avatar

Entwickler-Tagebuch Meriva Technik

Brüsseler Spitze: Meriva knackt 100-Gramm-Marke

,


Attraktiv, elegant, funktional und vor allem effizient – das ist der Stoff, aus dem moderne Stars sind. Unser neuer Meriva glänzt dieser Tage auf dem Brüsseler Automobilsalon (16. bis 26. Januar 2014). Ein Highlight dabei ist der 1,6‑Liter-Turbodiesel, gilt er doch als der leiseste und reibungsärmste seiner Klasse. Und mit der jetzt präsentierten 110-PS-Variante knackt unser Flexibilitäts-Champion als weltweit erster Minivan die magische 100-Gramm-Marke. 99 Gramm CO2 pro Kilometer entsprechen dem Verbrauch von gerade mal 3,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer.

Opel MerivaDas hochmoderne Vollaluminium-Aggregat mit Common-Rail-Direkteinspritzung wird sukzessive die 1.3 CDTI- und 1.7 CDTI-Motoren ersetzen. Als erster Vertreter der neuen Triebwerk-Generation hält der 1.6 CDTI mit 100 kW/136 PS in den Meriva Einzug. Dieser benötigt nur 4,4 Liter auf 100 Kilometer und emittiert lediglich 116 Gramm CO2 pro Kilometer – zehn Prozent weniger als der 1.7 CDTI (4,9 l/100 km und 129 g/km CO2). Darüber hinaus sprechen 320 Newtonmeter maximales Drehmoment (+ 7 Prozent gegenüber dem 1.7 CDTI) bei 2.000 min-1 für den neuen „Flüsterdiesel“.

Wie der 1,6-Liter-Diesel erfüllen auch alle Benzinaggregate und die LPG-Variante im neuen Meriva die strenge Euro-6-Abgasnorm.

* Verbrauchs- und Emissionswerte: Dieselverbrauch Meriva kombiniert: 6,1 – 3,8 l/100 km; CO2-Emission kombiniert 160 – 99 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (61)

  1. Bitte mehr Daten!

    NOx-Speicherkat oder AdBlue? Ist das schon bekannt?
    Fahrleistungen?

    BTW, schönes Foto. 🙂

    • Schönes Atomium, doch wo ist das Bild hin ?!

      Aha, eine 2. Leistungsstufe zum 1.6 CDTI angedeutet.
      Hoffentlich bald mehr zu (er)fahren !

      Für den Corsa (-FL) werden sich diese Konsequenzen wohl auch abzeichnen.
      Kein 1.3 u 1.7 mehr.

      Bleibt noch der Mokka, deren Jünger würden auch längstens gern von den neuen Motoren profitieren, wenn schon mit überlanger Wartezeit gestraft

      • Hmm, verstehe ich auch nicht warum das Foto weg ist…

        Schade, dass das Atomium geschlossen hatte, als ich da war…

        Beim Corsa gibt’s übrigens seit der letzten Preisliste schon keinen 1.7CDTI mehr.

        • Dort ist das bild noch media.gm. com/content/media/de/de/opel/news.detail.html/content/Pages/news/de/de/2014/opel/01-14-new-opel-meriva-at-bruesseler-autosalon.html

      • Hehe. Schrieb ich hier ja kurz zuvor. Woanders gibt’s wieder mehr (exclusive) Infos als beim Original.
        Aber das Marketing hat da halt andere Prioritäten wer zur erst versorgenden zunft gehören darf – die pot. Käufer wihl damit nicht zwingend 😉

  2. Hatte beim Zweiten 1,6 Turbodiesel ja eher auf eine 115 -120 PS Version
    mit 300 Newtonmeter gehofft !

    Naja jetzt wird’s aber Zeit beim Meriva 1,6 CDTI ein Automatik Getriebe anzubieten ,
    aber Bitte endlich auch für die 136PS Starke Version !!!

    Beim Meriva Facelift vermisse ich neue Polster Versionen ,
    wird es ab Frühjahr z.b. eine ENERGY Teilleder Version geben ?

