avatar

Ampera Backstage Mobilität

Der Ampera-Botschafter – Mission possible

,


Prof. Dr. Uwe Dieter Grebe beim Stuttgarter Symposium

Wenn Prof. Dr. Uwe Dieter Grebe über Elektromobilität im Allgemeinen und den Ampera im Besonderen spricht, dann tut er das mit Leib und Seele. Wir beobachteten den Exekutivdirektor Vorausentwicklung und Alternative Antriebe bei GM Europe in Stuttgart, wo sich zum 12. Internationalen Symposium knapp 800 Ingenieure versammelten. Bei diesen Fachtagungen pflegt Grebe „den wissenschaftlichen Austausch mit den Kollegen.“ Darüber hinaus begreift er sich immer als „Botschafter des Unternehmens und der Technologien, die Opel und GM vorantreiben.“ In Stuttgart hielt der Professor einen der Eröffnungsvorträge (siehe pdf) und bestritt die Podiumsdiskussion zum Thema „Entwicklungsschwerpunkte in einer globalisierten Welt“.

Prof. Friedrich Indra und Prof. Dr. Uwe Dieter Grebe in der Diskussion mit Prof. Dr. Hans-Peter Lenz

Grebe ist als Redner im großen Saal ebenso eloquent wie in Expertenrunden oder bei „bilateralen Gesprächen“ mit Politikern, Journalisten und Interessenvertretern. Dabei hält der Antriebsspezialist nicht etwa alleine die Fahne hoch: „Zu erfolgreicher Überzeugungsarbeit auf dem Parkett gehört effiziente Teamarbeit hinter den Kulissen.“ In die gute Sache steckt Grebe „auch viel privates Engagement.“ Und zwar von Beginn an: „Das Range-Extender-Projekt habe ich mit angeschoben und seit 2008 werbe ich dafür – intern wie extern, in den USA genauso wie in Europa und hier in Deutschland.“

Die Ampera-Klasse

Prof. Dr. Uwe Dieter Grebe beim Stuttgarter Symposium

Für Grebe gibt es ein deutliches Indiz, dass die Mission Ampera gelingt: „Die anderen folgen uns. Mittlerweile arbeitet jeder Hersteller, der was auf sich hält, an einem solchen Konzept. Nur wenn eine Strategie oder wie hier eine Technologie Nachahmer findet, ist sie wirklich gut.“ Deshalb hofft der GM-Exekutivdirektor, auch wenn es etwas paradox erscheint, dass die Wettbewerber ihre Erfolgserlebnisse haben und dranbleiben. So wird sich das Elektroauto mit Reichweitenverlängerung auf breiter Front durchsetzen. Wie könnte dann diese Fahrzeugkategorie kurz, sinnig und prägnant heißen? „Die Ampera-Klasse, wie sonst?“