avatar

Grandland X Insignia Unternehmen Vivaro

IAA: Grandland X und Insignia im Fokus

,


Mit dem Markenversprechen „Die Zukunft gehört allen“ sind wir jüngst in den Verbund mit PSA gestartet, um einen echten europäischen Champion zu schaffen. Das spiegelt die 67. IAA in Frankfurt vom 14. bis 24. September wider. Auf unserem Stand D09 in Halle 8.0 gehen schon am 12. September gleich mehrere Weltpremieren über die Bühne.

IAA-Weltpremieren: Opel Insignia GSiAllen voran gibt sich der Grandland X die Ehre: Mit der hier durchweg positiv beurteilten Optik, Top-Technologien, typischen X-Qualitäten und Komfortraum für bis zu fünf Personen samt Gepäck stürmt der Kompakt-SUV in ein boomendes Segment. Zur Kategorie Hingucker gehören auch Weltpremiere Nummer 2, der neue Insignia GSi mit extra-scharfem Fahrwerk, und Weltpremiere Nummer 3, der neue Insignia Country Tourer. Beiden gemein ist der intelligente Allradantrieb mit Torque Vectoring. Passend dazu geht auf der IAA das Personalisierungskonzept Opel Exclusive an den Start.

IAA-Weltpremieren: Opel Vivaro TourerDarüber hinaus zeigen wir auf der IAA die neuen Großraum-Van-Varianten unseres Allzweck-Transporters. Beispiel Vivaro Tourer mit drehbarer Sitzbank oder drehbaren Einzelsitzen in der zweiten Reihe und Klapptisch. Laptop oder andere mobile Geräte lassen sich über USB-Eingänge und eine 220‑Volt-Steckdose anschließen. Für die passende Innenraumbeleuchtung sorgen LED im Dachhimmel. So wird aus unserem beliebtesten Nutzfahrzeug im Handumdrehen eine edel-funktionale Business-Lounge, die dank getönter Scheiben und 17-Zoll-Leichtmetallrädern auch äußerlich exklusive Akzente setzt.

Im Blitzlichtgewitter stehen alle neuen Modelle auf der Pressekonferenz schon am Dienstag, 12. September. Natürlich lassen wir uns das nicht entgehen: Alle Blogleser werden von 9:10 bis 9:25 Uhr per Livestream den Auftritt von Opel-CEO Michael Lohscheller mitverfolgen können.

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (72)

  1. Hallo zusammen.
    Dann mal TOI-TOI-TOI das alles klappt mit den Neuen Weltpremieren.
    #
    Äh ich hätte da eine Frage ,was sind dann die „typischen X-Qualitäten“ ?
    Was bedeutet das Wort „X-Qualitäten“ ?

          • Im Konfig finde ich den nicht ?!?
            Ich hörte auch mal was von neuen CNG – das ewige hin-und-her dazu nervt aber !
            Und wenn jetzt (wieder) nicht richtig beworben, die Verkäufer dazu auch nicht wirklich fähig…
            Nebenbei ein ziemlich löchriges Tankstellennetz, gerade/selbst im Rhein-Main-Gebiet !

          • Ahh, sag’s doch gleich, in der pdf-Preisliste habe ich ihn auch gefunden !

            Das ist aber schon merkwürdig, wenn man doch sonst nix dazu hört+liest ?!? Selbst die IAA ihn wohl nicht weiter im Vorfeld publik macht.

            Egal, CNG war/ist eh eine Totgeburt, weil nahe Null in der Konsequenz an nötigem, um es zu pushen bei den Fahrzeugen + Tankstellen !!!

            Da zähleich ich doch eher die Außensteckdosen in Vorgärten zusammen und wir haben bereits ein funktionierendes E-Tankstellen-Netz (!)

    • Ernsthaft eine CNG-Variante?
      Wer hat sich sowas ausgedacht? Bei diesem löchrigem Tankstellennetz ist das doch Quatsch, zudem auch teuer vom Engineering (Die Tanks müssen ja irgendwo hin). Könnte man denn nicht eine monovalente LPG Variante anbieten? M.M.n würde die sicher mehr Abnehmer finden (so wie ich dann), auch der Platzbedarf wäre geringer als bei CNG. Kommt denn in Zukunft nochmal was an LPG nach?

      Bin mit meinem Mokka X mehr als zufrieden.

  2. Die Kunden hätten sich bestimmt auch über eine sportliche Version des OPEL ASTRA K gefreut, doch den hat OPEL wohl schon endgültig vergessen.

    Langeweile pur bei OPEL, schade!

    • Da geb ich dir vollkommen Recht Ascona B, schade und bitter zugleich, dass sie den Opel Astra K einfach so links liegen lassen, denn gerade dieses Modell ist doch eines der Wichtigsten, wenn nicht das Wichtigste im Opel Konzern!!!

      • Sorry didi, ich bin ja normalerweise Optimist, aber so stiefmütterlich, wie man den Astra zur Zeit behandelt, glaube ich da im Moment auch nicht so recht dran. Die paar neuen Zutaten, die zuletzt ins Programm genommen wurden (OPC-Line innen, zwei neue Außenfarben) reichen wohl nicht wirklich. Was ist mit neuen Polstern oder Erweiterung der LM-Felgenauswahl? Da tut sich nix. Bzw. was hier auch schon so oft verlangt wurde: Sound-System oder OPC-Line außen beim ST. Vielleicht auch mal in Anlehnung an Adam und Corsa ein Astra S mit sportlichen Details, dafür dann die unsinnige (und unsportliche) DYNAMIC-Line raus.

        • Die Zahlen beim Astra stimmen, wieso hier großartig was verändern? Lediglich die Umstellung von schwarzem Piano Lack auf silberne Dekore im Innenraum ist äußerst schade.
          Wie x-Didi sagt, in Genf wird der Astra wieder mehr im Mittelpunkt stehen.

          Beim Navi ist das bessere Sound-System Serie. Wird nicht mehr mit einem separatem Namen als Option angeboten.
          Selbst mir als Musiker ist bisher keine Verschlechterung zum Bose-Sound-System des Astra J aufgefallen.

          • Siehst du und schon bist du in die Falle getappt. Es sind eben keine silbernen bzw. grauen Dekore im Innenraum, außer beim Basismodell und bei Edition.

            Schaut man sich nämlich den aktuellen Prospekt an (incl. neuer Ausstattung ULTIMATE), so ist auch dort die Rede und die Abbildung mit schwarzem Pianolack. Der Konfigurator stellt das falsch dar.

            Wo steht, dass der Astra mit Navi 900 bessere Lautsprecher hat als mit den kleineren Systemen?! Wäre mir neu bzw. wäre es ja schön, wenn dem so ist.

          • @Drummer79:
            Keine Falle, da es noch kein Fahrzeug des neusten Modelljahres im Ausstellungsraum gibt muss man sich mit dem internen Bestellsystem zufrieden geben, dort werden die Dekore in Silber angezeigt.
            Auf Bilder aus dem Katalog gibt es keine Gewährleistung.
            Dort sind Fahrzeuge auch tiefer als in Wirklichkeit 😉
            Eine Abänderung von „Sand matt“ auf Piano Lack bei höheren Ausstattungsniveaus steht in der Preisliste nicht.

            Die Lautsprecher sind von der Ausstattung abhängig.
            Ab Dynamic und Innovation sind die besseren „Premium-Lautsprecher“ verbaut und bei Navi 900 Serie.

          • Ja, aber man wird wohl kaum beim INNOVATION plötzlich auf das billigste Dekor umwechseln. Zumindest steht im Text des Prospektes weiterhin Klavierlack schwarz. Und da der ULTIMATE noch über dem INNOVATION angesiedelt ist und es auf der anderen Seite unterhalb des INNOVATION beim DYNAMIC ebenfalls bereits schwarzen Klavierlack gibt, wird das wohl ein Fehler im Konfigurator sein.

            Außerdem wird wohl kaum die Einfassung des Schalthebels in Klavierlack sein und der Rest in Matt grau. So ist es nämlich beim Ultimate zu sehen. Allein daran erkennt man, dass es ein Fehler in der Konfigurator-Darstellung ist. Beim OPC-Line-Lenkrad ist die Fernbedienung (incl. Chrom-Dekor-Element) ebenfalls falsch dargestellt. Rechte Speiche stimmt, linke nicht.

          • Ist die Anordnung wirklich so?
            Für mich sind die Ausstattungspakete ehrlich gesagt schon etwas Lotterie – die Unterschied im Detail sind mir oft nicht klar..

