avatar

Cascada Entwickler-Tagebuch

Wiedersehen mit dem Cascada

,


Markus Hofmann im neuen Cascada Ich habe hier lange nichts mehr von mir hören bzw. lesen lassen. Das liegt unter anderem an meinem veränderten Aufgabenspektrum. Mittlerweile koordiniere ich in der baureihenübergreifenden Entwicklungsabteilung „Fahr­leistung und Kraftstoffverbrauch/CO2“ die notwendigen Messungen, stelle Wettbewerbsvergleiche an und zeige den neuen Testfahrer-Kollegen, wo’s lang geht. 😉 Das hat viel mit Planung und Organisation zu tun – und (leider) nur noch sehr wenig mit den hier gefragten praktischen Erfahrungen in Prototypen der verschiedenen Entwicklungsstufen.

Opel Cascada Vor kurzem hatte ich aber mal wieder das Vergnügen mit einem Opel-Modell, an dem ich mitgewirkt habe: dem Cascada. Ein samtrotes Exemplar, Dachfarbe Malbec, in Top-Ausstattung begleitete mich zu einer Besprechung außerhalb des ITEZ. Jeder Zentimeter des Pressetestwagens förderte meinen Stolz auf das Ergebnis unserer Arbeit. Der ruhige und leise, dabei kraftvolle und lebendige 1.6 SIDI Turbo* passt perfekt zum souveränen, unaufgeregten Charakter, den auch Martin Westenberger & Co. diesem Auto mit auf den Weg gegeben haben.

Opel Cascada Cruiser – das war von Anfang an eines der wichtigsten Cascada-Auslegungskriterien. Besonders gefordert waren da natürlich die Akustik-Kollegen von N&V (Noise and Vibration). Die profitierten genauso wie die Chassis-Leute von der extrem steifen Karosserie, mit der wir im Cabrio-Segment Maßstäbe setzen. Das gilt übrigens auch für das zusätzlich gedämmte, dreilagige „Premium Stoffverdeck“ – nach meiner Meinung das Sahnehäubchen auf dem Cascada.

* Kraftstoffverbrauch Opel Cascada 1.6 SIDI Turbo in l/100 km innerorts: 8,0; außerorts: 5,3; kombiniert 6,3 (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007); CO2-Emission kombiniert 148 g/km, Effizienzklasse B. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‘Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen’ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Helmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (49)

  1. @Markus Hofmann Ich würde gern im Mai einen neuen Astra bestellen. Wird in dieser Zeit auch der 1,6l “Performance” Turbo bestellbar sein???????

    • Ja, ein paar Infos zum 1.6 Performance Turbo wären echt nicht schlecht!! Das einzige was man bis jetzt findet ist, dass er 200 PS haben wird…… Will mir auch innerhalb des nächsten Jahres ein neues Auto holen – mit den neuen Motoren könnte der Astra wieder ganz oben stehen!

      Ein unzufriedener Astra J 1.4T-Fahrer

    • @ ralle: Erst einmal: Herzlichen Glückwunsch zu dieser guten Entscheidung. 🙂 Definitive Zusagen können wir zum heutigen Zeitpunkt noch nicht machen, aber wir geben alles, damit das Wunschauto mit Wunschmotor noch vor Sommer bestellbar ist.

      • @ Moderator
        Worüber reden wir hier: Über den 1.6 SIDI 170 PS oder den 1.6 SIDI “Performance” 200 PS?

        Welcher Motor soll “vor Sommer” bestellbar sein?

        Bislang wartet die Gemeinde in sehnlichster Erwartung auf die Bestellbarkeit des 1.6 SIDI 170 PS

        Eine Antwort wäre großartig! Insbesondere, wenn zu erfahren wäre, ob mit “vor Sommer” die Jahreszeit “Sommer” gemeint ist.

        Schon mal Danke für eine ausagekräftige Antwort und beste Grüße

        Uwe

        • @Uwe: mich würden die Liefertermine/Bestellbarkeit für beide Versionen (170 PS und 200 PS) interessieren.

