avatar

ADAM Backstage

ADAM-Fotos: Schnappschüsse in der Einsamkeit

,


Opel ADAM Fotoshooting Es gibt einsame Plätze in Spaniens Norden, es gibt gesicherte Gelände mit hohen Zäunen – und es gibt Menschen mit Kameras, die auf ungewöhnliche Motive lauern, auch an einsamen Plätzen, auch auf gesichertem Gelände. Jedes Fotoshooting eines noch geheimen neuen Modells artet in ein Katz- und Mausspiel aus.

Opel ADAM Fotoshooting In Spanien begann das Versteckspiel sehr erfolgreich. Nach dem Ausladen blieben die Autos keine Sekunde unbedeckt – es sei denn, sie wurden gerade fotografiert. Selbst auf öffentlichen Straßen in weniger betriebsamen Ecken gelang es, im passenden Moment blitzschnell die schützenden Tücher vom ADAM zu ziehen und Fotos zu schießen. Später in einem menschenleeren, abgezäunten Gewerbegebiet ließen sich die Autos gut gegen neugierige Blicke abschirmen.

Opel ADAM Fotoshooting Den wachsamen Augen der Werkschützer entgeht innerhalb und außerhalb des Geländes nichts: In größerer Entfernung laufen zwei Männer vorbei. Plötzlich zückt der jüngere einen Fotoapparat und zielt auf ADAM, der gerade für ein Shooting unbedeckt ist. Die Sicherheitskräfte fackeln nicht lange und stellen die beiden Spanier – Vater und Sohn. Keine Profis, wie die Fotoausrüstung zeigt, aber ein paar gestochen scharfe Fotos vom Auto haben sie dennoch erwischt. Protest hilft nicht, die Bilder werden gelöscht, denn auf dem Gelände haben die Sicherheitskräfte die Hoheit.

Opel ADAM Fotoshooting Mit frisch geputzter SD-Karte verlassen die „Erlkönigjäger“ kleinlaut das Gelände. Wenig später werden sie in großer Entfernung im Auto wieder gesichtet und von einem entlegenen Standpunkt aus gelingt ihnen offensichtlich doch noch der eine oder andere Treffer mit Teleobjektiv. Das Ergebnis haben aufmerksame Blogleser ja schon entdeckt. Ein Trost für die Opel-Crew: Die nicht sehr professionelle Kamera lieferte nur grobkörnige Aufnahmen – in Kürze gibt es das Ergebnis des Shootings zu sehen: richtig scharfe Fotos.

Opel ADAM Fotoshooting Opel ADAM Fotoshooting

Kommentare (40)

  1. Jeder ist halt gespannt auf den kleinen Adam der ganz groß rauskommen muß und an die Erfolge von Corsa B anknüpfen und toppen soll,,, denke das Zeug dazu hat der Adam. Bitte bitte laßt das Auto gut auf den Markt da stehen – Test, Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit…
    Twingo und Co sollen es seeeeeehr schwer haben……

    • Genau, der legendäre Corsa-B !,

      Von ähnlicher Statur (3.7 m), 1993 – 2013, 20 Jahre ist das her !

      Evtl. dann auch so’n A…BILD-Vergleich anstehend wie bei: Lupo vs up!

  2. Pingback: Opel Junior : Seite 60 : Jepp, das bestätigt so manches von zuvor...! und auch diese...

  3. “In Kürze” heißt 11.07. oder ?!
    Und die location war zum einen wohl im Alava Technology Park, bei Epsilon Euskadi Rennsport….;o)

  4. Ich denke ein passendes endproduktfoto gefunden zu haben.
    Schaut mal hier: “http://img1.unter-autofreunden.de/Opel-Adam-Frontansicht-fotoshowImage-d3e57e97-78124.jpg”
    Ich finde den Wagen recht Sportlich und viel schicker als den von VW, Skoda, Ford und Seat.

  5. Und mit seinen xxx-fehlern, basiert er übrigens auf diesem hier…

    www. netcarshow. com/opel/2012-astra_gtc/1600×1200/wallpaper_04. htm

  6. Opel macht es genau richtig: Ganz langsam das Interesse wecken, hier und da ein paar ‘Teaser’ verstreuen, so wie Fiat es mit dem 500 gemacht hat.
    Ich muss sowieso sagen: Der aktuelle Werbeauftritt von Opel ist meilenweit besser als noch vor 1-2 Jahren. Es wird einfach die Lust auf Opel wiedergeweckt.

