avatar

Unternehmen Video

Premieren-Schau: Mit den Medien in der ersten Reihe

,


Opel-Messestand IAA 2013

Start frei für die IAA 2013 – heute geht der erste Pressetag über die Bühne. Damit ist Frankfurt am Main ab sofort wieder der Nabel der Autowelt. Um 9 Uhr sind wir dran. Dann teilen wir mit den Medien am Stand D09 in der Messehalle 8 die Freude über unsere sieben Neuschöpfungen auf einen Streich. Die Weltpremieren-Show lässt sich dank Direktschaltung bequem online verfolgen. So sitzen die Opel-Blog-Nutzer (wie immer) in der ersten Reihe. Und wer die Live-Ausstrahlung der Pressekonferenz verpasst, bekommt hier später ein Best-of-PK serviert. Also dranbleiben, es lohnt sich.

Schauplatz unserer öffentlichen Enthüllungen ist die Media-Arena. Diese Bezeichnung verrät schon viel vom Charakter des Opel-Stands auf der IAA 2013. Über mehr als 3.200 Quadratmeter Gesamtfläche hinweg können die Besucher nicht nur sehen, wie Opel die Markenwerte „deutsche Ingenieurskunst, nahbar und aufregend“ umsetzt, sie können es spüren.

Opel-Messestand IAA 2013Die Media-Arena umarmt die Menschen förmlich. So sind sie nicht bloß Zuschauer, sondern wie in einem Stadion mittendrin im Geschehen. Die Akteure auf dem Platz: so gut wie alle Opel-Modelle vom neuen Insignia in allen Variationen über ADAM, Astra, Cascada, Mokka und Meriva bis hin zum Zafira Tourer. Und natürlich der Monza Concept, unsere „Vision der automobilen Zukunft“.

Um alle Attraktionen ins rechte Licht zu rücken, erstrahlen in der Media-Arena 1.300 Leuchten und Spotlights. Projektionen, Filme und interaktive Informationen laufen nonstop auf LED- und LCD-Bildschirmen im Breitformat. Insgesamt 14.000 Meter Kabel wurden verlegt und 40 Tonnen Stahl verbaut. Eine Mannschaft von mehr als 150 Mitarbeitern sorgte in über neun Tagen reiner Aufbauzeit rund um die Uhr dafür, dass zur Messeeröffnung alles passt.