          • Sorry für das Missverständnis. Wir haben uns in unserer Antwort @ ralle auf die 170 PS-Variante bezogen, die so auch schon in den Preislisten von Astra und Cascada zu finden ist.

  2. Offiziell heißt es beim 1.6 SIDI “bestellbar ab Frühjahr 2013”. Mich würde auch mal interessieren, ob schon “Mitte April”, wenn der Cascada beim FOH stehen soll, nach dem Verständnis der Adam Opel AG auch “Frühjahr” geworden ist ;-). Immerhin war zu lesen, dass die Produktion in Ungarn schon begonnen haben soll.

    • Ich möchte auch seit Mitte Februar den Astra GTC mit dem 1.6 SIDI, bestellen. Das ist aber leider nicht möglich, da zunächst aus der Bestellbarkeit 2.Quartal wurde und zuletzt Bestellbarkeit auf Unbekannt verschoben wurde. Ich finde diese Politik von Opel echt miserabel. Ich habe mit meinem Händler vereinbart, dass wir noch bis zum Quartalsbeginn abwarten. Ich brauche aber spätestens zum ab Mai/Juni ein neues Fahrzeug und möchte eigentlich nicht auf einen anderen Hersteller wechseln, da der Astra mein Traumwagen momentan ist. Ich hoffe Opel bekommt die Probleme mit dem Motor in den Griff, damit es dann ab 1.April heißen kann, Sie wollen bestellen…sie wollen bestellen (Filmzitat von Eddy Murphy aus Die Glücksritter).

  3. Lack+Verdeck, Ton-in-Ton.
    Das kam mir live zwar schon vor Augen und empfand es hier zunächst etwas “ungewohnt”, bei solch stattlicher Fahrzeug-Größe diese Farbe(n) …

    Woanders las ich, das dieses “Samtrot” wohl dem “Berry Red” vom AdAM entspricht !
    (wirklich ?).
    Beim Kleinen find ich das beerige, “die-Handetasche-muß-leben”, um so passender !!…;o)

    In ihrem neuen Aufgabenspektrum oder an entsprechende Kollegen weitergereicht gleich nochwas.
    Wenn ihr schon (MT-)Blogger mit ersten Fahrten/berichten um Monaco versorgt, dann brieft sie doch etwas (besser) bevor soviel falsch- u. fragwürdiges daher palavert wird !!!

    www. motor-talk. de/news/offener-blitz-unter-freiem-himmel-t4443367.html

  4. ich finde den Wagen traumhaft. Mein FOH hat ein Innovation bestellt mit dem 170 PS Sidi Motor. Ich hoffe, ich kann ihn diesmal ohne die Androhung von körperlicher Gewalt, davon überzeugen uns den Wagen für ein Wochenende zu leihen. Ich würde sogar den vollen Mietpreis zahlen.

    • solche schlagkräftige Kundschaft wünscht sich jeder Händler.
      kommst dann bei mir vorbei (?)!

    • Bei den meisten Händler hier in Rhein/Main gibt die Aktuellen Neumodelle nur für
      max. 1 -2 Stunden Probefahrt !

      Ganz schön Knausrig , und ab Freitags Mittags sind Sie dann meist in Opel Händler Verkäufer / Personal Hand für den Wochenende Ausflug !

      • …wie das wohl erst beim Cascada + mehr Sonne wird, noch sah ich keinen mit offenem Verdeck fahren – Weicheier.. ;o)

  5. @Moderator Bei media Opel heißt es das der Cascada ein “Sechsgang Automatikgetriebe” der neuen Generation hat gibt es dazu mehr Infos??

