Alex Regné Gläser


Funktion bei Opel: Leiter Fahrleistung, Verbrauch und CO2

Alle Beiträge

Auto(r) privat

Mein erstes Auto
Der alte Citroёn GS meines Großvaters mit hydropneumatischer Federung und ca. 60 PS.

Worauf ich beim Autokauf achte
Design, Alltagstauglichkeit, Kraftstoffverbrauch.

Die längste Autofahrt meines Lebens
Frankfurt-Barcelona (1.350 km) in 10 Stunden mit 3 „Boxenstopps“. Den Marathon habe ich mir nach der Arbeit angetan, weil ich eine Party nicht verpassen wollte.

Meine Qualitäten als Beifahrer
Ich bemühe mich und bilde mir ein, mich mit den Jahren zu verbessern.

Tempolimit?
Ich nehme Geschwindigkeitsbegrenzungen sehr ernst. Highspeed habe ich auf der Teststrecke genug.

Was mich ärgert
Unachtsamkeit und unsinnige Beschilderungen.

Auto(r) beruflich

Verantwortlicher Testingenieur bei
Corsa C, Vectra C, Insignia, Mokka

Beeindruckendstes Testerlebnis
Das erste Mal in Granada/Sierra Nevada: Fast 2.000 Meter Höhenunterschied, eine faszinierende Landschaft.

Bevorzugtes Testgebiet
Fahrten über die Alpen: Kurven, Steigungen, Höhe, Temperaturunterschiede – eine tolles Panorama.
Abgesehen davon: Spanien – schließlich auch meine Heimat.

Spannendste Projektphase
Im Umgang mit den ersten so genannten Integrations-Prototypen wird deutlich, ob die Berechnungen hinhauen.

Strapaziöseste Projektphase
Schnelle Bergstrecken oder auch 250 km/h auf der Teststrecke erfordern ein Höchstmaß an Konzentration.

Bei Testfahrten immer dabei
Meine Mütze, der MP3-Player zur Aufnahme von Bewertungen und die Beurteilungsbögen. Meine Familie trage ich immer im Herzen.

Wichtigste Entwicklung der jüngsten Zeit
Elektroauto mit Reichweitenverlängerer, also Opel Ampera!

Testingenieur – ein Traumberuf?
Allemal besser als Schreibtischarbeit. Spaß habe ich vor allem in unserem Testzentrum inmitten der Natur.