    • Naja, zu nahe am 136 PS sollte es wohl nicht sein.
      Vielmehr könnte (spätestens beim Corsa-FL) noch eine 100 oder 90 PS Version folgen (!)

      Neue Polster hätte ich beim Meriva auch erwartet – um halbwegs mit dem äußeren mitzuhalten

  3. Und gleich eine Bitte an die mod´s im Zusammenhang mit dem Bericht auf http://media.gm.com/content/media/de/de/opel/news.html: der direkte Link zur Opel-Website bzw. zum Konfigurator fehlt – von mir aus mit der Landesflagge für D / A / CH / …. verknüpft. Und schon schauen 50% mehr Leser gleich das Produkt an! Und einen Werbespot mit fahrendem Objekt dazu, einen Kloppo mit tollen Sprüchen daneben – so geht Marketing (auch konzernintern). Was nutzen die trockenen Texte, die TÜV-Siegel müssen gleich dazu und das ganze Flexkonzept einmal kurz durchgeswitcht, dazu ein paar Nachtaufnahmen für die Leuchtengrafik, AFL und den lifestyle. Traut Euch doch mal! Und am Schluss ein Mädel, dass den Kerl in die Disko lockt, aber er steigt wieder ein – und sie auch! Los!

  4. mensch – ich habe den Schlussakkord vergessen!
    … und sie spielt über intellilink die Disko-Musik vom Smartphone ins Auto und beide fahren lustig wippend davon …

    • Genau. Ich wollte auch schon ein “drehbuch” hier zum besten geben – denn so dürftig allein mit blink-blink ust heute keiner zu locken. In der Fzg-Klasse schon gar nicht !

      Aber womöglich ist das Werbe-Budget mit Cloodia gerade ziemlich strapaziert…?!

      Ein Meriva Steffi Special / Agassi Action, das hätte doch mal was gehabt !
      Oder TEAM,…Family Graf on Tour, hätte sich doch gut gemacht.

  5. opel.de/opel-erleben/ueber-opel/aktuell/2014/01/news_astra_weltrekord.html — Ich finde immernoch es sollte eine OPC DieselVersion geben…. Kann ja auch anders als OPC heißen.
    Respekt an die Fahrer und an die Ingenieure, sehr gelungenes Fahrzeug!

    Aber warum wurde kein BiTurbo genommen? Verbraucht zu viel und dadurch würde die Durchschnittsgeschwindigkeit zu sehr sinken, weil mehr Tankstopps gemacht werden müssten?

    • Letzteres durchaus plausibel bei den Anforderungen dazu.

      Aber allzu gern dürfen/sollten Ing. von der Sache vor Ort mal ein bißchen hier plaudern !

    • Vermutlich hatten die Angst um das Getriebe wenn sie den BiTurbo genommen hätten! Eine OPC Diesel Version wäre sicher reizvoll, dazu bräuchte Opel aber ein Getriebe das deutlich über 400Nm verträgt… Das gibt es leider immer noch nicht!

  6. Zur Werbung noch wollte ich noch anmerken, daß hier schon mal jemand (didi??) die Sportfreunde Stiller vorgeschlagen hatte. Finde ich persönlich genial und mit “Applaus Applaus” hätten die gleich nen richtigen Song! Man könnte zum Beispiel nen Zafira Tourer von den Jungs mit Instrumenten vollpacken lassen, vier Fahrräder auf den FlexFix gepackt und dann steigen se´ein und düsen davon, steigen in ne Fußgängerzone aus und spielen drauf los (vorher die Räder vom FlexFix abgeklappt) – und dann das oben genannte Lied….

      • Tolle Idee mit den Sportfreunden! Die kennt nun wirklich jeder, die haben damals eine wahre Hymne geschrieben (Applaus, Applaus”) die auch heute noch “passt”, auch und gerade zu Opel! Hundertmal interessanter als Frau Schiffer (……Sorry, Frau Schiffer….!)……..

    • das stimmt übrigens (noch) nicht: die Preisliste vom November hat noch Modelle mit Euro 5 drin! Da muss erst noch eine neue Liste raus, damit die Daten korrekt sind …

  7. @Dennis:
    Die anderen Modellen würden u.U. auch Euro6 erfüllen, sind aber noch nicht homologiert. All das kostet Geld und Zeit.

