avatar

Entwickler-Tagebuch Entwicklung Marketing Meriva Video

FlexDoors im Selbstversuch

,


Opel Meriva-Blog - Verena WienekeEin komplett neues Türsystem zu entwickeln, bedeutet einen riesigen Aufwand für einen Automobilhersteller. Natürlich wollten wir sichergehen, dass die FlexDoors auch für unsere Kunden sinnvoll sind: Das Ein- und Aussteigen, das Unterbringen von Kindern oder auch das Ablegen von Gegenständen auf dem Rücksitz sollte nicht nur objektiv besser gelingen. Uns kam es auch auf den subjektiven Eindruck an – Werden diese Türen im praktischen Umgang als vorteilhaft wahrgenommen?

Meriva-A Prototyp mit FlexDoorsWir vom Marketing haben uns also mit den Ingenieuren in der Vorausentwicklung zusammengetan und schon 2005 eine erste Marktforschung initiiert: Fahrzeuge der ersten Meriva-Generation wurden einseitig mit hinten angeschlagenen Türen ausgestattet. So konnten wir das alte und das neue Konzept direkt vergleichen.

In den Folgemonaten waren viele Mitglieder des Entwicklungsteams – Ingenieure, Designer und Marketingleute – damit unterwegs. Die Familien wurden „eingeweiht“. So manche Prototypen-Testfahrt führte zum Kindergarten oder zur Schule. Auch Einkaufstouren und Wochenend-Ausflüge standen auf dem Programm. Ergebnis: Viele positive Stimmen von Kindern („cool“), von Elternseite („muss mich am Kindersitz nicht so verrenken“) und auch von älteren Testern („sehr bequem beim Einsteigen“).

Für uns Ermutigung genug, im Jahr darauf die nächste Stufe zu zünden: Car Clinics. Bei diesen umfangreichen Marktuntersuchungen bewertet ein repräsentativer Querschnitt potenzieller Kunden das Auto im Detail. Mehr dazu in einem der kommenden Beiträge.

Kommentare (22)

  1. Ich finde das richtig gut das nicht nur rein technische Aspekte erklärt werden sondern auch andere Arbeitsprozesse. Mich als BWLer mit dem Schwerpunkt Marketing gefällt es sehr einmal tiefere Einblicke zu bekommen!Vor allem finde ich die Videodokumentation genial! Ich war heute auf dem 10. Carsymposium-leider war der der neue OPEL Chef nicht da… Dafür Michael Macht & Co. Aber einen Opelaner habe ich gesehen. Unsrern Ampera Entwickler:-)

  2. Sogar den Meriva-A mit FlexDoors vorab hier schon im Alltag gehabt zu haben, ja schade dass mir das entgangen ist, bei dessen Masse in/um GG- aber auch…
    Das reizt schon ungemein wie´s im Alltag wirklich so zu händeln ist. Evtl. wohl aber auch neu “konditioniert” werden muß, weg vom gewohnten…für Kinder sicherlich sehr lustig.

  3. Welche Lederfarbe hat der Meriva denn? Ist das das bekannte rote Leder? Es sieht nämlich eher nach braun aus oder wird das durch die Kamera verzerrt?

  4. Hmmm ja, war auch ein wenig am überlegen dazu, nehm aber mal das bekannte an….
    Übrigens hier auch noch weitere Fotos dazu: news.auto.cz/technika/opel-meriva-dvere.html

  5. Der Meriva ist ein solch schickes und außergewöhnliches Auto mit hohem Nutzwert – ich wette um ein Fläschchen Moet, dass er für mindestens drei Jahre das meistverkaufte Auto seiner Klasse sein wird, innerbetriebliche Schwierigkeiten als überwunden angesehen!

    Setzt jemand dagegen?

  6. @JanChris: Nur wenn ich A- und B-Klasse zusammenrechnen darf halt ich gegen !? Alternativ halte mit dem VW-Pondon gegen, aber nur wenn es in der Zeit auf den Markt kommt.

  7. @JanChris Du könntest recht haben mit deiner Aussage zumindest solange bis VW gegenhält mit einem neuen Modell. Ihr wisst ja ein großteil der Deutschen steht auf Langeweileautos (VW) leider. 🙂

  8. @sel – dann packe ich aber noch den Zafira dazu! Oder okay: Opel gegen VW Touran! Gebont. Adam Opel seelig sei Zeuge!

  9. Du kannst gerne noch den(neuen o. aktuellen)Zafira draufpacken. Meriva und Zafira (B) werden sich kanibalisieren. Der nächste Zafira muss dann (und überhaupt) größer werden. Das macht ihn wiederrum teurer und rückt ihn in die Nähe des NEUEN Sharan. VW bringt dann vielleicht noch in den nächsten 3 Jahren den Polo Plus/Van,den ganz neuen Touran, Ford einen Fiesta Van. Der erfolgreiche Caddy wird auch noch weiter “zivilisiert”. Opel bringt einen “schöneren” Combo und jagt Meriva einige Kunden weg. Mercedes bleibt insgesamt Mercedes, auch mit einer tiefen A-Klasse, vorrausgesetzt A, B werden ununterbrochen gebaut. Aber: Kinder die wetten,… Überhaupt trinke ich keinen “Sekt”;-)

  10. @sel: sekt – dieses schnöde Wort für Champagner. Na, dann nicht … Und hoffentlich hast Du unrecht; es wäre Opel zu wünschen.

