avatar

Astra Entwickler-Tagebuch Video

Formula Student ruft – Astra OPC kommt

,


Ist nun doch schon einige Zeit her, dass ich mich hier gemeldet habe. Mittlerweile bin ich in meinem neuen Wirkungsbereich voll „angekommen“: Nach erfolgreichem Abschluss der Entwicklungsarbeiten für den Astra mit 99 Gramm CO2 leite ich die Fachabteilung Thermal Management, Dichtungssysteme und Verschraubungen bei Benzinmotoren.

Opel und die Formula Student Mit diesem Hintergrund war ich dieser Tage beim „Formula Student Germany 2012“-Finale im Einsatz. An dem internationalen Konstruktionswettbewerb, den der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) bereits zum siebten Mal ausrichtete, nahmen 109 Teams aus 25 Nationen von fünf Kontinenten teil. Blog-Freunde wissen ja, dass ich ein Förderer und bekennender Fan dieser Talentschmiede bin. Diesmal hatte ich als „Official Judge/Blue Shirt“ wie die fünf OEM-Kollegen aus Stuttgart, Ingolstadt und Wolfsburg die Aufgabe, die Kompetenz der angehenden Ingenieure zu überprüfen und zu bewerten – dies sowohl in der Verbrennerklasse als auch in der Formula Student Electric mit allein 32 Eigenkonstruktionen.

Kühlwasser-Überlaufbehälter bei einem Formula Student-Fahrzeug Besonders interessant fand ich die Kühlungskonzepte auf der Basis elektrischer Wasserpumpen. Ein „Schmankerl“ war der kosten-, massen- und strukturoptimierte Kühlwasser-Überlaufbehälter, den die Teilnehmer in verschiedenen Ausprägungen zeigten. Zwei von einem OEM aus dem Schwäbischen unterstützte Wettbewerber brachten einen Zweizylinder-Turbo-Direkteinspritzer an den Start. Da erkannte ich einige Details wieder, die auch unsere neue Direkteinspritzer-Generation auszeichnen.

Zweizylinder-Turbo-Direkteinspritzer Nette Begebenheit am Rande: Wie in den Jahren zuvor nutzte ich die beiden Trips nach Hockenheim als Prüffahrten samt Datenaufzeichnung und -kontrolle. Passend zum Veranstaltungsort und zum Ereignis fiel die Testwagen-Wahl auf den Astra OPC. Die Wirkung unseres neuen Topathleten als Publikumsmagnet hat mich dann aber doch etwas überrascht. Gegenüber einer der Haupttribünen direkt am Rennmuseum geparkt, zog das kecke OPC-Heck viele der über 3.000 Team-Mitglieder und der rund 7.500 Besucher an.

Opel und die Formula Student Opel Astra OPC

Und hier noch einige Fahr-Impressionen in zwei kurzen Videoclips: