avatar

Entwickler-Tagebuch Insignia

„Hessen-Express“ macht Laune, Teil 2

,


Was steckt eigentlich hinter dem Fahrspaß-Potenzial unseres Allradantriebs und wie sind solche Vergleichstest-Ergebnisse technisch möglich?

Der Clou der Allrad-Technologie im Insignia 4×4 ist die elektronisch geregelte Mitten- und Hinterachsdifferentialsperre. Innerhalb eines breiten Spektrums erlaubt diese Konfiguration die bedarfsgerechte Momentenverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse sowie zusätzlich zwischen den beiden Hinterachsrädern. Im Gegensatz zu vielen sonst üblichen Allrad-Systemen wirkt die Momentenregelung auch völlig unabhängig vom Radschlupf. So konnten wir bei der Auslegung des Systems den Aspekt Fahrdynamik stark gewichten.

Die beiden Sperren werden per Öldruck betätigt. Die Steuerung der Hydraulikpumpe innerhalb von Sekundenbruchteilen erfolgt in Abstimmung mit allen relevanten Sensoren und mit dem ESP-Steuergerät. Das Allradsystem ist auf diese Weise voll in die Regellogik des FlexRide-Fahrwerks integriert.

Wie sich über diese Allrad-Regelung der Charakter eines Autos formen lässt, kann man besonders eindrucksvoll im Sport-Modus erleben. Dann wird tendenziell mehr Moment zur Hinterachse geleitet und somit ein Fahrverhalten erzeugt, das stark an einen Hecktriebler erinnert – natürlich mit viel mehr Sicherheitsreserven und besserer Traktion als bei reinem Heckantrieb.

Opel Insignia Sports Tourer Adaptive 4x4 Opel Insignia Sports Tourer Adaptive 4x4 Hinterachse Opel Insignia Sports Tourer Adaptive 4x4 Differential Opel Insignia Sports Tourer Adaptive 4x4 Testfahrt

Kommentare (7)

  1. Hmmh, okay, dann doch soweit überzeugt, dass ich mich mit der 4×4-Version stärker beschäftige und die wohl auch mal probefahre. Bloss wo finde ich jetzt noch so schönen Schnee zum driften? 😉

  2. @Torsten(12:09)
    Naja irgendein zugeschneites Alpental wirds schon noch geben. Alternative wäre die Ingenieure in Nordschweden zu besuchen. Die freuen sich in der Einöde sicherlich über etwas Besuch 😉

    In beiden Fälle aber den Verkäufer versichern, dass man den Wagen wirklich nicht klaut, sondern nur länger ausleiht 😉

    @Andreas Holl:
    Danke für die Info. Eine Frage hätte ich noch, wie muss ich mir das vorstellen:
    ——–
    Im Gegensatz zu vielen sonst üblichen Allrad-Systemen wirkt die Momentenregelung auch völlig unabhängig vom Radschlupf.
    ——–

    Bisher dachte ich, dass sowas gut sei. Zuviel Moment auf Räder mit zuviel Schlupf führt doch nur zu durchdrehenden Reifen und keinen Vortrieb, oder übersehe ich etwas, oder ist es anders gemeint ?

    Der “Heckantriebsmodus” würde sicherlich einigen BMW Fahrern zusagen, das sollte man noch in der Werbebroschüre extra erwähnen 😉

    Für alle andren Interessierten, hier hab ich noch einen Insignia ST Testartikel gefunden:
    http://www.heise.de/autos/Der-neue-Opel-Insignia-Sports-Tourer-1...

    Leider aber kein 4×4 Modell 😉

    Nochmals Danke

    Alex

  3. Da im Beeich der Fahrwerkstechnologie ja offenbar alles derzeit machbare und in dieser Klasse preislich Realisierbare umgesetzt wurde, kann man, davon bin ich überzeugt wirklich von einem absoluten High End Produkt ausgehen 🙂
    Wenn man es nun noch schaffen würde die Performance noch wieter mit Hilfe eines DSG zu steigern… 🙂 ICh finde, das muss in Anbetracht dessen, dass der Insignia auch über mehrere Jahre hinweg einer von den ganz großßen in seiner Klasse bleiben soll, bewerkstelligt sein.
    Wenn ich sehe, wie FOrd mit dem neuen Focus RS (305 PS, 410 Nm, Sperrdifferential und eine ganz arg enorme Performance..) auf die Pauke haut (ok, optisch wirlich vollkommen daneben)… sorry, da kann der aktuelle Astra OPC einpacken gehen. Wenn ich mir denke, dass sowas auch noch in Mondeo-Form kommen könnte… Dann wirds selbst für einen brandneuen Insignia OPC verdammt eng. Ich weiß, die Mittel sind knapp und die Zukunft noch ungewiss, aber eine alte betriebswirtschaftliche Wahrheit besagt nun einmal: Nachhaltiger Erfolg wird nur durch eine hohe Kundnzufriedenheit erreicht – nicht durch reines Denken in Zahlen. ALso! Nur MUT!

  4. Noch was: googlelt man nach Opel Nachrichten, so kann man schon länger lesen, dass der Insignia einschlägt wie ein Donnerwetter. Glückwunsch! Und hieran sieht man doch auch: Leidenschaft, höchste Qualität, Präzision und Mut, Größeres auch zu realisieren… Der Erfolg stellt sich ein. Rüsselsheim läuft beinahe unter Volllast.
    Schlägt der Astra i genauso ein und hält, was Opel derzeit verspricht… – In 5 Jahren redet keiner mehr von der Opel Krise:)

  5. @Moderator Passt zwar absolut nicht zum Thema aber mich würde mal ernsthaft interessieren wie lang diese Top Tec Beschichtung bei den Stoffsitzen hält?

  6. @Andreas Holl:
    Gibt es den 4×4 später auch mit anderen Motoren oder ist diese Antriebsart nur den stärksten Motoren vorbehalten?