    @Frau Wieneke: Ein natürlicher und informativer Beitrag. Pfiffig Ihr Ein- und Ausstieg! Brennend würden mich die Sicherheitsvorkehrungen in Bezug auf die Türen interessieren…

  11. @sel:

    wenn es danach geht dürfte Opel kein Fahrzeug mehr auf den Markt bringen…
    Aber Konkurenz ist erwünsch, weil es belebt das Geschäft.

    Ich selber denke das der Meriva einen guten Start haben wird, er wird nicht Klassenbester werden, aber er wird “sein Werk” in Spanien auslasten.

    Das Türkonzept hat Freunde und Skeptiker…
    Allein auf Motor-Talk wird das schon ausgiebig diskutiert.

    @JanChris: Das Fläschchen Moet kannst du mir dann zuschicken 😉

  12. Der Meriva wird sicher erfolgreich. Ich sage nur, dass die Konkurrenz auch bald antworten wird, ähnl. Zafira. Die letzten 6 Jahre hatte der Meriva fast konkurrenzlosen Erfolg, obwohl es schwer einzuschätzen ist, was in die Meriva-Klasse alles gehört.

    Wie sieht es denn aus mit einem neuen Combo. Die Mitbewerber laufen x-fach besser: Logan MCV, Caddy, Kangoo, Berlingo. Ein frischer Combo wäre im Bezug auf den Meriva interessant?!

  13. “nicht klassenbester”, ja wer dann ?!?
    bzw. freilich, wie “sel220” es deutet, “was in die Meriva-Klasse alles gehört”, von kleinem? & grande Modus über C3 Picasso bis Roomster,…

    Und wenn dann auch noch ein neuer Combo (wie Reilly ja selbst feststellte, ein noch nicht ausgeschöpftes Segment) endlich auch mal dazu kommt, könnte dieser auch allzu interessant werden, contra (!) dem Meriva…

  14. Der jetzige Combo (den bin ich früher selbst oft gefahren) war vor einigen Jahren Spitze. Basierend auf dem Corsa C, bietet er jetzt aber nur Unterdurchschnittliches (z.B. kein ESP). Aber da hier der Meriva-Blog ist, warte ich auf Neues von dort. Wenn nur endlich klare Management-Entscheidungen gefallen wären; dieses Hick-Hack ist doch fast so imageschädigend wie die Pedale von Toyota.

    Wieviele Farbvarianten hat wohl der Innenraum?

  15. @sel – vieleicht wird ähnlich VW (Touran) der Combo durch einen Liefer-Meriva ersetzt? Ohne hintere Türen und seitliche Fenster?

  16. @JanChris: Wie ist das gemeint “ähnlich VW”? Wenn Touran-Caddy gemeint war: Der Caddy ist ja ein anderer Aufbau als der Touran, ihn gibt es auch mit Sitzen und Fenstern. Der Meriva selbst ist zu stylisch/schön/teuer um als geschlossener Lieferwagen missbraucht zu werden!?
    Ich meine, dass Opel einen neuen “Kastenwagen” braucht wie beim akt. Combo, Caddy, Kangoo usw. bei dem man in der Zivilvariante eine günstige, schlichtete Alternative zum Meriva, Zafira hat. Von mir aus auch auf Meriva-Basis.

  17. Ich mein mal gelesen zu haben, dass ähnlich zum jetzt gerade neu aufgelegten neuen Movano (entspr. neuen Renault Master) es wohl auch Überlegungen auf Basis des Kangoo einen Opel-Ableger geben könnte

  18. @didi Ja den Bericht gab es aber der ist schon ein weilchen her und ehrlich gesagt wage ich es zu bezweifeln das es vom Renault Kangoo einen Opel Ableger geben wird. Aber zugegeben der neue Movano ist für einen Transporter wirklich chic geworden.

  19. Bleibt nur zu hoffen, dass keiner während der Fahrt diese optionale, fahrerseitig ausgerichtete Laptop-Vorrichtung nutzt….

  20. Ist ja schon kurios+interessant was bei Euch da beiläufig an youtube-videos wahllos in Erscheinung tritt wie jetzt gerade das hier, auffällig Unauffällig surrte da was:
    youtube.com/watch?v=-yESEL0UzPA&feature=youtube_gdata

    Weitere Infos zu diesem Elektro-A-Meriva aus Dänemark:
    epacked.dk/dansk/bilerne/meriva.aspx

    Habt ihr auch schon damit “herumgespielt” im ITEZ ?!

  21. @Dennis (Am 4. Februar 2010 um 10:34 Uhr)

    Die Lederfarbe heißt “Sattelbraun”…gibts im Astra H und ist nach Kashmirbeige die schönste Lederfarbe, die Opel je hatte..

  22. Beim Meriva gab´s u.a. “Mondial, Dunkelrot”, nach´nem Sattelbraun schaut das hier nämlich nicht aus.