avatar

Entwickler-Tagebuch Motorsport

Formula Student – Killer-Kriterium Kühlung

,


Formula Student Germany 2013 - High-Octane MotorsportsDie Formula Student Germany 2013 rief und über 3.000 Studierende, verteilt auf 115 Teams aus 33 Nationen, kamen zum Hockenheimring. 75 Verbrenner- und 40 Elektro-Rennwagen – das ist Weltrekord. Auch diesmal war von Donnerstag bis Sonntag wieder eine Opel-Delegation in offizieller Mission unterwegs. Dr. Burkhard Milke, Lukas Wunschheim und ich fungierten als Technische Kommissare.

Formula Student Germany 2013 - High-Octane MotorsportsZu meinem Team gehörten Ingenieure von Audi, Mahle, Porsche, Red Bull Formula 1, Sauber Formula 1 und Volkswagen. Gemeinsam bewerteten wir das Monoposto-Design in Abhängigkeit vom dargelegten Entwicklungsplan und -prozess. Also: Worauf wollten die Konstrukteure ursprünglich hinaus und was haben sie davon in die Praxis umgesetzt?

Formula Student Germany 2013Bei der Hitze am Freitag mit knapp 40 Grad im Schatten und bis zu 59 Grad Streckentemperatur drängte sich mein Spezialgebiet Powertrain-Cooling geradezu auf. Typische Fragen: Auf Basis welcher Daten wurde das Kühlungssystem ausgelegt? Habt ihr die 2012er-Telemetriewerte für die Simulation des 2013er-Modells herangezogen? Warum ist der Elektromotor respektive Inverter öl- und nicht wassergekühlt? Ist die Nachhitze, die so genannte „hot soak“, ein Problem bei den Demo-Runden in Hockenheim? Wo sind die „hot spots“ im Drivetrain?

Formula Student Germany 2013 - Hawks RacingEinige Equipes zeigten wirklich sehr interessante Designlösungen, zum Beispiel solche mit elektrischen Zusatzpumpen. In einem Fall erkannte ich sogar Details, die mich an unseren neuen Benzin-Direkteinspritzer, den 1.6 SIDI Turbo, erinnerten. Mehr dazu in einem meiner künftigen Beiträge.

Fazit: Die Formula Student Germany 2013 war wieder eine (Weiterbildungs-)Reise wert – für die Studierenden, für uns Offizielle und auch für das Publikum. Gerade was die Zuschauer-Resonanz angeht, gibt’s aber noch Luft nach oben. Deshalb werbe ich jetzt schon mal für die Formula Student Germany im Hochsommer 2014 auf dem Hockenheimring … denn die – und der 😉 – kommen bestimmt.