avatar

Backstage Classic

Adel verpflichtet: Edle Tropfen von Opel

,


Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann mit Johannes Graf von Schönburg-Glauchau auf Schloss WesterhausDr. Karl-Thomas Neumann – oder KTN, wie der Name des Opel-Chefs intern gerne abgekürzt wird – hat das erste halbe Jahr bei Opel genutzt, um die unterschiedlichsten Facetten des Unternehmens kennenzulernen. Die Opel-Historie gehört dazu und hier im Opel-Blog wurde bereits seine Ausfahrt mit verschiedenen Klassikern gewürdigt. Doch Opel-Geschichte besteht nicht nur aus Autos, sondern auch aus Menschen. Und da gibt es einige Nachfahren von Adam Opel, die heute zwar längst in anderen Branchen aktiv sind, aber immer noch über das Unternehmer-Gen ihres Urahns verfügen.

Sekt Opel Five auf Schloss WesterhausDie Oldtimer-Tour führte KTN auch nach Schloss Westerhaus bei Ingelheim am Rhein. Ein Weingut, das bereits 1900 Heinrich Opel erworben hatte, einer der fünf Söhne Adams. Heute wird das Weingut in vierter Generation von seiner Ururenkelin, Ivonne Gräfin von Schönburg-Glauchau, geführt. Es zählt als Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) zu den Spitzenbetrieben in Deutschland. Noch heute ziert der Name Opel die Etiketten der edlen Tropfen. Und so ist die Adam Opel AG auch immer wieder Kunde des Hauses, um die Weißen und Roten als Gastgeschenke mit langer Opel-(Namens-)Tradition zu überreichen.

Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann mit Ivonne Gräfin von Schönburg-Glauchau (geb. von Opel) auf Schloss WesterhausSeinen Besuch bei der Gräfin nutzte KTN denn auch nicht nur zum Gespräch, sondern nippte kurz am hauseigenen Sekt. Eine echte Weinprobe war natürlich nicht möglich, denn draußen wartete schon der Opel Admiral V8 von 1965. Die Gräfin zeigte sich vom Traditionsbewusstsein des Opel-Chefs beeindruckt: „Ich freue mich über dieses Interesse an der Geschichte von Opel. Das zeigt einmal mehr, wie wichtig das Verständnis der Vergangenheit ist, um in der Zukunft erfolgreich zu sein.“

Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann auf Schloss Westerhaus