avatar

Entwickler-Tagebuch Meriva

Dabei sein ist alles

,


Proppenvoller Konferenzraum im Adam Opel Haus: In der ihm eigenen leidenschaftlichen Art bringt Jürgen Peitz den Kollegen aus verschiedenen Abteilungen die neuen Smartphone-kompatiblen, mobilen Rettungsdatenblätter nahe.

Mobile Rettungsdatenblätter Gleichzeitig proben die Werkfeuerwehr-Jungs um Oberbrandmeister Patrick Förgg für den Ernstfall. Besser: Sie tun so, als ob sie proben würden. Aufmerksamkeitsstarke Illustrationen waren gefragt, um möglichst anschaulich über die Rettungsdatenblätter-Initiative von Opel zu informieren. So entstanden neben dem Film mit dem Corsa im Mittelpunkt die Pressebilder mit dem Zafira im Fokus und schließlich die Aufnahmen für den Blog mit dem Meriva in der Rolle des Havaristen.

Wir waren dabei und schauten den Profis bei der Foto-Aktion vor der Werkfeuerwehr am K 165 über die Schulter.

Fotoproduktion Rettungsdatenblätter Fotoproduktion Rettungsdatenblätter Fotoproduktion Rettungsdatenblätter
Fotoproduktion Rettungsdatenblätter Fotoproduktion Rettungsdatenblättern Fotoproduktion Rettungsdatenblätter

Kommentare (2)

  1. Ist bei dem Bild unten links eine gelbe Leitplanke im Spiel? Und stehen die Leute bewusst so, dass der rote abgeklente und der schwarze Wagen im Hintergrund verdeckt werden?

  2. der rote dürfte wohl auch ein ausrangierter Erlkönig sein.
    den hat man wohl noch anderweitig “verheizt”, im wahrsten sinne, wohl für eine Brandübung…
    hinter der baulichen Schutzabtrennung/Leitplanke, steht übrigens das Gebäude zur OLDTIMER-Werkstatt. Das ist immer einen Besuch wert !!!!