          • Opel hat mir auf Anfrage bestätigt das Innovation und Ultimate Klavierlack schwarze Dekore hat und es ein Fehler im Konfigurator ist. Nur sehr armselig das Opel nicht in der Lage ist den Fehler zu beheben, obwohl schon wochenlang bekannt 🙁 Auch mit solchen Kleinigkeiten verärgert man potentielle Käufer

      • Ich muss zugeben eine sportliche Überraschung seitens Opel hätte ich auf der IAA erwartet. Ein Astra OPC/GSI/S wäre Mal langsam angebracht.
        Oder sollte es womöglich doch eine Überraschung geben?????

    • Schade, der Astra wird schon wieder vergessen😡
      In diesem Jahr hat der Vivaro mehrere Updates erhalten, der Insignia wurde sogar als GSI und CT bekannt gegeben, der Corsa hat eine neue ausstattungslinie erhalten, den Karl Rocks gibt es nun usw…
      Der Astra sieht mittlerweile langweilig und langsam aus! Wo ist die OPC und GSI Version?
      Wo bleibt die beheizbare frontscheibe und co..?

      Echt traurig Opel!

  3. Ja, ich finde es auch schade, dass man den Astra einfach so untergehen lässt, auch wenn ich selbst auf den nicht scharf bin. Das Motoren-Angebot ist etwas dürftig im Vgl. zur Konkurrenz und die OPC-Line haut ja auch niemanden vom Hocker. Ich finde, ohne sieht er besser aus.
    Ich habe ja eher ein Auge auf den neuen Insignia. Den alten hab ich ja nun „ausgesessen“. Der GSi gefällt mir ganz gut, außer dass man ihn nicht selbst schalten darf. (Ja, ja, ich weiß, die Nm-Problematik! Aber sind 400Nm wirklich so viel, dass man kein Schaltgetriebe dafür findet?) Ansonsten, einfach toll!

        • Wer so ein großen SUV kauft erwartet einen Allrad Antrieb!
          Da der Allrad Antrieb nicht angekündigt ist, aber von vielen erwartet wird. Eben gestrichen.

          Wem wunderst, bei Opel bekommt man derzeit halbe Autos.
          Beim Corsa E wurden damals die AGR sitze angekündigt und seinerzeit auch gestrichen.
          Beim Astra wird der OPC sehnsüchtig erwartet, bis heute gibt es keinen K OPC…
          Es gibt noch mehr Beispiele, die Opel momentan gestrichen hat!

          Wohin soll das noch hinführen?

  4. Entgegen aller o.g. Inofrmationen und Nicht Ankündigung von Astra Neuigkeiten, werde ich bis zuletzt darauf hoffen, dass Opel endlich mal was „nachschiebt“ für den Astra K. Ich kann es einfach nicht glauben, dass Opel diesen Zukunft Markt (hinsichtlich junger Autokäufer) von Sport Kompakten komplett den anderen Herstellern überlässt. Der Astra K ist find ich ein durch und durch gelungenes Auto, nur selbst der 1.6 Turbo kann mich einfach nicht überzeugen. Ansonsten kann ich mich ja dann direkt bei der IAA bei den anderen Herstellern umschauen, zur Not muss es dann halt nach 26 Jahren Nur-Opel Autos doch mal ein Asiate werden 🙁

    • Da kann ich dir nur zustimmen hotzblotz. Ich selber bin momentan in der gleichen Situation. Ich kann mich einfach nicht entscheiden welchen OPEL ich kaufen soll, da mir keiner zu 100 % zusagt. Ein Astra K als OPC würde da die Entscheidung doch leichter machen… (Besonders auch angeboten als SportsTourer und GTC) Ein GTC OPC ist mit dem veralteten Astra J Cockpit einfach nichtmehr interessant (Infotainment, Bedienbarkeit etc).

      • Mag sein, dass der GTC OPC in Sachen Infotainment mittlerweile etwas schwächelt. Was aber die Leistungsfähigkeit angeht, ist dieses Modell absolut up-to-date. Man schaue sich nur die Rundenzeiten-Bestenlisten für die Nordschleife und für Hockenheim in der aktuellen „sport auto“ an. Opel kann also in dieser Klasse nach wie vor ein attraktives Angebot machen. Das sei mal den diversen Unkenrufern hier ins Stammbuch geschrieben – zumal der gemeine Maulheld das Potenzial des GTC OPC mangels Fahrkünsten sowieso nicht abrufen kann.