      • Vorschlag: legt doch eine (Exclusiv-) CD mit der Mukke in jeden neuen Cascada dazu… kleine Geschenke erhalten die Freundschaft 😉

      • ah ja, das ist in der branche ja auch schon üblich – eigene Kreationen.
        und sei es nur der 2-(Herz-)Schlag / Gong…bei den Ringen oder Niere ;o)

  6. @ Didi

    wolltest du eh nicht schon lange mal zu uns kommen? Unser THX heimkino wartet immer noch auf Dich. 🙂

  7. @ DIDI

    ach so. Vielleicht bekommen wir es ja gebacken, wenn der Cascada beim FOH steht.
    Wäre doch schön, oder?

  8. Habe soeben den positiven Bericht von autoscout gelesen. Allerdings als ich die Bilder sah hatte ich die selbige Meinung. Die Front wirkt aufgrund der Leuchten zu sehr nach Astra. Die verwendeten Kofferaumteppiche dürften mittlerweile auch hochwertiger werden und somit besser absaugbar wie bei meinem 3er. Ganz schlimm fand ich, dass man beim öffnen des Verdecks Kabel und Stellmotoren quer verteilt sieht, dass reißt denn Glamourfaktor wieder weg. Vielleicht kann hier noch nachgearbeitet werden, denn der Gesamteindruck ist wichtig, nicht das geschriebene Wort.

    • Irgendwann kommt man an eine Grenze…
      Das beim Öffnen des Verdeckes (Öffnungs- und Schliessungsprozess) Kabel und Motoren zum Vorschein kommen, lässt sich kaum vermeiden. Ansonsten wird das Ganze komplexer und vor allem teurer. Wichtig ist doch, dass beim geöffneten Verdeck nichts zu sehen ist. Hier haben wir einen sauberen Abschluss und alles ist schön versteckt, im Gegensatz zu anderen Modellen.

      • Ich hatte einen C70, das sah sehr aufgeäumt aus. War auch VerdeckmechaniK Made in Germany 🙂
        Abgesehen davon dass der nicht mehr hergestellt wird, ist Volvo für mich aber auch durch. 4 Jahre Ärger mit dem Doppelkupplungsgetriebe von Ford, das sie da reingesteckt hatten.

  9. joh, woanders hatten wir das schon, aber heißt es dazu wirklich “Opel-Frühstück” oder nicht vielmehr in bereits bewährter Tradition “Angrillen” ?!

  10. Die Angrill-Aktionen wurden von OPEL auch immer hier im net weit beworben !
    Freilich muß der örtliche FOH auch was tun – statt Freibier ist aber kompetente Beratung um so wichtiger !!!

    • Da schreibst du was ,errinert mich immer an die werbung einer bank grins
      Beratung statt null acht fünfzehn lach………
      Da hat Opel eine riesengroße baustelle ! Ruf mal bei Opel an und frage mal was über das Auto deiner wünsche……….lach ……..viel spaß
      Hatte das mal beim Händler wegen einer Anhängelast. Beim Händler öh müssen sie bei Opel direkt fragen ………und bei Opel öh nö das weiß der Händler

      Ich habs aufgegeben, am besten du weist es als kunde oder ……

      Aber recht hast du ,sollen sie angrillen oder frühstück ausgeben……….

    • joh, grundsätzlich sollte man “vorgebildet” hingehen und erlebt dann teils wahrlich erschreckendes.
      wobei es ja auch für das gegenüber ziemlich fies sein kann, wenn da so einer daherkommt mit seinem insel-/internet-(halb-)wissen und dann die vollkommene offenbahrung erwartet….!
      Und wenn ich dazu dann allein schon die eine Seite (in Foren) les, wie unfreundlich, inkompetent einem angeblich widerfuhr aber selbst da eine haßtirade ablässt…brauch ich mir live nicht vielmehr vorstellen. “Wie’s in den Wald hineinschallt…”

      Ich mein, da sollte von beiderlei Seiten fairer Umgang sein – da darf jemand gern das virtuelle Halbwissen um das reale in der Praxis ergänzen, soviel Raum sollte man auch geben !
      Ich mein, bei den “Göttern-in-Weiß” sitzen wir doch vielmehr stundenlang rum und lassen uns belabern/betäuben, aufschneiden, abrippen,…..ohne viele Tamtam.

