avatar

ADAM Entwickler-Tagebuch OPC

ADAM S – Mini-Rakete mit OPC-Umkehrschub

,


Opel ADAM S

Opel ADAM SIn Genf zünden wir die nächste ADAM-Stufe. Der seriennahe ADAM S zeigt, wie der neue Temperamentbolzen der Familie aussieht. Für satten Durchzug sorgt der 110 kW/150 PS starke 1.4 Turbo ECOTEC-Motor mit variabler Ventilsteuerung. Der Lader ist zwecks Gewichtsreduzierung in den Auspuffkrümmer integriert. Das rein für den ADAM S entwickelte Kraftpaket mit einer Literleistung von mehr als 100 PS beschleunigt die Mini-Rakete in Kombination mit der knackigen Sechsgang-Schaltung auf bis zu 220 km/h Spitze.

Dem quirligen ADAM S-Charakter entsprechen das speziell abgestimmte Performance-Fahrwerk sowie die direkt ansprechende Lenkung. Das in Genf präsentierte Modell stellt darüber hinaus sein imposantes Umkehrschub-Verhalten zur Schau – die kompromisslosen OPC-‚S‘-Stopper sind mit 16-Zoll-Scheiben vorne, 15-Zoll-Scheiben hinten und rot lackierten Bremssättel für alle Fälle gerüstet. Niederquerschnittreifen der Dimension 225/35 R 18 auf mächtigen 18-Zoll-Rädern verwerten die Längs- und Querdynamik-Befehle.

Opel ADAM SAus seinem rassigen Temperament macht der ADAM S mit dem scharfen „Red ʼn Roll“-Styling außen wie innen kein Hehl. Das anthrazitfarbene Dach des Genfer Ausstellungsmodells läuft in einen markanten Heckspoiler aus. Der Frontgrill und die Außenspiegelgehäuse sind im Karbon-Look gehalten. Die Frontschürze mit Spoilerlippe, die Seitenschweller und der Heckstoßfänger mit prominentem Auspuffendrohr komplettieren das Erscheinungsbild.

Festen Halt finden Fahrer und Beifahrer auf Recaro-Performance-Sitzen. Dazu kommen zahlreiche weitere feine Details. Auch im Top-Sportler der ADAM-Familie werden die Passagiere nicht auf die optimale Vernetzung verzichten müssen: IntelliLink ist natürlich auf Wunsch an Bord der Mini-Rakete.

Opel ADAM S

* Verbrauchs- und Emissionswerte: Benzinverbrauch Opel ADAM S 1.4 Turbo mit 110 kW/150 PS kombiniert 5,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 139 g/km, Effizienzklasse D (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (52)

  1. Uih, der macht bestimmt Spaß! Toll! 😀

    Bitte mehr Daten zum Motor: Alter 1.4T (1364cm³) oder was neues (1398cm³)?

  2. Jauh, gleich was eigenes dazu. Sehr schön – wie heißt die Farbe, bleibt sie auf die Messe/Show beschränkt ??!

  3. Nur, statt MINI-Rakete….hätte man sich womöglich was anderes einfallen lassen können ?!

    AdAM S, das Power-Pack mit OPC-Stoppern.

    AdAM S, das Energie-Bündel/Kraftpaket mit OPC-Halt/Anker/Brake-Performance.

  4. Wieso schreibt man von,
    “…die Außenspiegelgehäuse sind im Karbon-Look gehalten…”,
    wenn sie auf den Fotos entweder in Wagenfarbe Rot, bzw. Dachfarbe Anthrazit dargestellt werden ?!

  5. Haaaaaaaabennnwillll 😉

    Aber mit anderen Felgen, die o.g. find ich nciht so prickelnd…

  6. Wie verteidigt und betont Alan ggü Charly immer seinen neuen Wagen, “Boxster ….S !”…..;o)

  7. Wie schaut das mit der Nebelschluss-Leuchte aus ??!

    Bisher mußte man beim AdAM die Asymmetrie von 1x weißem Rückfahrlicht + 1x roter Nebelschluss-Leuchte “ertragen”.

    Die “Studie” des AdAM S hier zeigt scheinbar, es geht auch anders/besser !

    Ist das nur Show&Shine für die Messe (?!) – kenn ich leider allzu oft so ;o)

    • Thema Nebelschlussleuchte: Ich glaube, hier handelt es sich bei dem Foto mit der Rückansicht genau an der Stelle um eine Spiegelung im Lampenglas, die auf den ersten Moment so aussieht, als seien die Deckgläser weiß. Aber da wird man wohl nichts geändert haben.

      Und spätestens bei dem kleinen Kracher hier hätte man auch Xenon bringen müssen, aber es bleibt wohl mit Absicht ungehört, sonst hätte man seitens der Moderation schon geantwortet, zum das Thema auch von anderen Bloggern hier schon angerissen wurde. Und ich hoffe nicht auf eine Antwort mit der Begründung der mangelnden Nachfrage. Spätestens das Top-Modell einer Baureihe stattet man im heutigen Zeitalter damit aus und fertig.

      Es liest sich auch so langsam etwas albern, immer zu betonen, dass LED-Tagfahrleuchten verbaut sind. Sorry, aber das ist eigentlich mittlerweile Stand der Technik. Wenn selbst ein Aygo damit aufwarten kann. VW kriegt es beim Up zwar nicht hin, aber das soll uns ja nicht stören. 😉

      • Jo, da bin ich ganz bei dir. Xenon-Scheinwerfer hätte man dem kleinen ruhig spendieren können. Wenn auch ohne AFL-Funktionen…

        • Jo, aber wer kauft den? 😉 Den Up vergleichen wir jetzt auch bitte generell nicht mit dem Adam… Auch bei aller Neutralität, aber ich glaube, dieser Vergleich würde sehr zugunsten des Adam hinken.

    • Beim Xenon (oder LED) bin ich wohl schon “zu müde” des ständigen nachhakens bei bisheriger Bilanz: Weder Meriva, noch Corsa, auch kein Zafira Tourer CNG,…wieso also AdAM (?)!

      Die Änderungen am Serienmodell des AdAM Rocks zeigen denn auch, es bleibt bei der Asymmetrie hinten, Rot/weiß zu Nebelschluß-/Rückfahrlicht. Seufz.

  8. Pingback: Erste Infos zum neuen Aygo Seite 11 : Zum  Abschluß: Nein! Nicht kapiert. So ermittelt man keinen Ve...

  9. @Moderator: Wie siehts mit Apples Carplay aus? Werden die jetzigen Geräte updatefähig darauf sein?

    Ja ich weiß, zu zukünftigen Entwicklungen und so weiter … *seufz*

    War eher rhetorisch gemeint, aber einer muss es ja fragen;-)

    Gruß
    dergrenni

    PS: Nach der Carplay-Kompatibilität Intellilink Varianten in Insignia, Astra, Cascada und Mokka frage ich besser erst gar nicht, oder?

  10. gefällt mir zu 95%, die 5% die mir nicht gefallen, gehen auf den Heckflügel. Da wäre ein dezenter Entenbürzel harmonischer.

  11. Bin da ganz bei @V8, der Heckspoiler wirkt unpassend, wie nachträglich “ATU-mäßig” rangefriemmelt/ aufgesetzt – schlicht unharmonisch!!

    Hier also bitte noch mal dringend zu Gunsten einer ästhetischen Lösung nachbessern, denn der Rest ist echt top!! 🙂

    Auch die Dachfarbe hat was (siehe Fotos der AutoBild). Btw. hier noch mal der Hinweis, dass ein edler Silber/ helleres Grau weiterhin fehlt, dieses würde einen sehr schönen Kontrast zu schwarz ermöglichen…

    • Zwecks notwendigem Abtrieb ist der aber wohl unabdingbar. Und von der Spaltmaßführung der Heckklappe geht ein eleganterer Bürzel à la Mini Cooper S oder Cooper S JCW nicht – schade…

    • Jooaaar, die 220 km/h mit dem Stummelheck, da ist wohl Downforce angesagt – eine alternative Spoilerform (vom Tuner ?) wäre aber womöglich doch ganz dankenswert beim divergierenden Geschmack

    • Laut Chefingenieur Dieter Metz erfüllt der Heckspoiler in dieser Form zuallererst eine wichtige aerodynamische Funktion. Vor allem in schnellen Kurven und bei Höchstgeschwindigkeiten von deutlich über 210 km/h wird der ADAM S-Pilot dieses Bauteil, das den Auftrieb mess- und spürbar reduziert, zu schätzen wissen.

      • Schon klar, dass bei einer Pocket-Rocket wie dem ADAM S so was dran muss. Aber vielleicht findet ihr bei Opel bis zur Markteinführung noch ein schickeres Teil im Regal, das genausogut seine Funktion erfüllt. Richtig schön ist das nämlich noch nicht 🙁

  12. ab wann wird er denn voraussichtlich seinen Marktstart haben?