        • Das habe ich nicht in Frage gestellt Astralkörper 😛
          Leistungs- und Designtechnisch ist der GTC OPC absolut up-to-date… Wenn jedoch der GTC solange am Leben gehalten wird, warum hat man dann kein gescheites Facelift auf die Beine gestellt?
          Hätte man das Cockpit an die neue Designsprache inkl. Infotainment umgerüstet und zusätzlich Innovationen wie bspw. die LED-Scheinwerfer als Ersatz für die Bi-Xenon gebracht, wäre das Modell heute sicherlich noch intersannter für viele Kunden…
          Leider kauft man in den neueren MJ aber einen unliebevollen modernisierten GTC… Obwohl das Auto doch so klasse ist…

    • Ja, wobei 200 PS im Astra dicke reichen. Selbst der 1.4er mit 150 PS fährt sich eigentlich angenehm, es hängt nach meinem Dafürhalten aber an Ausstattungsdetails, die entweder gar nicht zu haben sind, oder nicht kombinierbar sind (z.B. Schiebedach nicht mit schwarem Dachhimmel). Da müsste sich dringend was ändern.

      • 200PS sind aber halt leider nicht 200PS.
        Ich fahr seit 12 Jahren nen H GTC mit dem guten alten 2.0 Turbo und 200PS, der macht richtig Freude wenn man aufs Gas drückt, der aktuelle 1.6 mit 200PS muss richtig gedreht werden um nur annähernd ähnlich gut voran zu gehen. Trotz oder vielleicht wegen neuer Motortechnologie, die an sich gute Drehmoment Kurve spürt man nicht wirklich in der Realität.

        • @hotzblotz das wird viele Gründe haben zum einen weniger Hubraum zudem strengere Abgaswerte und zudem ist der noch aktuelle GTC im Vergleich zum alten nicht gerade ein Leichtgewicht.

          • Das ist mir alles bewusst, wollte ja nur zum Ausdruck geben, dass der aktuelle K mit 200PS meiner Meinung nach einfach nicht ausreichend ist um Fahrspaß zu erleben und ich daher händeringend auf was größeres warte, was Opel aber scheinbar nicht realisieren will.

  5. @ Herrn Quanz: Warum ist beim Astra das OPC-Line Exterieur-Paket nicht mit den Außenlackierungen Diamantblau und Rouge Braun verfügbar? Der Geschmack der Kunden wünscht evtl. genau diese Kombination. Warum also fallen genau diese zwei Farben in Verbindung mit OPC Line weg?

  6. Ich muss leider zur Zeit der IAA mal wieder kritischer werden. Sehe es auch nicht gerne, dass vom Astra noch nichts sportliches vorhanden ist. Noch nicht mal ein Sportfahrwerk ist vorhanden geschweigedenn ein Adaptivfahrwerk. Beim Insi fehlen immer noch 19er Felgen und das Flexride beim 1.5er und 136PS Diesel. Ich hoffe es kommt noch mehr Leistung beim Insi. Den GSi mit voraussichtlich 7,3sek als sportlich zu betiteln ist schon peinlich, da kann er noch so toll in den Kurven liegen, es zählt nun mal beides 😉 ..zumal die meisten die Grenzen eher auf der Geraden und nicht in den Kurven ausloten. Auch ein Adam FL ist schon lange überfällig! Erst Recht, wo doch jetzt der Corsa F noch länger auf sich warten lässt. Ich bezweifel, dass ich meinen Corsa E OPC in mittelfristiger Zukunft durch einen sehr sportlichen neuen Corsa oder Astra ersetzen kann…

    • Von OPEL brauchst Du wohl kein sportliches Fahrzeug mehr zu erwarten! ADAM wird bestimmt eingestampft und war selbst als ADAM S nicht der Renner!

      Mit dem ASTRA wirkt OPEL total hilflos und peinlich! Ich fahre den 1,6T 200PS, der nicht schlecht ist, jedoch weder ein Sportfahrwerk oder sonstige sportliche Details hat. Der RADIO-Sound ist auch absolut schlimm für den hohen Preis der Navi-Radios!

      INSIGNIA GSi ist in dieser Klasse leider auch ein Lacher.