      • Genau so sieht es aus. Und eines nicht zu vergessen: Überall arbeiten noch MENSCHEN! Sind diejenigen, die am Nörgeln sind, eigentlich in ihrem eigenen Beruf vollkommen? Wohl kaum…

        • Klar hat ein jeder in der ausführung seiner tätigkeit mal daneben gelangt,das steht vollkommen außer frage.auch ich bin in einem dienstleistungs sektor beschäftigt,aber wie ich die erfahrung bei opel gemacht habe ,ist der fluß an informationen mehr als dürftig .wie didi es schon richtig formuliert hat,ist es natürlich an einem jeden selbst wie er sich presentiert.
          Dennoch ist bei kulanz oder fragen zu technischen lösungen meist theater vorprogramiert!
          Ich habe schon diverse erfahrungen und reichlich austausch von höflichkeiten gesammelt..ich bin nicht der meinung das opel schlechte produkte baut,nein ganz im gegenteil,aber………kaum ein kompetenten gesprächspartner auf kundenebene!

          Man möge mir jetzt nix vorwerfen ,ich glaube nach wie vor an wunder,nur meine erfahrung nach wie die schwaben mit informationen umgehen

  11. @Moderator In meiner Frage wegen der Besellbarkeit des SIDI Motors ging es mir weniger um die 170PS Variante sondern um die 200PS Variante die als “Performance Turbo” angekündigt wurde??

  12. Sie schreiben:”Ein samtrotes Exemplar, Dachfarbe Malbec, in Top-Ausstattung begleitete mich zu einer Besprechung außerhalb des ITEZ.”

    Das hat mich zum Kommentar veranlasst. Den Cascada kann man mit “Top-Asustattung” gar nicht bestellen. Ich habe das selbst erfahren.
    Ein Cabrio ohne Sondsystem kam für mich aber nicht in Frage. Habe mich dann für das neue E-Klasse Cabrio entschieden. Kommt mit Harman-Kardon System im Juni.
    Schade, hätte mir gerne die 20.000 Unterschied gespart.

    Ich finde, da muß Opel nachbessern, ein Cabrio, das gegen A5 oder E-Klasse Cabrios antreten will, solte sowas als Option anbieten.

      • Ans Nachrüsten habe ich auch gedacht. Mein freundlicher Opel-Händler hat es aber für unmöglich angesehen, das reversibel zu machen.
        Da es ein Frimenwagen wird, darf ich nichts einbauen, was nicht bei rückgabe rückgängig geacht werden kann.

        Ich habe um die Wartezeit auf meinen neuen Firmenwagen zu überbrücken eine Leihwagen. Das ist zufällig ein Zafira mit dem Radio, das laut Händler auch im Cascada eingebaut wird. Und das hat mich nicht umgehauen.

        Ich hab mir so ziemlich alle Cabrios in der Größe angesehen und der Opel ist der Einzige ohne Soundsystem.

        • Hallo Dietmar, deine Ausführungen soweit in Ehren, allerdings solltest du zwingend davon Abstand nehmen, die Klangverhältnisse eines Zafira Tourer mit denen im Cascada zu vergleichen. Allein der viel größere Resonanzraum des Zafira Tourer und auch die unterschiedliche Anordnung der Lautsprecher sorgt für nicht vergleichbare Ausgangspositionen.

    • Och, mit dem nachbessern ggü A5 oder E-Klasse Cabrio hält sich in Grenzen.
      Denn wie man, bestens an deinem Bps, überhaupt schon so nah herankam, das jemand hierzu ernsthafte Vergleiche/gleiche Ansprüche stellt.
      Und welche, die 20k-EUR über haben – kann+sollte man (/Reisende) sowieso nicht aufhalten ;o)

  13. Wieso bekommen wir im Norden keine zu sehen mein Hädler sagte mir nicht vor 06.2013 was soll das den ??????

  14. Hallo Herr Hofmann,
    ich bin beim suchen im Net auf diese Seite gestoßen, und hoffe, bei Ihnen als Mitwirkender eine verlässliche Antwort zu bekommen. Nach drei Generationen Vectra, bin ich seit Oktober 2014 stolzer und zufriedener Besitzer eines Cascada. Leider gibt es nirgends zuverlässige Aussagen über die Behandlung und Pflege des Cabrio- Daches. Als “Laternenparker” habe ich in Erfahrung gebracht, dass die Dächer neuester Generation ja sogar waschanlagen vertragen. Werde ich trotzdem möglichst vermeiden. Aber was ist mit Imprägnieren? Ja oder nein? Es gibt Aussagen nach denen die Chemie in den Imprägniermitteln das Dach brüchig machen. Was sagt Opel, oder die entsprechende Fachabteilung?

    • Bei Waschanlagen dann solche mit “Cabrio-Programm”, bzw. OHNE (Heiss)Wachs-Option !!!

      Wegen möglicher Imprägnierungen mal beim FOH vorstellig werden was der am Zubehörschalter im Sortiment hat.

      Bei der März-Sonne will ich auch allzu gern wieder Cabrio fahren (seufz…TTT ohne Nachfolge)…

    • @ Bernd Lenk: Unsere Experten bestätigen im Wesentlichen die Empfehlungen von didi (s.o.). Hier nochmal die wichtigsten Tipps: Verdeck niemals mit Hochdruckreiniger behandeln; Bei mechanisch vorgeschädigter Gewebestruktur lieber Wasser, vom FOH empfohlenen Reiniger und Mikrofasertuch als eine grobe Bürste verwenden; Finger weg von Heißwachs-Programmen; Große Reinigung samt abschließender Imprägnierung maximal zweimal pro Jahr mit empfohlenem Präparat; Zwecks gleichmäßiger Wirkung den Cascada nach dem Imprägnieren mindestens 24 Stunden lang geschlossen halten; Öffnen und Ablegen des Verdecks grundsätzlich nur im trockenen und sauberen Zustand.

      • Vielen Dank an didi und den Moderator. Das sind nun Aussagen, mit denen ich arbeiten kann. Ist halt das erste Dach aus Stoff, und ich war mir eigentlich nur wegen der Imprägnierung unsicher. Aber wenn die Experten hier kein Problem sehen, kann ich ja loslegen.
        Nochmals Danke

  15. Hallo Hr. Hofmann,
    ich muss mich nochmal mit einer Frage zum Dach an Sie als “Mitentwickler” wenden. Auch Sie schreiben ja im Einstieg auf dieser Seit von einem Premiumdach, und sogar Sahnehäubchen. Das kann ich so nicht bestätigen. Nun habe ich nach 2,5 Jahren, Bj 2013, und nicht permanent geöffneten Dach leider “defekte” Nähte und zwei raue Scheuerstellen am Dach. Leider ist mein Problem, wie mann auch im Cascadaforum nachlesen kann, nicht der einzig betroffene Wagen. Bei einem anderen Händler habe ich ebensolche Defekte an einem anderen gebrauchten gesehen. Ich habe das Fahrzeug beim Händler vorgestellt, und mich mit dem Opel Kunden Info Center in Verbindung gesetzt. Ein Kulanzantrag wurde abgelehnt. Allerdings konnte mir auch niemand sagen, wie es mit diesen Stellen am Dach wohl auf Dauer weitergeht. Natürlich habe ich keine Lust, kaum das die Garantie vorbei ist, später auf wohl ziemlich hohen Kosten sitzen zu bleiben. Alle tun so, als ob sie von nichts wissen, aber im Forum ist nachzulesen, dass doch schon Dächer getauscht wurden. Was agen denn die Experten dazu?
    Mit freundlichen Grüßen
    Bernd Lenk