    • Wichtig ist was nachher im Fahrzeugschein steht!
      @ Moderator ???
      Sind das nun die gleichen Motoren?

      • Das sind die gleichen Motoren, nur das Kennfeld und vielleicht die Verichtung, die Einspritzdüsen und die Differenzial- und Getriebeübersetzungen werden angepasst. Außerdem könnte ein anderer Turbolader eingebaut sein. Das Gleiche, wenn 110 PS draufsteht. Gleicher Motor. Und wenn der Meriva mehr verbraucht, als der Zafira Tourer, dann vielleicht, weil dort noch Euro 5 draufsteht und die o.g. Parameter eben anders ausgelegt sind. Und der cw-Wert und die Stirnfläche voneinander abweichen usw. usf.
        Aber vielleicht können die mod´s ja mal dazu einen Experten in die Blog-Runde schicken, das ist ohnehin mal überfällig!
        😉

        • Heißt also, sie haben auf einen Schlag 9 Motoren speziell für den Meriva überarbeitet?
          Glaub ich nicht.

          • Die Motoren werden sicher alle gleich produziert aber die neuen Typprüfungen für die anderen Modelle sind noch nicht durch würde ich da vermuten…

          • Jein. Nur für komplett neu eingeführte Fahrzeugtypen.
            Bereits am Markt gängige Modelle (invl. Facelifts) nicht, haben Bestandsschutz.

            PS: Der Opel GT zuletzt als Abwandlung von bereits zuvor am Markt erhältlichen Saturn Sky/ Pontiac Solstice /…, mußte auch nicht zwingend hiesigen Fußgänger-Crash-Normen entsprechen.

          • @ didi: das stimmt, aber die vorzeitige Umstellung auf Euro 6 vereinfacht den Einsatz eines einmal homologierten Motors in neuen Modellen …

  8. Warum verbraucht denn der Meriva mit 136 PS (4,4) mehr als der Zafira m it 136 PS (4,1 lt. dem Link oben)?

    • Andere Übersetzung/Achse, Aerodynamik,….
      Erstaunlich wie es dann aber eine 110PS-Version dann wiederum auf 3.8 schafft !
      Aeroshutter ? Unterbodenverkleidung ? Langes 5-Gang ??
      Mehr Infos bitte !!!

    • Hallo,
      soweit ich weiß gibt es den 1.6 CDTI einmal mit Harnstoff (AdBlue) -Beimischung und einmal mit aufwändigerem Kat. Beides dient zum erreichen von Euro 6, die größeren Modelle (z.B. Zafira Tourer) bekommen die Variante mit AdBlue die kleineren (Meriva?, Corsa?) ohne. Die Harnstoffbeimischung führt zu einem verringerten Dieselverbrauch. Ich vermute also, dass der Meriva die Variante ohne AdBlue bekommt und von daher etwas mehr Diesel braucht als der Motor im ZT mit AdBlue…
      VG Jens

      • Jo, je nach Modell/Gewicht wird sich das wohl mit/ohne AdBlue (Harnstoff) regeln lassen.

        Jedoch ist mir technisch fraglich, ob hierdurch grundsätzlich (direkter/maßgeblicher) Einfluss auf den Verbrauch sich darstellt ?!

        • Genau. Welcher Motor/Modell braucht es ? Wieviel Liter sind an Bord ? Selbst nach zu füllen einfach möglich ?
          Denn Theorie/Normverbrauch wurd auch hier anders zur Realität > 120 km/h sein
          Und wo Hersteller mit div Sprit- u. Harnstoff-Tankgrößen tricksen…

