avatar

Classic Gastbeitrag Motorsport

Opel-Treffen in Oschersleben: Vom Fieber gepackt

,


Opel-Blog-Gastautor Jens Stratmann wohnte dem jährlichen Familientreffen in Oschersleben bei. Hier seine Eindrücke:

18 Jahre! Das Opel-Treffen ist volljährig. Opel wollte nicht einfach nur gratulieren, nein, Opel wollte das Treffen mitgestalten und hat das meiner Meinung nach auch perfekt getan: Über 60.000 Opel-Fans waren in Opelsleben. Eigentlich heißt es ja Oschersleben, doch für fünf Tage haben die Fahrzeuge mit dem Blitz mal wieder richtig Leben in die Stadt gebracht.

Leider hat das Wetter nicht richtig mitgespielt. Es gab Regen, am Freitag sogar Unwetter und so war es nicht verwunderlich, dass einige Teilnehmer sich bereits am Samstagvormittag auf den Rückweg machten. Als ich Samstag zum Treffen fuhr, kamen mir schon einige (wunderschöne) Fahrzeuge entgegen.

Opel-Treffen Oschersleben Die ersten Teilnehmer fuhren zum „Show & Shine-Gelände“, andere machten sich fertig für den Sprint-Wettbewerb und diejenigen, die nicht aktiv teilnehmen wollten, sahen sich Drift-Shows bzw. die Burn-Out-Vorstellungen an. Die Händlermeile war wieder hochkarätig besetzt und Opel hat mit seinem Auftritt nicht nur mich überzeugt. Im großen Opel-Zelt gab es nicht nur zahlreiche Fahrzeuge zu sehen. Nein, das Team von Opel sorgte auch durch Aktionen wie einem Fotoshooting mit „Grid-Girls“ und einem Roboter-Torwart für kurzweilige Unterhaltung während der Regenschauer.

Opel-Treffen Oschersleben Meine Highlights? Könnte ich so einfach gar nicht benennen. Ich finde es immer wieder beindruckend, wie viel Arbeit, Geld und natürlich auch Liebe die Opel-Fans in ihre Fahrzeuge stecken. Ich habe perfekt umgebaute Fahrzeuge und auch sehr liebevoll restaurierte Oldtimer gesehen. Eine Reiz-Überflutung für die Augen? Vermutlich, aber immer ein schönes Fahrzeug im Blick. Einen richtigen Tuning-Trend habe ich dieses Jahr nicht entdeckt. Sticker-Bombing wird weniger, viele setzen auch weiterhin auf originale Bauteile bzw. OEM-Tuning und fast alle haben die großen drei F für sich entdeckt: Farbe, Fahrwerk, Felgen!

Kurz vor Mittag ließ der Regen nach, auf dem „Show & Shine Platz“ sorgte der von mir sehr geschätzte Stefan Kaläne mit viel Wortwitz für eine gelungene Moderation. Stefan selbst fährt übrigens einen VW. Warum ich Euch das hier schreibe? Weil ich stolz bin auf die Opel-Fahrer, die in Oschersleben das Treffen zu einem Erfolg gemacht haben. Es waren auch einige Gastfahrzeuge dabei, vom Audi RS4 bis zum Toyota Supra, vom 3er BMW bis hin zum Skoda Superb. In einer friedlichen Koexistenz erfreuten sich die Teilnehmer über schöne Fahrzeuge und Marken-Streitigkeiten konnte ich nicht spüren.

Opel-Treffen Oschersleben Die „legendäre“ VW-Brücke hat Opel allerdings gekapert, Respekt! Ein beliebtes Fotomotiv, nicht nur beim Sprint-Wettbewerb. Am Samstag fuhr gegen 14 Uhr die neue Miss Oschersleben (Jessy Starke) eine Ehrenrunde im Opel Cascada über die Strecke, kurze Zeit später machte ich mich (auf Grund von Fieber) schon wieder auf den Weg nach Hause. Eigentlich schade, ich wäre gerne noch länger geblieben. Ob das Opel-Fieber wohl ansteckend ist? Opelsleben muss man mal erlebt haben. Nächstes Jahr wieder? Mich würde es sehr freuen, dann hoffentlich bei bestem Wetter.

Opel-Treffen Oschersleben Opel-Treffen Oschersleben
Opel-Treffen Oschersleben Opel-Treffen Oschersleben
Opel-Treffen Oschersleben Opel-Treffen Oschersleben