avatar

ADAM Backstage Entwickler-Tagebuch

ADAM Presse-Launch – IntelliLink macht Witze

,


Jörg Hedrich, Discussion Partner beim Opel ADAM-Launch in Lissabon Nach den ersten Impressionen von der ADAM-Präsentation im meist sonnigen Cascais kommt jetzt mein Kollege Jörg Hedrich zu Wort. Jörg kümmert sich bei Opel um „Software und Bedienungselemente“ und war als „Discussion Partner“ zum Thema IntelliLink schwer gefragt.

Die Journalisten sind durch die Bank begeistert von unserem neuen System – vor allem vom tollen Preis-Leistungs-Verhältnis, das wir realisieren können. Alles dreht sich um den Touchscreen im satten 7-Zoll-Format. Die Kommunikation läuft entweder über die Lenkradtasten oder direkt über den Touchscreen – auch mit Gesten.

IntelliLink IntelliLink ist sowohl mit Android– als auch mit Apple iOS-basierten Geräten kompatibel. Also sind so gut wie alle modernen Smartphones im Auto nutzbar und alles Mögliche lässt sich im Auto erledigen: Telefonieren, Musik oder Hörbücher genießen, Fotos und Videos anschauen – im Stand natürlich, nicht während der Fahrt. 😉 Angedockt wird entweder per USB oder Bluetooth.

Jörg Hedrich beim Medien-Launch des Opel ADAM in Lissabon Damit die Journalisten in den vielen kleinen Straßen von Lissabon nicht die Orientierung verlieren, haben wir ihnen iPhones mit installierter BringGo-App ausgehändigt (zu ihrem Leidwesen mussten sie alles am Ende wieder abgeben). Diese Navi-App verfügt über Karten der meisten Länder Europas und erweitert IntelliLink um Navigationsfunktionen. Später wird BringGo in 23 Sprachen verfügbar sein. Da die englische Version am weitesten gediehen war, hatten wir sie standardmäßig eingestellt. Deshalb wurden dann auch portugiesische Straßennamen mit britischem Akzent ausgesprochen. Klingt schon witzig – der Running Gag der Veranstaltung. Aber wir arbeiten daran… 🙂

Besonders angetan waren die Journalisten von einer kleinen, aber feinen Einstellung, die ich immer wieder gern demonstriert habe: Statt des üblichen Pfeils zeigt ein ADAM dem Fahrer, wo er sich gerade befindet. Selbstverständlich ist dabei die Farbe individuell wählbar – unser Kleiner bietet da ja genug Möglichkeiten.