    und bitte nicht erst 2015 so wie es auf Autobild stand

    • Da der Vorderwagen vom Corsa stammt, wäre es theoretisch möglich, einen 1.6er einzubauen und den adam damit ähnlich wie den Corsa OPC zu motorisieren. Allerdings spricht die Modellhierarchie dagegen, dem Corsa so auf die Pelle zu rücken, wenn dieser sich nicht noch weiter nach oben orientiert. Aber was spricht dagegen, den adam mit 180 PS gegen einen 500 abarth zu positionieren und den Corsa künftig mit dem neuen 1.6er dauerhaft auf 210 PS festzulegen? Der Polo R macht es vor, das Corsa – “facelift” wäre die ideale Gelegenheit. Den adam opc könnte man dann auch alternativ mit der Rallye – Optik des R / R2 losschicken …
      Und wie sagte Tina Müller so schön: eine Modellreihe braucht ein PS-starkes Spitzenmodell (so oder so ähnlich …)! Nur zu, der OPC extreme hat den Trend angefangen. Und um Verkaufszahlen geht es dabei überhaupt nicht! Image – nur um Image geht es – und das bildet bekanntlich (neben all den anderen Aktivitäten wie “umparken”) die “Marke” Opel. Und alles zusammen macht gerade erheblich Mut! Mut in der Firma, Mut beim Kunden. Und Mut wird bekanntlich belohnt (meistens jedenfalls …)

    • Übrigens fährt der Rallye-adam bereits mit einem 1.6er Motor, allerdings ohne Turbo …

    • Ich vermute auch, dass er nicht “OPC” heißt, damit man bei bedarf noch eins draufsetzen kann.

  13. Jetzt bin ich wirklich sauer hättet ihr den Adam S nicht eher bringen können, nun muß ich 3 Jahre mit dem 100PS Adam vorlieb nehmen 😉 .

      • Toll!
        Wieso in AT und nicht in DE? *intensiv zu OPEL Moderator schau*

        Felgen, Armaturenbrett und Sitze (Die Streifen) in blau. (*_*)
        Will nicht umziehen, will haben! 😉

        Danke Didi für den Tipp.

  14. Hi,

    der 1.6 Sidi mit Automatik wäre ein Traum in Verbindung mit der Optik.

    Allgemein fehlt ein Motor mit Automatik, mit ab 150PS.
    Da auf Automatik angewiesen. Schade so wird´s leider nie ein Adam werden.

    Gruß

    • Oh doch, da kommt nochwas !
      Ein automatisiertes Schaltgetriebe.

      Aber mit “ab 150 PS” oder Wunsch nach mehr, bzw. dem 1.6 SIDI/jetzt EDIT heißend, da sollte man doch mind. eine Wagenklasse höher mal schauen !

  15. Finde es gut das es den adam bald mit mehr power gibt.
    was ich schade finde ist die namensgebung: adam s erinnert mich zu sehr an mini cooper s
    und auch das rote “S” ähnelt auf den ersten blick dem des mini. ich mußte eben auf der mini homepage mal schauen, wenigstens ist die schriftart ne andere.

    Adam GSI das hört sich doch besser an.

    • Von GSi sind sie merkwürdigerweise bereits beim Corsa wieder weg.
      Hätte ich in Tradition auch gut gefunden – doch der AdAM will anders/neu zu allem sein (!)

        • Als die Beziechnung “GSI” in den 80ern eingeführt wurde, fanden es alle sehr merkwürdig, weil dir vorhergehende Bezeichnung “GTE” als Anlehnung an den Opel GT passender empfunden wurde.

    • @André: Autsch,

      www. cartype. com/pics/1609/full/mini-cooper-s_07.jpg

      …Kreativität ist wirklich was anderes !

  16. Hoffentlich werden im Adam S nicht die Recaro Sitze aus dem Corsa Opc verbaut , die sind einfach schlecht verarbeitet . Eine mechanische Differenzialsperre gibt es wohl auch nicht, das Auto ist zum Sportlichen Fahren unbrauchbar . Macht es entweder richtig, oder lasst es bleiben.

    • Die Serien-Details stehen ja noch außen vor.
      Bin nur mal gespannt wie er eingepreist wird !
      Sowie bereits der neue 1.0-EDIT beim Rocks seinen Zuschlag verlangt !

      Ok, der 1.4 T im AdAM S könnte “primitiver”/kostengünstiger sein, ohne Direkteinspritzung, ist er dem meinem im Meriva wohl recht ähnlich.

  17. Die Meldung fehlt noch hier…
    media. gm. com/media/de/de/opel/news.detail.html/content/Pages/news/de/de/2014/opel/08-17-adam-s.html

    Das Interieur, die OPC-Sitze wollt ihr noch nicht zeigen ?!

    • @ didi: In der Tat, jetzt ist es offiziell: Der ADAM S wird ab 2015 gebaut und ist bereits ab November bestellbar. Die wichtigsten Informationen zur Mini-Rakete stecken ja schon in diesem Beitrag vom März. Und demnächst wird hier zu sehen sein, was unser Sportstar so drauf hat – frei nach dem Motto: Bewegte Bilder sagen mehr als tausend Worte. 😉

      • Joh, lasst den Action-AdAM mal fetzen.

        Evtl. kann noch jemand erklären wieso der 0-100 km/h-Wert hier schlechter ist als beim 110kW-Corsa !? (Getriebe/Differential-Übersetzung ?)

  18. Pingback: ADAM S: Mit potenten 150 PS durch Portugal | Opel-Blog