Der ADAM ist ein Lifestyleauto und da würden Xenonscheinwerfer einfach Moderner aussehen.
            Für mich lautet die Devise. Kein Auto ohne Xenon bzw. LED.
            Und diesen Gedanke haben sehr viele.

          • Xenon im Adam wäre mit Sicherheit sehr nett nur scheint mir es so als ob Opel überall sparen will/muss. Der Adam ist ein richtig gutes Auto, fährt sich wie ein GoKart 🙂 und sieht dazu noch recht gut aus. Dennoch spart man auch hier an Sachen die in dieser Preisklasse zumindest gegen Aufpreis erhältlich sein sollten so zb. Handschuhfachbeleuchtung, Mittelarmlehne, Gurtzureicher (muss nicht mal elektrisch sein) oder eben Xenon. Man kann durch die gesamte Modellpalette beobachten das Opel spart, wo sind zb. die Apps für das IntelliLink im Insignia?? Wo bleiben die Innovationen wie das LED Matrix Licht oder die 8-Gang Automatik??? Man kann hier wirklich nur an Opel appellieren spart euch nicht zu Tode und nehmt die Kommentare hier ernst.

          • @ralle
            Ganz ehrlich… ich bins schon langsam leid, immer wieder übers IntellLink und andere (versprochene) Dinge an meinem Insignia auf Opel zuzugehen.
            Die angesprochene Kommunikationsplattform zwischen Kunden und Opel wird nicht angegangen. Das ETAC glaubt dem Kunden auch nicht, wenn Fehler nachvollziehbar beschrieben werden. Momentan kommen sich einige Insignia-Fahrer verschaukelt vor…

          • @Jens Das glaube ich dir gerne, ich lese ab und zu bei MT mit und dort merkt man schon den Frust seitens der Insignia Fahrer. Ich kann leider nicht verstehen warum man bei Opel die bekannten Probleme nicht zeitnah löst und lieber eine Kundenunzufriedenheit bzw. gar noch schlimmer einen Kundenverlust in Kauf nimmt. Ich habe ähnliches mit meinem damaligen Astra J erlebt dessen Klappern an der Mittelkonsole einfach nicht in den Griff bekommen wurde desweiteren hatte ich viele weitere unplanmäßige Werkstattaufenthalte dazu musste auch einmal der Abschleppdienst bemüht werden. Das war auch der Grund warum ich mir keinen Astra mehr genommen hatte sondern zum Adam gewechselt bin. Das habe ich Gott sei Dank nicht bereut, der Adam ist bis jetzt absolut zuverlässig.

          • @ralle: Ja, dass mit dem Klappern ist leider ein bekanntes Opel-Problem, wieso weiß ich nicht, aber sehr viele Opel-Modelle Knarzen und Klappern. Aber die Probleme die du mit dem Astra hattest sind ja wirklich krass. Gerade bei der Qualität sollte Opel nie wieder sparen und man tut es doch, genau wie ich schon bei der Ansprache von KTN 2013 od. 2014(ziemlich am Anfang seiner CEO Tätigkeit) befürchtet habe, wird halt auch bei der Qualität gespart um Gewinn zu erzielen. Das gleiche wie in den 90er(Lopez)-Jahren, die so immensen Schaden angerichtet haben wie nie etwas zuvor. Ich hoffe nur, dass das ein Einzelfall ist und man bei Opel wirklich immer noch auf Qualität schaut(Beim Astra G/H war es ja schon nicht schlecht)

            PS: Ein Auto ist nun einmal zum fahren da und nicht nur zum zur Schau stellen. Das schlimmste ist es stehen zu bleiben!!!

          • @Michi1 Ich hatte schon nach meinem Astra überlegt ob ich mir Opel nochmal „antue“ doch da ich mit allen meinen vorhergehenden Fahrzeugen zufrieden war und auch unser Astra J ST keine derartigen Zicken machte blieb ich der Marke treu. Doch man sollte sich schon bei Opel bewusst sein das die Geduld eines Opelfans nicht unermesslich ist.

          • @ralle: Ja, damit hast du vollkommen recht. Ich hatte Gott sei Dank bis jetzt(!) noch keine Probleme mit meinem Corsa D und hoffe, dass auch der Corsa E ohne Probleme läuft.

  8. @ „Q.“ ( oder auch Philipp Quanz 😉 )
    Mitte März hattest du mal erwähnt, dass du an einer Liste / Ticker arbeitest, die dann aufführt welche Autos/Motoren bis dato zu den angekündigten „27 neuen Autos & 17 neuen Motoren bis 2018“ gehören.
    Gibt es da vielleicht schon was neues?

    Und vielleicht auch was neues zum in Paris angekündigten MirrorLink? (Ab wann verfügbar? Wirklich verfügbar – oder war das eine Falschmeldung damals von KTN?)

  9. @ „Q.“:
    Sorry, noch eine Frage: wenn man sich das hier so anschaut …http://www.opel.de/opel-erleben/hmi_infotainment/infotainment.ht... … … und dann jeweils den OnStar Hinweis durchliest, dann bekommt man den Eindruck, dass ab Mitte 2015 in allen (!!) Modellen das OnStar eingeführt wird.
    Ist das jetzt der offizielle Stand oder wird das peu a peu in den einzelnen Modellen eingeführt?
    Falls peu a peu sollte man die Hinweise “ ab Mitte 2015″ vielleicht mal abändern.
    Und vielleicht auch direkt in „ab xxx 2015 bestellbar“ abändern – sonst denkt man noch, dass jeder ausgelieferte Wagen ab Juli/August das schon „on board“ hat.

    • Naja, da steht auch, „Wir werden nähere Details im Laufe dieses Jahres bekannt geben“

      Insofern einfach gedulden was den eingeforderten, exakten Bestelltermin angeht.

      PS: Zum eigentlichen hier, OHH !
      Den AdAM S(ound) außen/innen beim fahren erlebt.

      www. opel-blog. com/2015/02/08/adam-s-mit-potenten-150-ps-durch-portugal/#comment-521071

      Da braucht’s kein weiteres Infotainement.

      • Da hab ich mich wohl nicht verständlich ausgedrückt.
        Bei allen Modellen – bis auf die Nfz – steht, wenn man den entsprechenden „Reiter“ anklickt: erhältlich ab Mitte 2015.
        Ein „normaler“ Kunde – nicht du, nicht ich, nicht die regelmäßigen Blogleser – wird das so verstehen, dass jeder Wagen das OnStar an Bord hat – ab Mitte 2015.
        Wenn er dann beim FOH erfährt, dass der Wagen dann erst ab dann und dieses Modell dann erst ab dann und dann dieses System hat, ist der Kunde vielleicht mehr als verärgert und erzählt später vielleicht auch im Freundes/Bekanntenkreis „typisch Opel, gerade erst wieder erlebt, völlig falsche infos bei denen …“
        Da wollte ich nur drauf hinweisen, dass diese Seite in meinen Augen sehr sehr unglücklich, weil zu viel bzw zu fruh versprechend, gestaltet ist.
        Aber OK, vielleicht bin ich auch der einzige, der die Seite dann falsch liest/versteht.

  10. Habe selbst den Adam S, Klangbild Sound ist meiner Meinung nach nichts besonderes.
    Akustik Abteilung sollte mal Vergleiche mit Fiat Abarth oder Auspuffanlagen aus dem Zubehörhandel in Erwägung ziehen.
    Das Erscheinungsbild mit einem lächerlichen Endrohr ist für diesen Kraftzwerg auch nicht angemessen.

  11. Pingback: Mieser Sound - 1.4 Turbo mit 150 PS : Opel Corsa E

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder