avatar

Motorsport OPC

Der Puls steigt – Opel-Rennsaison 2014

,


Opel Astra OPCDas Motorsport-Comeback von Opel im vergangenen Jahr war rundum gelungen. Der Kampf um den Gesamtsieg und die harten, aber fairen Fights im Astra OPC Cup auf der legendären Nürburgring-Nordschleife sorgten für Begeisterung. Kein Wunder also, dass die Vorfreude auf den Start der zweiten Saison mit jedem Tag steigt. Neben den Rallye-Aktivitäten sind wir wieder mit dem Astra OPC Cup auf der Rundstrecke vertreten, denn – so erklärt unsere Marketing-Chefin Tina Müller – „Motorsport und die Nürburgring-Nordschleife sind für Opel mehr als Marketing-Spielfelder. Es sind Herzensangelegenheiten.“ Am 29. März hat das Warten ein Ende. Dann ist wieder Zeit für großartigen Rennsport auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt.

Opel Astra OPCDie Wintermonate hat unsere Motorsporttruppe genutzt, um Detailverbesserungen vorzunehmen. Die ohnehin schon überzeugende Technik des Astra OPC Cup wurde vor allem hinsichtlich der Dauerhaltbarkeit optimiert. Neu sind ein Getriebe-Paket samt Getriebeölkühler, dessen Verwendung optional ist, sowie ein für die Saison 2014 einheitlicher Turbolader. Diese Komponenten sind problemlos in existierenden Cup-Fahrzeugen nachrüstbar, sodass keinerlei Nachteile zu jenen sechs Boliden entstehen, die unser Technikpartner Kissling Motorsport neu aufgebaut hat.

Den Höhepunkt der Saison markiert das ADAC Zurich 24h-Rennen vom 19. bis 22. Juni. Für die Astra OPC Cup-Fahrzeuge wurde eine eigene Klasse eingerichtet, in der wegen des riesigen internationalen Zulaufs und des limitierten Gesamt-Startfelds allerdings nur zehn Autos startberechtigt sind.