  9. Für mich ist dieses ganze co2-Gerede nichts weiter, als ein weiterer Versuch der Umweltlobby, mit Hilfe von Zahlen so etwas wie ein Umweltbewusstsein anzuerziehenund damit letztendlich dem Kunden/Bürger/Autofahrer das Hirn zu waschen, bzw. ihm darüber hinaus das Geld (Steuern etc..) aus der Tasche zu ziehen. Erreicht wird damit global gesehen überhaupt nichts!
    Beispiele: Meine Aufenthalte auf der Insel Island: Dort wird die täglich benötigte Energie mit Hilfe von Wasserdampfkraftwerken erzeugt. Effizient und billig. Eine super Sache – und vollkommen Emissionsfrei. Auf Island ist es bisher nicht gelungen, eine nennenswert messbare Emission von co2 durch den Täglichen Gebrauch der (hauptsächlich amerikanischen) Fahrzeuge nachzuweisen.
    Gegenbeispiel: Besucht man Länder, denen es leider nicht so gut geht, wie uns, traut man seinen Augen und seiner Nase nicht. Die Belastungen sind unvorstellbar: Uralte, völlig falsch gewartete und instand gesetzte PKW und noch ganz andere Sachen. Alles wir einfach verbrannt, kein Bewusstsein für irgendetwas.
    Ich habe Millionenmetropolen, wie beispielsweise Dar es Salam, Addis Abeba und und und gesehen – Millionen von Einwohnern, Millionen von KFZ….
    Oder man ziehe mal die co2 Belastung durch eine konventionell erzeugte Kilowattstunde Brauchstrom zum Vergleich heran… Da gegen ist ein modernes KFZ der reinste Saubermann…
    Uns es hier gut Ergehenden wird aber erfolgreich eingeredet, dass wir PKW-Fahrer die schlimmsten der Schlimmen sind. Und das stimmt einfach nicht.
    Um Missverständnisse zu vermeiden: Jeder trägt freilich die Verantwortung, mit seiner und unserer Umwelt in hächstem Maße verantwortungsvoll umzugehen. Das zweilfle ich nicht an. Aber was daraus gemacht wird und das damit verbundene Gerede und Vermarkten…. Das ist absolut nicht meine Welt…

    • Es geht nicht darum was der Bürger möchte, sondern um den Zwang durch unsere Regierung.
      Es geht um Verbote für Innenstädte, Kosten für Maut, Steuern und Versicherung.
      Ich schiebe genau aus diesen Gründen den Neukauf vor mir her.
      Nach Euro6 ist vor Euro6b (2017 Feinstaub Benziner)

  10. Ich find den “neuen” Meriva äußerlich recht gelungen nur beim Innenraum bin ich schwer enttäuscht dort hat man ja so gut wie gar nichts gemacht im Gegenteil man hat jetzt weniger polster als vorher zur Auswahl ich hoffe opel zieht hier noch nach.

    • Ja, der Innenraum und seine Polster lassen schon ein wenig zu wünschen übrig. Interessant wäre sicherlich auch das Lenkrad vom ADAM gewesen, es hat ein frisches Design. Außerdem wäre es langsam (auch im Hinblick auf die asiatische Konkurrenz) an der Zeit, Fensterkurbeln hinten abzuschaffen. Das ist irgendwie ein Relikt aus längst vergangener Zeit… Selbst die kleinsten Daihatsu oder Hyundai-Modelle haben mittlerweile vier Fensterheber serienmäßig.

      Und bitte, Opel: Hört endlich damit auf, in vielen Modellen die 3. Kopfstütze hinten lediglich als Option anzubieten. Das ist ein Sicherheitsfeature und hat serienmäßig dabei zu sein.

      • Tja, was soll man da noch hinzufügen (?), außer mich evtl zu wiederholen – mit der unvollständigen Chromleiste,…
        IntelliLink so konsequent wie im AdAM darzubieten !?
        Ich muss womöglich auch weiterhin die Beschaffenheit mancher Materialien/Oberflächen anzweifeln – insbesondere in Zuordnung ihres Einsatzzweckes/Örtlichkeit !
        – Verkratzung der B-Säule, weil “Speckplastik” sog. “Klavierlack-Optik” angebiedert wird
        – gleichfalls fragwürdig das schwarze “Riffelplastik” zw. Motorhaube/Frontscheibe
        – Passungen/Ebenenversatz Haube zum umliegenden
        – …
        Weiterhin kein Xenon, keine Erweiterung des FlexFix von 2 auf 3 oder 4 Fahrräder, kein CNG, bzw bei den Benzinern lassen neue (SIDI-)Motoren auf sich warten

        • Man könnte in diesem Sinne beim Flex-Fix noch eine bessere Abkapselung gegen Schmutz und Nässe anregen/hinzufügen. Zuletzt in der Autobild gab es dafür Kritik, der ganze Flex-Fix setzt zu schnell Rost an, lässt sich schon nach relativ kurzer Zeit (AB sprach von 1 Jahr) anscheinend nurmehr mit hohem Kraftaufwand einschieben oder herausziehen. Auch hier gibt es also noch Verbesserungspotential. Ebenso ärgerlich: Die altbekannte Geschichte mit dem nicht erlaubten dritten Kindersitz im Zafira Tourer. Das hat Opel definitiv einige Kunden gekostet. Bitte dringend beim nächsten Modell besser machen!

          • Stimmt die A…BILD stellte dem FlexFix keine gute Karten im Praxis-/Dauertest aus.
            Und für den nächsten Zafira ist sicherlich so einiges zu überdenken !(!..)
            Hätte ich auch einiges loszuwerden für OSV !

          • Das wundert mich aber sehr…. Opel scheucht seine Prototypen doch täglich mehrmals durch die Salzlauge…

  11. Kaufe mir zwar den Meriva jetzt, weil immerhin Euro 6 Benziner und endlich eine Automatik mit Benziner, LED-Tagfahrlicht etc. Aber so wenig wie diesmal habe ich mich noch nie auf einen Neuen gefreut! Kein Xenon, kein Abstandswarner geschweige denn Bremsfunktion, kein Allrad, kauft man das Navi ist das neue Tel./ Radio kastriert! , kein 1,6 mit 170PS, also keinerlei Pfiffff. Warum kann man nicht die vorhandenen Dinge vom Astra etc. hier anbieten. Dass der Fahrradträger nur 20kg packt ist doch peinlich. Im Prospekt keinerlei Erklärungen für die Automatik!
    u.A.w.g.

    • Und genau an dieser Stelle (oder bei solchen Textpassagen) ist es mir immer wieder unverständlich, warum Moderatoren hierzu nicht mal Stellung beziehen. Sei es jetzt wegen der stümperhaft ausgeführten Chromleiste, dem halbherzigen IntelliLink oder fehlendem Xenon. Hier werden doch ganz offenkundig konstruktive Kritiken gepostet, mit denen sich potentielle Kundschaft in Zusammenhang mit dem Meriva-Facelift befasst. Da sollte es doch zu erwarten sein, dass darauf eingegangen wird…

      • Welche Abt soll/würde hier das Eingeständnis par excellence öffentlich abliefern ?!
        Unabh von Opel, so ein blog bleibt ein Marketing-Instrument, hat damit Grenzen – so sehr dahinter auch mancher (Ing.) mehr könnte/möchte, hier sicherlich nicht 😉

        Dennoch nicht ungeachtet und respektiert, es ist wohl einmalig welche (halb-)direkte Schnittstelle einem Opel-/Technik-Interessiertem hiermit geboten wird. DANKE !

        Es darf halt aber auch zugern tiefer+länger in die Materie reingehen
        Denn der “normale” Prospekt-blätternde Autohauskunde ist hier nicht dran.

        Den 1.6 CDTI und seine verschiedenen Einsatgebiete mit/ohne AdBlue sollte z.B
        ausführlich zur Erklärung kommen !!

        • Am ehsten “outet” sich da wohl der CEO /KTN noch um so persönlicher mit seiner dokumentierten Performance
          .. runmeter. com/532259b04c5d61ed/Run-20140120-0917?r=e

          Also da wäre ich auch allzu gern dabei (!), meinetwegen statt Centralpark auch Volkspark (Mz..;-)
          Dazu mal ein bißchen tacheless geplaudert – sind ja auch schon Wochen ins Jahr wo’s endlich losgehen sollte mit guten Vorsätzen..

    • Was motivierte dich dennoch zum Kauf ?(der Preis/Rabatt?!)
      Welche Alternativen/Kontrahenten waren sonst in Gedanken ?
      Mokka mit Xenon und 3 Fahrrädern ja mögl….

  12. Tja. Bevor wir hier fundiertes aus 1. Hand bekommen, faseln die Gazetten schon wieder ihre ersten “Fahrberichte” herunter. Oder ist da nur die Pressemappe “zitiert”.
    Blogger stehen scheinbar dieser “Qualität” nicht unähnlich/unkritisch nach. Seufz.

  13. Weil ich wie in so vielem firmentreu bin. Seit Generatoren wird Opel gefahren. Nicht zum Angeben sondern zweckgebunden. City / Urlaub / Freizeit . Bin eher fürs Understatement. Und weil es im Ausland 25% gibt ! Und weil ich noch selten teurere und nie sauteure Reparaturen hatte. Und weil in M nur BMW und in S nur MB gefahren wird und weil die Skier auch früher 1,95er innen reingehen und weil auf dem Golfplatz alle fünf Türen bequem aufgemacht werden können und die Ausrüstung sogar reingestellt werden kann und weil in mein Cabrio im Kofferraum zwei Kästen Bier und fünf Kästen Wasser reingehen ( Weltrekord ) und so weiter und so fort.
    Dass der Mokka nur ein Fahrrad packt, glaubte mir kein Verkäufer anfangs! Ebenfalls keine ATM mit Benzin. Und keine ATM mit Allrad. Was machen denn da die Amis mit Trax und Encore eigentlich?
    Der Q3 mit Allrad und rund 170 PS ist noch im Hinterkopf als Alternative.
    Schaun mer mal !

    • Wieso packt der Mokka nur 1 Fahrrad ? Er hat doch Erweiterung auf 3 möglich !
      Die (allrad-)Hinterachse bedingt wohl eine verkürzte grundträgerversion.
      Trax/Encore, …haben auch so ihre (unverständlichen) motor-getriebe-Einschränkungen.
      Q3, naja, vollbringt auch keine “Wunder” und etliches doch teurer !(?)

  14. Zitat: “Weil ich wie in so vielem firmentreu bin. Seit Generatoren wird Opel gefahren.”

    Genau! Und der Opa hat auch schon CDU gewählt. Und überhaupt…

    Ich bin immer wieder überrascht, daß manche Leute ihre Engstirnigkeit und mangelnde Flexibilität auch noch als etwas Positives dahinstellen….Naja, jedem das Seine.

    • @tukur
      Ich würde sagen das war jetzt mal eher interpretiert von dir.
      Fakt 1: Seit Generationen wird Opel gefahren in der Familie
      Fakt 2: Er will ein Zweckgebundenes Auto (da kommen nicht nur Opel in betracht)
      Fakt 3: Er hat nicht geschrieben “es gibt nichts anderes als Opel für mich”

      Ergo:
      Deine angesprochene “mangelnde Flexibilität” kann mit den Sätzen von uali null belegt werden – sei’s drum. Auch das er das “positiv hervorhebt” ist nicht ersichtlich. Mit dem Punkt “Zweckgebunden” sagt er indirekt aus [aber auch das ist Interpretationssache], dass er sich auch anderes angesehen hat.
      Ich würde eher sagen, er hat sich auch woanders umgeschaut und am Ende für sich gesagt “Opel ist für mich das bessere Auto” – subjektiver Eindruck [wie so meistens] – Vielleicht ist er auch “unflexibel”

      Ich kann uali aber nachempfinden, ist bei mir ähnlich. Mein erstes Auto war für mich auch interessant.. Mazda 3, Lancia Delta, Opel Astra J, Golf VI, BMW 1er – ja, verschiedene Welten vom Preis her. Am Ende wurde es Opel, weil die Preis/Leistung in der monatlichen Betrachtung am günstigsten war und mir das subjektive Fahrverhalten in schnelleren Kurven am besten gefiel.

      Ich fühl mich durch deinen Kommentar [sicherlich zu unrecht, aber sagen will ich es trotzdem] leicht angegriffen, weil ich das Gefühl habe [das kann aber täuschen], dass du Opelfahrer im Allgemeinen diese “unflexibilität” vorwerfen möchtest. Es gibt welche bei denen ist es so, sicher, aber nicht bei allen. Das tolle daran ist, das gibt es bei jeder Marke/Hersteller.

      • Timo, du hast Recht damit, daß ich interpretiert habe. Ich hätte auch anders interpretieren können.
        Aber wenn uali schreibt, daß er sich noch nie so wenig auf ein neues Auto gefreut hat und dann Dinge aufzählt, die gegen dieses neue Auto sprechen, dann muss ich mich doch fragen, welche Sperre er wohl in seinem Kopf hat.
        Und: Nein, ich unterstelle diese Eigenart Opelfahrern nicht mehr als Anderen. Wie kommst Du zu dieser doch sehr weit hergeholten Interpretation? 😉

        • @tukur
          Ich habe mich gefragt, wie du reagieren wirst und bin positiv überrascht – erfreulich 🙂

          Habe seine Gründe, warum er sich so wenig freut, gar nicht mehr im Kopf gehabt – sprich zu unaufmerksam meinerseits.

          Vielleicht war es immernoch die beste Alternative? [bin da jetzt raus, mit Meriva und der Klasse beschäftige ich mich zu wenig]

          Wie ich auf meine weit hergeholte Interpretation komme? Reine Spekulation und “Stimmungsmache” :->

  15. Wir freuen uns über die angeregte Diskussion zum neuen Meriva, den wir derzeit den internationalen Medien vorstellen. Diese Präsentation hält die Projektbeteiligten gehörig auf Trab – auch unsere Ansprechpartner. Deshalb wollen wir die Meriva-Fragen und -Anregungen zunächst sammeln und anschließend mit den zuständigen Kollegen klären. Die Ergebnisse dieser „Konsultationen“ sind dann demnächst hier im Blog zu lesen. Bis dahin bitte noch etwas Geduld.

    • @ Moderator:

      Vielen Dank für diese Information und auch dafür, mit welcher Ernsthaftigkeit Kritiken und Anregungen zu den Verantwortlichen geleitet werden.

    • Bis dahin kann man zum bereits etablierten “Angrillen” beim FOH am nächsten Wochenende verweilen – mal schauen wie’s dort um Ausstellungsstücke bestellt ist.
      Abfallende Chromleiste kam jetzt schon zum Vorschein (!)

  16. Möchte nur konstruktive Kritik anbringen!
    Von jedem Verkäufer höre ich ” wenn die doch uns mal vorab hören würden ” !
    Wenn ich den Komfort einer ATM haben möchte, dann will ich nicht vom Hersteller auf einen Diesel umerzogen werden ( jahrelang )! In keiner Unterlage finde ich was über die Automatik im Meriva. Was ist das für ein Marketing. Hat die endlich Start/ Stop, kann ich Schaltpunkte selbst wählen, gibt es Sport- und Wintermodi? Kann vom Lenkrad aus geschaltet werden? Gibt es eine Anzeige in welchem Gang gerade gefahren wird?
    Benötigt der Fahrradträger ein eigenes Kennzeichen, ist er abschließbar, gibt es ein Ladekabel während der Fahrt, ist er rostfrei oder verdreckt er auch ohne Gebrauch, wieviel schränkt er das Ladevolumen ein.
    Was bringen mir die 20 Zusatz-PS wirklich, außer bis zu 1.300,- Mehrpreis ?
    Ich weiss, dass der Meriva zu einer Zeit ins Rennen geschickt wurde, als keiner wußte wie es weitergeht, aber jetzt sollte man sich bei Opel mal selbstbewußter geben.
    Werde zu Dr. Freud es keine Antwort geben.

    • Ist dein Frage-Katalog tatsächlich soweit noch offen / Antworten gefällig ?

      Zugegeben. Man(n, noch besser Frau) sollte nicht ohne Vorinformierung/Versierten sich einem Verkäufer “aussetzen” – sorry an die guten der Zunft. Aber wie du selbst erwähnst, bei Defiziten im Prg (Automatik nur mit Diesel*) drehen die einem Rentner mit 9tkm/a ohne Hemmungen sowas an.