avatar

Backstage Video

Return of da Fuchsschwanz – Das boaht ey

,


Opel Manta - Return of da FuchsschwanzDer Staub, den der überdimensionale Fuchsschwanz beim Red-Bull-Seifenkistenrennen aufgewirbelt hat, ist kaum verflogen, schon erreicht uns der Roll-Report des Manta-Ingenieurteams. Es ist (noch) nicht ganz klar, welchen Platz der Styropor-Bolide in den diversen Wertungen erreicht hat. Völlig wurscht. Hier geht’s schließlich nicht um Punkte und Pokale, hier geht’s um das Wesentliche, das Elementare – hier geht’s um Boah und Ey.

Opel Manta - Return of da Fuchsschwanz55.000 Zuschauer wollten die Männer (und Frauen) in ihren rollenden Kisten sehen – mehr als vor einer Woche beim Großen Preis von Deutschland. In der frei zugänglichen Boxengasse herrschte Hochbetrieb. Alle waren scharf auf unseren Manta. Lobeshymnen ohne Ende. Autogramm? Aber gerne, gez. „Manni“. 😉

13:05 Uhr: Ich sitze im Manta so tief, dass ich kaum was von der Strecke sehe. Da, das Startzeichen. Mit Schiebeschwung über die Kuppen-Rampe und ab geht’s. Klasse Stimmung, dazwischen die Kommentare des Streckensprechers Felix Görner von RTL. Statt Boxenfunk habe ich ein permanentes Rauschen im Ohr. Egal, ab Richtung S-Kurve. Achtung, leicht rutschig, alles klar.

Opel Manta - Return of da Fuchsschwanz / © Stefan Meiners / www.unkreativ.netVor dem ersten Sprung erinnere ich mich an die Teambesprechung: „Zerlegen is nich.“ Ich also ganz sanft drüber, doch plötzlich ruckelt’s vorn. Der Manta schlingert. Ich halte das Lenkrad fest, Ellbogen raus und weiter in den welligen Spa-Bereich – null Problemo. Souverän winke ich in die Ränge.

Doch was ist das? Reifenstapel? Haben die da doch glatt ne Schikane „intrigiert“, wohl aus Sicherheitsgründen. Sicherheit? Paperlapapp. Ich halte mit allem, was die Kiste hergibt, auf die Sprungschanze zu – Skifliegen auf Rädern. Der Manta landet flockenweich. Ohne Telemark fällt auch das Füßeneusortieren flach. Dann Vollbremsung, Einlenken, Steine spritzen, Staub steigt auf. So haben wir uns das vorgestellt.

Opel Manta - Return of da Fuchsschwanz / © Stefan Meiners / www.unkreativ.netNach dem überfallartigen Interview im Zielraum mit Moderator Simon Gosejohann werde ich flugs zu hr3 weitergereicht. Viele Gespräche und Schulterklopfer später holen wir im Parc fermé den Manta ab. Dort treibt sich gerade auch Sebastian Vettel rum – so nahe werden wir dem F1-Champion wohl nie mehr kommen. Irgendwann machen wir uns auf die Heimreise und um 23 Uhr rollen wir mit dem Team-Combo in Rüsselsheim ein – boah ey!