  7. Da hat schon wieder jemand Fotos gemacht. 🙂

    worldscoop.forumpro.fr/t1995p495-2012-opel-adam-junior

  8. @De2nis
    Schöne Foto… ein Auto zum verlieben. Mit den großen Blitz und Grill muß man live sehen aber ein richtig geiles knuffiger Kleinwagen für Frau und Männchen:-)
    Paßt doch alles… die Felgen ist ja der Wahnsinn.
    Wenn Adam so kommt muß der einschlagen wie eine Bombe,, dieses Auto brauch die Menschheit… weiter so,, her damit

  9. fehlt nur noch die Heckansicht, dann ist für die Interessierten der Drops gelutscht ;o)

    • Genau!
      Deswegen braucht ihr auch nicht mehr bis Mittwoch mit den offiziellen Bildern warten. Schmeißt sie heute doch noch raus. 🙂

      • hehe, jetzt am wochenende geht da wohl nix mehr aber für den montag könnte man das ganze mal auflockern. interieur-ansichten wären halt auch nicht verkehrt…

        • ..wenn man dazu mal sieht, wie der neue clio jetzt nachlegte, mittelkonsolen/paneele mit bildschirmen, um letztlich dem 208’er auch nicht nachzustehen.
          Von daher darf der “iPod-auf-Rädern” hier kaum nachlassen !!!

  10. mh… die Felgen sind schön und an sich wirkt der Wagen wertig, sofern man es von den Bildern her beurteilen kann.Die komplette Front hingegen ist eher gewöhnungsbedürftig… Der Live Eindruck wird das Ergebnis bringen. Gefallen tut mir die Frond aufgrund der buckeligen Haube irgendwie gar nicht.

  11. Der Adam wird ein tolles Auto. Ich hoffe, dass die etwas fragwürdige Namesgebung dem Erfolg nicht im Weg stehen wird, denn Adam ist schon kein Bringer, aber Slam Jam und Glam als Ausstattungsversionen?! Das ist zu gezwungen cool und “hip”…. Ich würde lieber sagen ich fahre einen Junior Sport, als einen Adam Slam… aber naja, hoffentlich sehen die potentiellen Käufer darüber hinweg =)

  12. Ich sehe irgendwie nicht den muskolösen, männlichen Ansatz in der Front…der eigentlich kommen sollte. Es sieht eher aus als wäre der Frontgrill über den Hügel der Motorhaube nach unten gerutscht.

  13. .. und die Seite ist vom Citroen C3 Pluriel abgekupfert. Die Front gefällt mir überhaupt nicht. Das Kühlergrill zu tief und das “Grinser” der Front erinnert mich an den “Joker aus Batman” mit dem langezogenen Mundwinkel. Ich weiß, etwas weit hergeholt. Aber der “Blick” eines Autos von vorne ist das wichtigste Designteil am Auto … Darauf baut der weitere Verlauf nach hinten auf.
    Mal schauen, wie der in 3D aussieht ….

  14. Mir gefällt der ADAM ganz gut. Nur in Gelb finde ich den ADAM nicht ganz so schön. Welche Farbdetails kann man eigentlich alles wählen: Außenfarbe, Felgenfarbe, Außenspiegelfarbe, den Dachbogen in Kontrastfarbe, Farbe des ADAM-Logos, etc.??? 😉

  15. Somit wäre schon mal klar gestellt, dass er nicht an den Corsa B anknüfen kann… sieht noch schlimmer aus als der UP… vllt sollte man sich mal selbst was ausdenken… Ich bleib da echt lieber bei meinem Corsa.

  16. naja, er muß tatsächlich erstmal live begutachtet werden.
    Autoformen/-bleche sind doch recht komplex in ihrem Licht+Schattenspiel, das wirkt da schon in allerlei Richtungen noch…
    Er wirkt auf den Bilder auch arg gestaucht, die Flanke würde sich demnach mit mehr Radstand + Länge denn schöner/gestreckter ausbilden können…
    Aber mal schaun wie’s in der Realität kommt !
    Und krass was die Tarnung bei all eigenen Live-Begegnungen der Erlkönige einem doch irgendwo noch vorenthalten hatte !!..;o)

  17. Vater und Sohn haben offenbar doch noch ein recht gutes Foto hinbekommen 😉 und ich muss sagen, der Adam sieht toll aus, richtig schick 🙂 ein kleiner, frecher, stylischer und farbenfroher Stadfloh.

