avatar

ADAM Backstage Entwickler-Tagebuch Marketing

Codename „Junior“ – (Aus)gezeichnete Idee

,


Making-of Opel Junior-Comic Opus 1 Freut mich, dass unser „Junior“-Comic so eine rege Diskussion hier im Blog angestoßen hat. Es ist ausgesprochen interessant, so manch eine Argumentationskette nachzuvollziehen – vor allem mit dem Wissen um den wirklichen Namen. 😉

Grund genug für mich, mal zu schildern, wie wir auf diese Idee kamen. Wir, das sind Produktentwickler, Designer, Marketing- und Medienfachleute, die sich intensiv mit der Frage beschäftigen: Wie wollen wir den Neuen, Codename „Junior“, der Öffentlichkeit präsentieren? Dieser Arbeitsgruppe gehören vornehmlich junge Leute an – Männer und Frauen, kreativ, offen, pfiffig, multinational und multikulturell. Kurz: Genau die Art von Menschen, für die unser urbaner Kleinwagen auch gedacht ist.

Making-of Opel Junior-Comic Opus 1 Bei unseren Treffen fliegen die Gedanken immer schnell und offen durch den Raum. Kürzlich stellten wir fest: Presseaussendungen? Na klar. Events für Medien und Opel-Partner? Na klar. Das ganze Programm. Wie immer. Das sind die Ansprechpartner schließlich so gewohnt.

Die „Junior“-Zielgruppe interessiert sich aber auch für Geschichten hinter den reinen Produktinformationen. Darüber waren wir uns alle einig. Warum also nicht eine Geschichte erzählen, die sich um unser neues Auto und das „Geburtshelfer-Team“ dahinter dreht? „Und das Ganze als Comic – das wär´ doch mal was.“

„Moment mal. Comics sind ja gezeichnet. Das hat immer was Abstraktes. Unser ‚Junior‘ soll aber ein authentisches Auto sein. Von echten Menschen für echte Menschen.“ Uff, sollte damit die Comic-Idee schon wieder gestorben sein? Weit gefehlt. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg: „Na dann lasst uns doch einen Foto-Comic machen.“

Und der wahre Name des „Junior“? Nach der (überzeichneten) Darstellung der Namensdiskussion in Comic-Teil 1 folgt die Auflösung am 8. Mai in Opus 2 – ein Fall von Industriespionage inklusive.

Tags:
Empfängeradresse
Ihre Nachricht