      OPEL driftet in die Bedeutungslosigkeit ab und wird bald langweiliger als DACIA, wenn nicht jemand die NOTBREMSE zieht!

  7. Werde am 15.Sep.2017 den OPEL Stand besuchen. Hoffe, dass der OPEL Ampera-e in meinen „gewünschten“ Varianten lieferbar ist!
    Aktuell werden von GM nur 1500 Stück im Monat produziert! Eindeutig zu wenige im Vergleich zu Tesla, aber viele im Vergleich zu den übrigen Herstellern.

    Und nun zum First Cascada Sportcabrio!!!
    Speed Projekt Auftrag „OPEL Cascada Edition GTS/R“ zum LCI ab 07/2018:
    Projektstart am 24.August2017. SoP ab 07/2018 bis EoP 06/2022.
    Kalkulation mit Stückzahl von mind. 5555 Fahrzeugen weltweit.
    Planung/Ausführung von GME,OPEL Exclusive,OPC Center,Buick,Holden,Vauxhall.
    Angebot/Verkauf weltweit incl. China als OPEL,Buick,Holden,Vauxhall.
    Technische Inhalte/Umfänge:
    Design auch mit hellen Lederfarben und A-Lack Angebot von OPEL Exclusive.
    Motor/Abgas/Getriebe AT (no AWD) vom Insignia B GSi + 22HP (282HP in USA).
    Fahrwerk vom Astra J OPC incl. Anpassung Gewicht/Dynamik.
    Bremsen vom Astra OPC mit gelben Bremssättel und black GTS/R Schriftzug.
    Interieur viel höherwertiger/stabiler + OPC Sitze (AGR Sitze wählbar).
    Exterieur mit Emblem GTS/R auf Heckklappe rechts und im Frontgrill links
    Exterieur mit Aero-Einsätzen (OPC) in Front-/Heckschürze.
    Exterieur mit neuen Seitenschweller im Aerodesign u. Carbon.
    Exterieur mit Abgasblenden Design neu und dezent.

    Info: Die Embleme sind wie bei den Holden HSV RunOut Serie GTS/R.

    Merke: Viele Leute müssen etwas sehen um dies …

        • @Herman Josef ALTWECK handelt es sich bei dem von ihnen beschriebenen Cascada tatsächlich um ein reales Fahrzeug oder ist es wie vermutet ein Gedankenspiel? Ich bitte um Aufklärung.

          • Und was kommt als Antwort? Nix. Mit solchem Schwachsinn müsste man wirklich nicht diesen Blog zumüllen…

            Allerdings sollte die Statements von Herrn Quanz nicht so dünn gesät ausfallen. Man würde gerne mehr von offizieller Seite hier lesen.

          • @Drummer79 ich gebe dir Recht die Antworten von Herrn Quanz werden immer weniger aber das ist schon seit geraumer Zeit zu beobachten.

          • @ralle: Ein „Gedanke“ zu einem möglichen Cascada Sportmodell ala OPC, dass zügig aus dem „Baukasten“ gestaltet werden kann und muss!
            Privat fahre ich nun einen white Cascada 200PS, HS, mit black Leather Seat, 20″ wheels „T“ Design Felgen, 30mm down H&R Springs und komplett black lackierte Aussenspiegel. Also kann man meine „Basis“ mit GME Backbone Parts wie beschrieben zum „OPC“ gestalten. Gedanken sind immer besser wie Keine. Leider bei einigen Leuten der Alltag!

            @drummer79: Respekt im Internet wäre zielführender wenn schon keine eigenen Gedanken möglich sind!

