avatar

Backstage Insignia

Mitarbeiter testen neuen Insignia – Stolz hoch vier

,


Pressevorstellung neuer Opel InsigniaStraffes Programm: Eben noch auf der IAA-Showbühne, ist der neue Insignia in all seinen Varianten schon seit 16. September und bis zum 3. Oktober im Einsatz bei der Medien-Fahrpräsentation im Rhein-Main-Gebiet. Erstmals bekamen auch vier Mitarbeiter aus dem Insignia-Stammwerk Rüsselsheim die Chance, (fahr)aktiv an einer solchen Veranstaltung teilzunehmen.

Pressevorstellung neuer Opel InsigniaMit dieser Aktion folgten wir einer Anregung von Dr. Karl-Thomas Neumann. Der Chef will, dass sich möglichst viele Opel-Kräfte ein eigenes, konkretes Bild von unseren Produkten machen können, um so noch überzeugter und überzeugender als Botschafter für die eigene Marke auftreten zu können. Also fuhren Sascha Harreus von der Qualitätssicherung, Frank Sterlike vom Karosseriebau, Bernd Adam von der Lackiererei und Horst Heich von der Fertig- und Endmontage zum Frankfurter Flughafen, wo sie neben den Journalisten aus aller Herren Länder ihre Testfahrzeuge in Empfang nahmen.

Pressevorstellung neuer Opel InsigniaDie erste Etappe führte nach Dreieich zum „Aircraft at Burghof“. In diesem stilechten Ambiente führten unsere Designer, ITEZ-Ingenieure und Marketing-Experten den Journalisten vor Augen, was die neue Business-Klasse auszeichnet. Frank Sterlike zeigte sich beeindruckt: „Da werden die Stärken unseres neuen Insignia auf den Punkt gebracht – ein wirklich hervorragender Überblick in gut 30 Minuten.“

Pressevorstellung neuer Opel InsigniaNach dem Mittagessen auf der sonnigen Terrasse des Restaurants düsten unsere Werks-Testflieger … äh … -fahrer weiter in Richtung Odenwald, Ziel: „Kreidacher Höhe“. Bernd Adam war in den 90 Minuten auf der sehr abwechslungsreichen Strecke voll in seinem Element: „Das ist klasse. Den neuen Insignia zum ersten Mal richtig bewegen zu dürfen, ist etwas ganz Besonderes für uns. Das Fahrverhalten ist exzellent, ich fühle mich richtig wohl in dem Auto.“

Pressevorstellung neuer Opel InsigniaNatürlich nutzten unsere Kollegen die Gelegenheit, sich mit dem neuen IntelliLink-Infotainmentsystem vertraut zu machen. Horst Heich schwärmte: „Das Cockpit versprüht ein tolles Flair. Nachdem ich mich recht schnell an die völlig veränderte Bedienung gewöhnt hatte, konnte ich von Touch-Screen, Touch-Pad oder Voice-Command kaum genug kriegen. Die Funktionsvielfalt von Navi- und Audio-System ist fantastisch.“

Sascha Harreus, der im Bereich Qualität maßgeblich den Anlauf des neuen Insignia im Werk vorangetrieben hat, zog das Fazit: „Dieses Auto strahlt eine sehr wertige Anmutung, höchste Präzision und Klasse aus – das macht mich auch ein bisschen stolz.“

Pressevorstellung neuer Opel Insignia Pressevorstellung neuer Opel Insignia