avatar

Design Motorsport Unternehmen

Formula Student – Design-Preis für „Starkstrom“

,


Opel Style Award The winner is: „Starkstrom“ mit dem Elektro-Flitzer „Cedur“. Das Rennen um den „Opel Style Award“ für die cleverste ganzheitliche Design- und Package-Lösung im Teilnehmerfeld der Formula Student Germany (FSG) machte die Hochschule Augsburg. Den erstmals ausgelobten Preis gewannen die Schwaben vor 109 Equipes aus der ganzen Welt, die während der vergangenen Tage am Hockenheimring ihre Monopostos und Konzepte vorstellten.

Opel Style Award „Das Augsburger Team hat es mit seinem ‚Cedur‘-Rennwagen geschafft, innerhalb eines extrem komplexen technischen Reglements ein formales Design-Konzept konsequent umzusetzen. Die grafische Ausarbeitung unterstützt beispielhaft die Gesamtlinienführung und lässt einen homogenen Fahrzeugkörper entstehen“, begründete Friedhelm Engler die Jury-Entscheidung. Unser Direktor Advanced Design hatte zusammen mit seinen Opel-Kollegen Andrew Dyson und Frank Leopold die eingereichten Entwürfe bewertet.

Opel Style Award Entwicklungschef Charlie Klein ließ es sich daraufhin nicht nehmen, den Preis im Namen des neuen FSG-Zentralsponsors Opel an die „Starkstrom“-Delegation zu überreichen. Die Sieger dürfen sich zusätzlich zur Auszeichnung über einen Opel ADAM S als Teamfahrzeug für eine komplette Saison freuen.

Kommentare (6)

  1. Sorry, geben die (funktionalen) Flitzer sich solche Unterschiede für eine Design-Bewertung ?!?
    Und ist sowas auch schon bei anderen Rennauto-Klassen gewesen (?) – irgendwie erschließt sich mir das für hier gerade so ganz und gar nicht (!)

    • Hallo Didi!

      Das Reglement der FS gibt den Teams ziemlich viel Spielraum. Wie bereits im anderen Blog-Eintrag erwähnt gibt es bei den E-Autos Konzepte mit 1,2 oder gar 4 Motoren (nicht nur Radnabenmotoren). Dann gibt es Konzepte mit Flügeln, ohne usw usw. Auf der Formula Student Germany Seite findest du mehrere Bilder zu den Fahrzeugen, die unterschiedlicher nicht sein können.
      Natürlich heißt es in der Formula Student Form Follows Function. Allerdings beweist eine Funktion die trotzdem schön und dennoch sinnvoll verpackt ist meiner Meinung nach Kreativität und Ideenreichtum. Dieses bei so einem Event als speziellen Award zu belohnen (von den Sponsor Awards gibt es ziemlich viele, Audi für best lightweight concept, Henkel für den besten Gebrauch für Kleber) finde ich sehr passend und sinnvoll. Opel steht für aufregendes Design und deutsche Ingenieurskunst, deswegen steht der Opel Style Award auch für intelligente Style Lösungen.

      Grüße

    • @ didi: Manchmal sagt ein Link, womit unser Beitrag wieder mal reich gesegnet ist, mehr als tausend Worte. Die Formula Student stellt eben keine reine Rennserie mit vorrangigem Tempo-Kriterium dar. Nein, in diesem Wettbewerb können die Teams ihre Fähigkeiten und Talente innerhalb von zwei Klassen – FSC = Verbrenner und FSE = Elektrofahrzeuge – in verschiedenen Disziplinen demonstrieren. Das Bewertungsspektrum reicht vom Business-Plan über das Projekt-Kostenmanagement bis hin zur Beschleunigungsfähigkeit, Haltbarkeit und Effizienz des Eigenbaus. Mit dem Opel Style Award haben wir eine zusätzliche, von den Teams willkommene Profilierungs-Plattform geschaffen. Der Unterschied zwischen den reglementbedingt sehr ähnlichen Entwürfen liegt wie im richtigen Konstrukteursleben im Detail. Und dafür haben unsere Juroren Dyson, Engler und Leopold ein Auge.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder