avatar

Astra Entwickler-Tagebuch Gastbeitrag

Astra la vista

,


Immer nur virtuell ist auch nix. Man will ja auch mal wissen, was das für Leute sind, die da als Blog-Kommentierer oft mehr über unsere Autos wissen als so mancher Opelaner. So kam es denn zu einem IAA-Treffen zwischen Blog-Machern und „didi“ – wir freuen uns, dass es ihm gefallen hat und posten hier die Eindrücke, die uns der Gast gesendet hat.

Astra la vista

Astra-Blog-User didiHalle 8, Opel-Stand in Sichtweite, da werde ich schon mit „didi“ herzlichst begrüßt.

Der Astra-Blog-Stab ist versammelt und was dazu Rang+Namen hat, schenkt mir vollste Aufmerksamkeit. Ok, mal abgesehen von den Herren Forster, Henderson, Demant, mit ihren (wichtigen) Themen, ca. 2 m nebendran.

Zum Wesentlichen, was bietet der neue Star der Straße. Platz !

Vorn kann ich endlich ganz souverän meine 1,98 m unterbringen – und was die satte Chrom-Fenster-Linie an flotter Coupé-Form vorheischt, lässt mir dennoch auch hinten genug Kopfhöhe. Toll !

Beat Finkbeiner zeigt mir in klassischer Handbewegung eines Designers die Darbietung von plastischen Autoblechformen (s. auch Astra Visualizer Show by Mark Adams ;o) Alex Regné Gläser schwelgte beim 2.0 CDTI – oder war’s gar noch mehr… Doch auch mit dem 1.3er käme man vom Fleck, betont er.

Die Blog-Macher berichten vom tapferen Aufbau und den Anfängen des Blogs. Wohl nicht der letzte (Streich), denn der Meriva folgt…

Dem ASTRA wünsche ich viel Erfolg !!!

Er begeistert bereits im/am Stand und hat seine Aufmerksamkeit so schon sicher. Wie mir auffiel, auch die Aufmerksamkeit von Herrn Carl Hahn (ehem. VW-Chef), am Wagen verweilend.

Wir leben Autos. Es steckt wohl viele an. ;o)

Astra-Blog-User didi im neuen Opel Astra Astra-Blog-User didi im neuen Opel Astra
Astra-Blog-User didi mit Beat Finkbeiner am Vauxhall Astra Astra-Blog-User didi mit Alex Regné Gläser