    Up, Twingo, 500 und Co. können sich warm anziehen 😀

    • hehe, von wegen “frisch geputzte speicherkarte”,… einmaliges formatieren ist nicht alles ;o)

  18. Mir gefällt der Adam auf den Bildern auch sehr gut, ist mal etwas anderes, auf den Innenraum bin ich mal gespannt. Mal sehen wie er live wirkt wo wird er denn überhaupt das erste mal stehen?? Paris???

    • Ja, ADAM wird im September in Paris stehen. Ich hoffe, wir sehen bald richtige, offizielle Bilder!! 😉

  19. Opel wäre zu wünschen das ihnen ein Jubiläums Auto gelingt. Der Opel GT mit Klappscheinwerfer war ein Zeitloses Auto. Der Ampera ist wegen fehlender Steckdosen zum Scheitern verurteilt, sieht aber von der Form gut aus.

    Opel baut bessere Autos. Aber was hilft es wenn man hört das Rüsselsheimer Werk ist nicht ausgelastet, aber die Leute müßten die zur Europameisterschaft gegebene Zeit nacharbeiten. Wer gute Autos bauen will braucht zufriedene Arbeiter.

    Opel braucht ein gutes Auto. Opel braucht zufriedene Kunden, nur das wird Opel retten. Ich sah vorhin auf einer Opelseite das opel Crashtest-5-Sterne Autos baut – wow. Bei dem Globalisierungswahn sind nicht viele “Volkswagen” übrig geblieben. Opel ist für mich noch eine Volksmarke.

    Ich wünsche Opel die nächsten 5 Jahre nur positive Nachrichten. Und viel Glück mit dem Adam.

  20. Ich finde es toll dass es Opel geschafft hat nicht einfach einen Astra in klein zu designen sondern einen eigenständigen Charakter zu schaffen und doch die Familienzugehörigkeit erkennen zu lassen. Darauf war ich immer sehr stolz dass Opel nicht einfach die größeren Modell vom Design her “schrumpfen” läßt und das dann einen Kleinwagen nennt….
    Es gelang den Entwicklungsteam ein eigenständiges Gesicht zu erschaffen,,,ok der Kühlergrill so weit unten muß man live sehen aber warum nicht, grad darum setzt er sich gut ab und man erkennt den Adam sofort aus der Opel Familie… mit der technischen Ausstattung, Farbgebung, Felgen…hut ab.

    • Nun ja, wenn du die anderen blogs mal begutachtest, da werden schon zahlreiche Gegenüberstellungen/Vergleiche/Ähnlichkeiten/Zitate aufgezeigt:
      Der Kühlergrill vom SLS, die Fensterlinie von allerlei Bekannten (Fiat 500, A1,…), Bezeichnungen an der C-Säule (Citroen Aircross,…),….
      “Astra in Klein”, auch das, siehe Flanke vom GTC, mit Schwung um den Türgriff…

      Naja, mal live wirken lassen, mit den vielen neuen Farben (2-farbigkeit ja auch nix neues) allein schon auffällig/opel-exclusive dann ?!

  21. Pingback: Und das erste (echte) Bild vom Opel Adam! | Das Gerstelblog

  22. schön das ihr mitzieht und zu einer der vielen bilder verlinkt…

    @Mod/Colour-and-Trim:
    Ist für den GG-FN 302, die Frontal-Ansicht, schaut aus wie ein Bordeaux-Violett (RAL 4004) auch ein passender Nagellack erhältlich ??!…;o)

    www. autotribute. com/wp-content/uploads/2012/07/Opel-Adam-front-view.jpg

  23. Heute haben wir den ADAM zum ersten Mal in Natura gesehen, beim Händler.
    WOW ! Er ist viel größer als ich ihn erwartet hätte, sieht grandios aus und dann erst der Innenraum ! DAS Armaturenbrettdesign hätte ich gern im Insignia Nachfolger oder Astra!
    Der Wagen ist von innen (wie auch von aussen ) allererste Sahne – kein Konkurrent kann da mithalten ; nicht der BMW “Mini” mit seinen albernen Armaturen , auch nicht der FIAT 500 – der Adam ist eine andere Welt !!!! Glückwunsch an OPEL !

  24. Nun ja beim Insignia gibt’s denn eine Überarbeitung mit Touchscreen und beim Corsa-Facelift, da steht wohl tatsächlich ein ganzes Cockpit um so AdAM-ähnlicher an !

  25. Pingback: Große brandiz-Umfrage: Wie messen Sie den Erfolg Ihres Blogs? | brandiz.