avatar

Backstage Grandland X Insignia Unternehmen Video

IAA 2017 – Chef in GSi-Laune

,


Mission erfüllt – unsere IAA-Pressekonferenz 2017 war so recht nach dem Geschmack der über 300 Journalisten in „X Ville“. Michael Lohscheller präsentierte bei seinem ersten Messeauftritt als Opel-Chef ganz souverän die drei geplanten Weltpremieren Grandland X, Insignia Country Tourer und Insignia GSi (Farbe des Exemplars am Stand: Exclusive „Racing Grey“ Solid 10).

Benzinverbrauch Opel Insignia GSi Grand Sport 2.0 Direct Injection Turbo mit 191 kW/260 PS und Start/Stop innerorts 11,2 l/100 km, außerorts 7,1 l/100 km, kombiniert 8,6 l/100 km – 197 g/km CO2 , Effizienzklasse E (gemäß. VO (EG) Nr. 715/2007).

Darüber hinaus schüttelte unser CEO in Anwesenheit von Groupe PSA CEO Carlos Tavares zwei Joker aus dem Ärmel: Lohscheller verkündete in seiner Rede, dass unser neuer Kompakt-SUV schon bald auch mit einem Spitzendiesel inklusive Achtstufen-Automatik erscheine. Außerdem werde das der erste Opel sein, für den ein Plug-in-Hybrid-Antrieb zur Wahl stehe: „Unser neuer Grandland X ist das nächste große Beispiel dafür, welche Chancen für uns im PSA-Konzernverbund liegen. Diesen Weg werden wir konsequent weitergehen.“

Damit nicht genug: Nach allem, was man so hört und liest, kam das Nordschleifen-Video mit Pilot Carlos Tavares und Michael Lohscheller auf dem „heißen Sitz“ im Insignia GSi besonders gut an.

GSi, Nordschleife – das klingt nach einem Heimspiel für Volker Strycek. Unser Direktor Performance Cars und Motorsport hatte den Dreh maßgeblich begleitet. Schließlich war er es, der dem GSi in der Entwicklung die Sporen gab. Am ersten Pressetag wollten wir von ihm wissen, wie es backstage war mit den beiden CEOs:

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (24)

  1. Och, ich hätte jetzt von Herrn Strycek noch ein bißchen mehr, weiteres zum Wagen + Technik erwartet.
    Ich foffe da kommt noch was, insbesondere halt gerade diese Differenzierung des GSi ggü dem gleichstarken schon bisherigen 260-PS-Modell.

  2. PS: Die Symbolik, Tavares fährt, Lohscheller sitzt daneben, hat sich wirklich so aufgedrängt….(seufz).
    Hätte man da nicht 2 Modelle „ins Rennen“ schicken können ?
    Für einen CEO auf dem Beifahrersitz doch etwas „unwürdig“…!

    • Tavares ist Amateur-Rennfahrer. Er hat auch schon an der Rallye Monte Carlo teilgenommen (Quelle: „Wikipedia“)
      Das erklärt wohl, wer hier Fahrer war und wer Beifahrer.
      Und wenn ich so auf Youtube die ganzen Videos sehe, in denen irgendwelche Nichtskönner auf der Nordschleife ihre Autos verschrotten, dann kann ich auch nur sagen, daß ich lieber neben einem Könner sitzen würde.

        • Es ging uns hier bewusst darum, die Opel-Stärken (Deutsche Ingenieurskunst, Präzision, die Qualität des Entwicklungsteams um Strycek) herauszustellen und dabei – natürlich plakativ – die Charakteristiken des GSi hervorzuheben. Zweiter Gesichtspunkt: Ein Messefilm darf keine Längen haben, kurz und knackig ist hier das Stichwort. Daher sind wir gleich am OPC-Test Center gestartet. Wenn der Film die Millionen-Grenze an Views erreicht, denke ich über einen Director’s Cut nach 😉

          • Alles klar, wir klicken was geht. Und für den Blog dann die Long-distance-Version.
            Die propagiert bessere Runden-Zeit ggü dem Insignia-A OPC nicht vergessen !

  3. Würde gerne noch etwas mehr über den GSI hören. Wie sieht es mit Leistungskurve usw. aus. Gibt es da einen Unterschied zwischen GSI und nicht GSI (260PS) ??
    Ist die Automatik anders programmiert?

        • Ahhh. Über Strycek hinaus dann womöglich..

          – Die Macher vom Grandland !(?) Deutsch-Französische Brigade 😉
          – Im spez. deren Mechatroniker zur Implementierung des dortigen Hybrid !(?)
          – Die Farb-Experten zur „unendlich-vielfältigen“ Exclusive-Line !(?)
          – Die Modellbauer zu den neuen RC-Varianten !(?)
          – …

          …nur mal so laut gedacht, gehofft,…;)

          • …unendlich viele Farben:
            das wird möglich indem das Lackierbad durch die Lacker-Roboter abgelöst wird.

            Anstatt eine komplette Karosserie in eine Wanne gefüllt mit der gerade angesagten Farbe zu tauchen, stehen jetzt Roboter um die Karosse herum, die diesmal aber keine Greifer oder Schweißzangen an ihren Armen haben, sondern Farbspritzdüsen.

            So verbraucht man weniger Farbe (das Tauchbad mit der Farbe muß ja groß genug für die ganze Karosserie sein) und man kann mehr verschiedene Farben in einem schnelleren Wechsel produzieren.

          • Von einem Tauchbad mit Farbe hab ich noch nie was gehört, du meinst wohl die Konservierung der Karosserie mittels Tauchbad. Die Lackschichten werden meines Wissens schon seit jeher von Lackrobotern in der Lackkammer aufgetragen.

          • @Drummer79: wirklich „schon seit jeher‘ Lacktoboter? Also seit 1926, 1936, 1950 etc? Als ich ca 1980 zum ersten Mal in der Rüsselsheimer Fabrik war, hab ich weder Lackierroboter noch sonst welche Roboter gesehen.

            @Gian: Sie hätten meinen Beitrag bis zum Ende lesen sollen, dann hätten Sie sich das eigene Formulieren sparen können durch einfaches kopieten.

          • Sorry, mich haben deine Ausführungen mit Tauchbad etc. auch stutzig gemacht, bzw. von welcher Zeit im Mißverhältnis zur Gegenwart du da sprachst (!)

  4. Werbung in Eigener Sache ist schön, Glaubwürdigkeit ist Anders .
    Und wieder so Ideenreich, unglaublich diese Schnitttechnik.
    RTL und TELE5 und die Schrottsender grüßen, viel Blub und Blaaa.
    Meeno , geht das nicht besser.

    • Tele 5 darf man mit RTL, RTL2, Pro7 und Sat1 nicht vergleichen, da hier keine Pseudo-Doku-Soaps und Soaps laufen. Es gibt hier ausschließlich hochqualitatives Material zu sehen, wie Klassiker-Serien (Sci-Fi: Star Trek und Co.) und B und C Movies (bspw. SchleFaZ).

    • Wo macht es wer in der Autobranche mit mehr „Glaubwürdigkeit“ ?!

      Oder ist Claus Hipp, Babynahrung, „Dafür stehe ich mit meinem Namen“ einzig der Maßstab ? 😉

  5. @Volker Strycek: Bitte ein eigener Blogbeitrag zur Abstimmung des GSi – wir sind alle sehr gespannt auf die technischen Details der Abstimmung und Abgrenzung zu den normalen Modellen mit den Topmotoren wie auch zum Insi A OPC. Vielen Dank!

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder