avatar

Motorsport Video

FIA ERC Junior Champ: Boxenstopp mit Chris Ingram

,


FIA ERC Junior U27 Champ Chris IngramFür Chris Ingram könnte es zurzeit nicht besser laufen. Anfang Oktober fuhr der 23-jährige Engländer mit seinem Sieg im Saisonfinale rund um die Ostsee-Hafenstadt Liepāja (Lettland) den Titel in der Rallye-Junior-Europameisterschaft (FIA ERC Junior U27) ein und sichert Opel den dritten Titelgewinn in der Rallye-Junior-Europameisterschaft in Serie.

FIA ERC Junior U27 Champ Chris IngramLetztes Wochenende krönte Ingram seine Bilderbuch-Saison mit einem Gastspiel bei der FIA Rallye-Weltmeisterschaft in Wales. An der Seite seines Beifahrers Ross Whittock fuhr der aus Manchester stammende Werkspilot in nicht weniger als 18 der 21 anspruchsvollen Schotter-Wertungsprüfungen über insgesamt 304,36 WP-Kilometer Bestzeit und siegte am Ende mit einem für die Konkurrenz ernüchternden Vorsprung von 12:24,5 Minuten!

„Nach so einer harten Saison mit vielen Höhen, aber auch einigen Tiefen nun ganz oben zu stehen, ist ein wahr gewordener Traum. Ich kann mich nur bei allen bedanken, die ihren Teil zu diesem Erfolg beigetragen haben – allen voran meinen Co-Piloten Elliott Edmondson und Ross Whittock sowie dem gesamten Opel Rallye Junior Team“, resümiert unser ADAM R2-Werkspilot.

Verbrauchs- und Emissionswerte: Benzinverbrauch Opel ADAM S 1.4 Turbo mit 110 kW/150 PS kombiniert 5,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 139 g/km, Effizienzklasse D (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).*

Privat ist der Europameister nicht minder schneller unterwegs. Wir hatten Glück und konnten Chris Ingram in seinem ADAM S* auf einen kurzen Boxenstopp und einen Rückblick auf die erfolgreiche Saison festhalten.

Was war deine größte Herausforderung in dieser Saison

Wie wird man zum erfolgreichen Rallye-Fahrer? Was ist dein Tipp für Nachwuchstalente?

Was ist dein persönliches Highlight im Opel ADAM?

Du hast den Titel gewonnen. Was kommt als nächstes?

Auch Opel Motorsport Direktor Jörg Schrott zeigt sich hochzufrieden: „Der ADAC Opel Rallye Cup war einmal mehr Garant für spannenden Rallye-Nachwuchssport. Dass wir nicht nur von effektiver Nachwuchsförderung sprechen, sondern sie seit Jahren erfolgreich betreiben, beweist der Umstand, dass mit Marijan Griebel, Fabian Kreim, Emil Bergkvist, Julius Tannert und Jari Huttunen bereits fünf Topleute aus dem Cup mit uns den Sprung aufs internationale Parkett des Rallyesports geschafft haben.“

FIA ERC Junior U27 Talent 2018: Tom KristenssonUnser neuer Pilot im Opel Rallye Förderprogramm ist übrigens der 26-jährige Schwede Tom Kristensson. Bei der ADAC 3-Städte Rallye rund um Karpfham ei Passau in Niederbayern erringt in einem spannenden Saisonfinale den Titel und überzeuge die Jury von seinem Talent. 2018 tritt der Skandinavier in die großen Fußstapfen seiner Vorgänger und bläst im ADAM R2 als Werkspilot in der hart umkämpften Junior-Europameisterschaft zum Angriff.

*Verbrauchs- und Emissionswerte: Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (6)

  1. Toller Erfolg, und weiter so! Leider zählt in der Öffentlichkeit hauptsächlich der Erfolg in der Königsklasse des Rallye-Sports. Es wäre wichtig für Opel zeitnah nach langer Abwesenheit dort wieder mit einem kompetitiven Fahrzeug Präsenz zu zeigen. Es wäre auch aus dem Grund wichtig, um die geförderten und erfolgreichen Talente bei der Marke halten zu können.

  2. Finde dieses Projekt ADAM Und Rallye- Sport auch sehr interessant und durchaus sympathisch. Ist vielleicht auch eine kostengünstige Art Motorsport zu betreiben.
    In Eisenach, beim Werksjubiläum konnte man eine Studie auf Corsa E Basis sehen. Ich meine, die Firma Holzer hatte diese Fahrzeug aufgebaut. Kostenpunkt über 300000,- Euro. Mal sehen was die Opel Motorsportzukunft so bringt.

  3. Die Geschichte hat immer gezeigt das sich im Bereich Motorsport, Autohersteller Stark und Oft unerwartet Profitieren können. Deshalb sollte Opel sich in diesem Segment auch gut vertreten.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder