avatar

ADAM Motorsport

ADAM Cup: Sieger vom Dienst

,


Opel ADAM Cup - ADAC Ostsee Rallye - Marijan GriebelMarijan Griebel und Alexander Rath haben bei der ADAC Ostsee Rallye Fakten geschaffen. Nach dem Gesamtsieg im sechsten ADAM-Markenpokallauf ist dem Duo aus der Pfalz der Juniorentitel im ADAC Opel Rallye Cup nicht mehr zu nehmen.

Opel ADAM Cup - ADAC Ostsee RallyeDamit nicht genug: Während der 24-jährige Polizeikommissar Griebel auf den zwölf anspruchsvollen Wertungsprüfungen in Ostholstein ohne Fehl und Tadel blieb, landete der bisher so souveräne Markus Fahrner schon in der zweiten WP im Graben – linke Antriebswelle defekt, Ende Gelände. Fahrners Co Michael Wenzel hatte die Größe, den Abflug auf seine Kappe zu nehmen: „Ich war beim Vorlesen der Links-Rechts-Kombination ein bisschen zu spät dran …“ Dadurch übernahmen Griebel/Rath die Cup-Gesamtführung mit einem Punkt Vorsprung.

Opel ADAM Cup - ADAC Ostsee Rallye - Broda/MöhrpahlEitel Sonnenschein herrschte auch bei zwei anderen zuletzt arg gebeutelten Teams: Timo Broda und Heinke Möhrpahl knallten nicht nur drei WP-Bestzeiten hin, sondern kamen zur Abwechslung auch einmal ohne Probleme durch – „Silber“. Und Patrick Pusch stand beim Zieleinlauf neben seinem ADAM, als könne er das alles noch gar nicht fassen. Nach dem schweren Unfall bei der Rallye Deutschland hatte der Thüringer für die Ostsee-Rallye sowohl Auto als auch Copilot des verhinderten Leo Wolf übernommen. Und prompt feierte Pusch mit Dennis Zenz seinen ersten Podestplatz im ADAC Opel Rallye Cup.