avatar

Entwickler-Tagebuch Meriva

Weiße Bescherung

,


Ein Hoch auf unsere Blog-Gemeinde. Monat für Monat schauen tausende Besucher vorbei und hunderte beteiligen sich aktiv im Kommentar-Bereich. Allen voran didi, Opel-Blog-Nutzer der ersten Stunde, der schon eigene Berichte beigesteuert hat.

Vollen Einsatz zeigte didi jetzt wieder, als er seine neueste Errungenschaft in Szene setzte. In aller Herrgottsfrühe stattete er bei Eiseskälte Adam Opel vor dem historischen Werksportal einen Besuch ab. Hier seine Gedanken zur weißen Bescherung, passend zur besinnlichen Weihnachtszeit in Reimform:

Adam, lieber Adam,
Endlich ist er da, Mann.

Ein Meriva-B war bestellt
Und das Herz dazu erhellt.

Was tut man(n) nicht alles für die Frau
Und die ganze Nachbar-Schau.

Es kam dann schon der erste Schnee –
Als der Händler anrief, schee!

Der Neue steht gar prächtig da,
Sag leise Servus, treuer Meriva-A.

Wir wünschen didi viel Vergnügen und allzeit sichere Fahrt.

Es gab in letzter Zeit viele Fragen, wie die Zukunft der Blogs aussehen könnte. Eines ist sicher: Wir haben auch 2011 noch viel Spannendes zu berichten. Bis dahin legen wir über Weihnachten und Neujahr eine kreative Pause ein und schließen die Kommentarfunktion. Ab 5. Januar geht es weiter mit dem Blick hinter die Kulissen.

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

Kommentare (5)

  1. Ein Frohes Neues….! An dieser Stelle denn auch.
    Ich hoffe, dass sich nach meiner Reimerei die “Meriva-Talker” an gleicher Stelle, zu milderen Bedingungen und noch ausstehendem Termin, dann wie bereits (motor-talk) zahlreich gelistet, denn wirklich einfinden werden !
    Und damit mal höflichst/direkt angeklopft, an Blog und Opel, die FlexMaster-Flotte bittet um Audienz.

  2. Hallo, ein Bayer aus der tiefen Oberpfalz erbittet hiermit auch um Einlass zum geplanten Meriva-Treffen.
    Würde mich auch freuen wenn man uns im Rüsselheimer Werk, im hoffentlich sonnigen Frühjahr, wilkommen heißt.
    Gruß Mike

  3. So denn, knapp über 2 Jahre und die Garantie sind rum und der (1.) Elektronik-Bug ist da…!..(beim letzten waren es mehr Bugs aber alle bereits in der gratis-Garantiezeit…;o)

    Dem voraus gingen bisher 2 unauffällige Inspektionen und sonst nix.

    Tja, während der Fahrt hielt mich mein Wagen wohl für einen Auto-Dieb/-Verschieber, die sog. “Transportsicherung” machte sich aktiv (hieß es später beim FOH).

    Für mich zunächst nur angezeigt durch das rotleuchtende Batterie-Symbol + Warnton.
    Die BA sagt dazu, “Batterie wird nicht geladen..,… Werkstatt aufsuchen”. Ich kam erstmal noch zu meinem Ziel.
    Dort ging die Funk-ZV nicht mehr, die Fahrertür nur traditionell (wie ungewohnt ;o) über das einzig vorhandene Schloss auf, alle weiteren streikten, incl. Heckklappe.

    Das Wochenende hielt er dennoch tapfer mit weiteren Starts durch. Wo ich mich von der Batterie/Lichtmaschine gedanklich schon verabschiedete…

    Heute morgen beim FOH gecheckt – war es dann bist zum Mittag ganz lapidar aber verwunderlich gelöst worden.
    Ich versicherte, niemals gechipt, gebastelt oder sonstige Kurzschlüsse, Überbrückungen veranstaltet zu haben.
    So denn wurden mit die “MDI Diagnose” + “Transportmodus deaktiveren” für fast 70 EUR berechnet. Autsch. “Kulanz gibt’s erst ab 250 EUR” hieß es…

    Zumindest noch eine gratis Autozeitung + 24-Seiten-Sonderbeilage zum AdAM gegönnt, war ich wieder beruhigend mobil.

    • Bei unserem Meriva (EZ 08/2010) leuchtete zuletzt Code 65 (Diebstahlversuch) auf und der Motor ließ sich nicht mehr starten. Nachdem die Fenster geöffnet und wieder geschlossen wurden, startete der Motor wieder fehlerfrei. Bis jetzt trat das Problem aber noch nicht wieder auf.

      Dafür tritt ein Problem immer wieder auf: Code 68 – Servolenkung warten. Zuletzt bei der zweiten Inspektion angesprochen, der FOH wusste aber nichts dazu/sollte man weiter beobachten.