Jürgen E. Peitz


Jürgen Peitz Funktion bei Opel: Leiter Versicherungseinstufung und Unfallschaden/Reparaturtechnik
Geburtsort: Mainz
Wohnort: Mainz
Familie: Tolle Frau und klasse Söhne

Alle Beiträge

Auto(r) privat

Mein erstes Auto
Der gebrauchte Fiat 127 meiner Schwester. Den habe ich erstmal modifiziert bzw. individualisiert

Meine Traumautos
Opel Zafira (wg. Familie und großem Labradoodle) und Opel Speedster Turbo

Die längste Autofahrt meines Lebens
Fünf Wochen kreuz und quer durch Norwegen und Schweden

Mein bevorzugtes Urlaubsziel
Nord- und Ostsee

Meine Qualitäten als Beifahrer
Problemlos. Aber innerlich juckt es mich dann doch dauernd, das Lenkrad selbst in die Hand zu nehmen

Worauf ich bei einem neuen Auto zuerst achte
Design und Konzept

Worauf ich beim Autokauf achte
Flexibilität, Fahrspaß-Potenzial, Unterhaltskosten

Der größte Auto-Flop der letzten zehn Jahre
Der letzte Ford Scorpio – Design

Unterwegs höre ich am liebsten
SWR 3 und das Rauschen des Fahrtwinds im Cabrio

Meine bevorzugte Promi-Stimme auf dem Navi
Meine Frau

In der Kantine freue ich mich auf
Fachdiskussionen mit den Kollegen. Echte Höhepunkte sind auch die Salatbar und das freundliche Personal

Auto(r) beruflich

Modelle, die ich verantwortlich begleitet habe
Alle seit 1995 – ohne Ausnahme

Beeindruckendstes Arbeitserlebnis
Vollkasko-Typklasseneinstufung des Insignia

Bevorzugtes Arbeitsgebiet
Mein heutiger Job mit allen Facetten

Spannendste Projektphase
Vorstellung des Fahrzeuges, das als „Gesamtkunstwerk“ alle Einzelmaßnahmen beinhaltet

Strapaziöseste Projektphase
Offizielle internationale Versicherungseinstufung. Da geht’s nach Crashtests, Analyse und Berechnungen direkt mit den externen Experten zur Sache. Hier alle Deadlines zu halten, ist ein echter Balanceakt. Und „Termin verschieben“ ist keine Option

Bei der Arbeit immer dabei
Leidenschaft und Motivation gepaart mit Handy und Laptop

Leiter Versicherungseinstufung und Unfallschaden/Reparaturtechnik – ein Traumberuf?
Definitiv ja. Vielfältiger und kommunikativer geht’s kaum, denn hier sind nur Gesamtlösungen erfolgreich. Routine oder gar Langeweile kommen da nicht auf