  8. ja der Ampera-E ist ja genauso peinlich. Man bewirbt und schmeißt so ein innovatives Auto auf den Markt, um es anschließend gar nicht verkaufen zu wollen. Ich habe wie bei der neuerlichen Verarbeitungs-/Qualitätsanmutung der Fahrzeuge wirklich das Gefühl, dass Opel seine 90er Jahre Vergangenheit zu schnell vergessen hat! Dabei wird gerade bei vielen die sich langsam für Opel angefangen haben zu interessieren jetzt dieses Bild doch wieder bestätigt. Noch nichtmal der schnelle und nicht nachhaltige Gewinn wird somit realisiert. Unsere Welt zeigt doch gerade heute wie wichtig Nachhaltigkeit geworden ist. Bitte seid so schlau und entwickelt dann auch nachhaltig! Nochmal. Wenn das Produkt am Ende 1 oder 2 TEUR teurer wird, dafüraber auch süprbar hochwertiger und durchdachter, dann zahlen dass die Leute auch! Autos sind hochemotionale Produkte, die auch so gekauft werden. Derzeit regt sich bei der Motoren-/Individualisierungsauswahl bis auf ein paar Ausnahmen nichts bei Opel. Selbst der Adam ist mittlerweile nicht mehr frisch. Der Insi hat teilweise alte oder nur unzureichende Motoren oder schlechte Messwerte bei den Fahrleistungen wie beim 2.0er Benziner. Leider trübt so Vieles das Gute der Produktpalette…

  9. @Q: Bitte mal die Preisliste vom Astra-K überarbeiten* und/oder hier Infos zu diesem doch so überraschend neuen Astra 1.4 ecotec CNG (Erdgas) beisteuern.

    Die Bezeichnung „1.4 ECOTEC® CNG Turbo“ ist nur im Katalog aufgeführt. In der Preisliste ist der „Turbo“ nicht ersichtlich.

    *)dort sind einerseits dessen Verbrauchsangaben in kg und m³ angeführt.
    Andererseits das Tankvolumen in Litern (unkomprimiert)

    Wie soll man sich jetzt als Laie grob überschlägig sich aus Verbrauch/Tank eine Reichweite herleiten ?!?

    • PS: Die österreichische Betriebsanleitung ist da etwas informativer, schon weiter…

      Erdgas (CNG), Nachfüllmenge [kg] bzw. [l]: 19 oder ca. 117
      Benzin, Füllmenge [l]: 14

  10. Ich kann an dieser Stelle nicht verstehen, warum man einen Astra CNG still und heimlich einführt und hier keine offizielle Meldung weder im Blog noch eine Pressenachricht erscheint. So langsam erscheint hier der Eindruck, dass man außer beim Nagelneuen Insignia nur noch über PSA Koop.-Produkte schreibt (Schreiben darf?)
    Ich finde es äußerst schade, dass man hier eine für Vielfahrer vielleicht interessante Erdgasvariante bringt und keiner es weiß, wie will man ihn denn so verkaufen?

  11. Womöglich hatten wohl andere (europ.) Märkte den Vorrang und hier später/von niederer Priorität erst angesetzt.
    Nur, wenn er jetzt doch bereits in der Preisliste steht, hätte ich mind. zeitgleich mit entsprechender Aufmerksamkeit/Werbung darum gesorgt

  12. Was noch viel wichtiger wäre:
    Wenn die neuen Opel endlich mal perfekt verarbeitet würden, so dass man sich nicht mehr über unsauber eingepasste Verkleidungen, ungleiche Spaltmaße (Cockpit hin zur Tür bei Insignia), Ebenenversätze bei Zierleisten (Astra ST) und Ähnliches aufregen müsste. Was sollen diese Schlampereien in der Fertigung?

    Gerade beim Crossland X wieder entdeckt: Türen und Dichtungen unsauber eingepasst, Heckleuchten mit Riesen-Fugen zur Scheibe hin… so langsam wäre es jetzt mal gut mit diesen Nachlässigkeiten.

    Da wundert man sich, warum VW-Produkte trotz aller Skandale so gut verkauft werden, aber da stimmt zumindest die Verarbeitung… allein wenn ich den neuen T-Roc angucke, da stimmen aber alle Spaltmaße. Sorry Opel, aber strengt Euch bitte endlich mal bei der Verarbeitung Eurer Autos an!

      • Nein, habe ich nicht. Aber man muss da wirklich nicht auf den T-Roc warten. Ich will jetzt nicht falsch verstanden werden, denn die VW gefallen mir vom Design allesamt nicht wirklich. Aber guck dir mal die Verarbeitung beim Passat an und dann den neuen Insignia, besonders wieder die Front mit der Fuge zwischen Verkleidung und Haube. Oder die Bördelung der Haube über den Scheinwerfern, sorry das geht gar nicht. Nix für ungut, aber das hat der VW-Konzern tatsächlich besser drauf, auch wenn es wohl hier wie da Montagsautos gibt. Von der Preisen und dem Design lassen wir die Sache mal unbeachtet.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder