avatar

Ampera Gastbeitrag Mobilität Test

Glücksbringer und Frauenheld

,


Opel Ampera

Drei Tage lang ungestört Ampera fahren. In diesen Genuss kamen vergangene Woche sechs ADAC Motorwelt-Leser. In seinem eigens eingerichteten Webtagebuch berichtet Ampera Blog-Leser Stefan über seine Erfahrungen. Hier ein Auszug:

Auf den ersten 500 km Ampera-Fahren ist mir aufgefallen, dass ich mich selbst häufig dabei ertappe, das „Strompedal“ nur ganz sanft zu betätigen. Man wird durch die ruhige Art des Ampera magischerweise zum sparsam Fahren erzogen. Das schlägt sich natürlich im Verbrauch positiv nieder! Nach der langen Autobahnetappe hat sich ein Verbrauch von 6,1 l/100 km im fast durchgehenden Generatorbetrieb eingestellt, was ich für ein Auto dieser Größe und Masse für wirklich gut erachte. Da verbrauchen wir mit unserem 75 PS-Kleinwagen mehr! (ganz zu schweigen von meinem Opel GT…)

Da die Frage nach der Auswirkung des Leergewichts des Ampera auf sein Fahrverhalten aufkam: Man merkt, dass er einiges wiegt. Besonders bei schlagenden Fahrbahnunebenheiten poltert er teilweise etwas. Wer also einen Maybach-Komfort erwartet, wird ihn im Ampera nicht finden. Was aber nicht heißt, dass gar kein Komfort vorhanden wäre! Im Gegenteil! Die Geräuschdämmung ist super gelungen und die Sitze sind sehr bequem…

Der Ampera war mit auf einer Party und hat (natürlich) für Aufsehen gesorgt. 🙂 Dabei fiel mir auf, dass die Herren eher distanziert interessiert waren, die Damen hingegen direkt auf mich zugegangen sind und Fragen zu allen möglichen Fakten und Eigenschaften des Ampera gestellt haben! Scheinbar ist der Ampera ein kleiner Frauenheld! 😀

Opel Ampera und Opel GT

Es waren drei tolle Tage voller Spaß, Spannung (360 Volt), staunender Blicke, gewecktem Interesse, elektrischer Aufklärung, Verblüffung über die Lautlosigkeit und die kraftvolle Beschleunigung und vor allem Begeisterung! Der Ampera ist für mich wirklich eine Alternative zu einem konventionellen Fahrzeug, weil die Vorteile für den Kurz- und Mittelstreckennutzer (wie ich) sehr groß sind. Wenn man eine Steckdose über Nacht zur Verfügung hat, ist man den ganzen Tag ausschließlich elektrisch unterwegs und hat dabei Spaß und ein reines Umweltgewissen! Wenn dann noch der Geldbeutel „Ja!“ sagt, ist der Ampera für mich der Nachfolger meines Opel GT…

Tags:
Empfängeradresse
Ihre Nachricht