avatar

Entwickler-Tagebuch Entwicklung Meriva Test

Weiche Schale, harter Kern

,


Das Euro NCAP-Wertungssystem wurde, wie hier bereits geschildert, seit Anfang 2009 schrittweise verschärft. Dabei hat die Verbraucherorganisation dem Fußgängerschutz besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Um also in Summe fünf Sterne zu erzielen, musste sich unser Expertenteam um Matthias Erzgräber schon was einfallen lassen. Auf das Ergebnis dürfen wir stolz sein: Mit rund 20 Punkten liegt der Meriva deutlich oberhalb des Euro NCAP-Schwellenwerts in dieser Disziplin.

Bei der Fahrzeug-Entwicklung gilt mit Blick auf die Fußgänger: Weiche Schale, harter Kern. Wir wollen steife Geometrien überall dort vermeiden, wo Fußgänger bei typischen Unfallszenarien mit dem Auto Kontakt haben könnten. Gleichzeitig müssen wir mit Anforderungen umgehen, die dem widersprechen – wie etwa die Poliersteifigkeit der Haube, die Dauerfestigkeit der Scheinwerferanbindungen oder auch die Funktionalität der Scheibenwischer mit Sollbruchstelle.

Natürlich arbeiten wir auch ganz eng mit unseren Design-Kollegen zusammen. Kleiner, aber feiner Nebeneffekt: Wir wissen immer als erste, wie ein neues Modell aussieht. Schon in der Skizzen-Phase sind wir dabei und können so direkt Einfluss auf die formale Gestaltung der Fahrzeugfront nehmen. Deshalb ist die Meriva-Motorhaube jetzt ausreichend stabil und zugleich nachgiebig genug, um einen Aufprall zu mildern. Und mit der Auslegung des vorderen Stoßfängersystems beugen wir schweren Verletzungen im Beinbereich vor.

Der Meriva ist ein gutes Beispiel dafür, dass Attraktivität und Sicherheit gut zusammenpassen.