avatar

ADAM Motorsport

ADAM Cup: Die Dritten werden die Ersten sein

,


Es ist vollbracht: Bei der Rallye Niedersachsen holten Marijan Griebel und Alexander Rath endlich ihren ersten Saisonsieg. Nach 13 Wertungsprüfungen retteten die ADAM-Junioren gerade einmal 4,1 Sekunden vor den bisherigen Cup-Dominatoren Markus Fahrner/Michael Wenzel ins Ziel.

ADAC Opel Rallye Cup 2013 - Rallye Niedersachsen Das lange Gesicht von Marijan Griebel drei Wochen zuvor bei der Rallye Stemweder Berg sprach Bände. Der Schützling der ADAC Stiftung Sport wollte sein Abonnement auf den dritten Rang kündigen und endlich Siegersekt versprühen. In Niedersachsen ploppte jetzt der Korken. „Es war ein hartes Stück Arbeit“, gab der 24-jährige Polizeikommissar aus dem pfälzischen Hahnweiler zu Protokoll, „bei der enormen Leistungsdichte kannst du nicht auf Sicherheit fahren und gleichzeitig darfst du dir keine Patzer leisten. Endlich sind wir ganz vorn und das ohne Kratzer am Auto – das macht mich sehr glücklich!“ Top sind Griebel/Rath damit auch in der Junior-Wertung des ADAC Opel Rallye Cups.

In der Gesamtwertung scheinen Markus Fahrner/Michael Wenzel derweil alles im Griff zu haben. Denn für den bisherigen Zweitplatzierten, Florian Niegel, endete die Rallye Niedersachsen in WP7 unsanft. Dabei war er war nicht der Einzige – mit Sönke Glöde, Björn Satorius, Timo Broda, Marcel Becher und Bernhard Pfältzer kamen fünf weitere Piloten vom rechten Weg ab.

Nun haben die 24 ADAM-Teams sechs Wochen Zeit, um sich auf den Höhepunkt des Jahres vorzubereiten – vom 22. bis 25. August gastiert der ADAC Opel Rallye Cup inmitten der WM-Stars bei der ADAC Rallye Deutschland rund um Trier. Wer dabei sein möchte, braucht nur drei Fragen zu beantworten. Hier geht’s direkt zum Gewinnspiel.

ADAC Opel Rallye Cup 2013 - Rallye Niedersachsen ADAC Opel Rallye Cup 2013 - Rallye Niedersachsen