avatar

Marketing Unternehmen

Umparken im Kopf – Eine Idee zieht Kreise

,


Umparken im Kopf beim Adam Opel Haus„Umparken im Kopf“ hat schon viel bewegt. In den letzten Wochen gab es bereits hunderte von Tweets, Posts, Meldungen und Feedback zur neuen Opel-Kampagne. Auch nachdem wir uns zu erkennen gegeben haben – mit neuen Plakaten und dem TV-Spot – bleibt das Interesse an „Umparken im Kopf“ groß.

Dass die Vorurteils-Kampagne mit ihren starken visuellen Elementen und dem Spiel mit populären Irrtümern andere Werbetreibende und Netzphänomene so direkt inspiriert – damit konnten wir nicht unbedingt rechnen. Aber umso besser, denn so zeigt sich, dass die Grundidee stark und relevant ist. Beispiele? Gerne:

Etwas ernster meint es offensichtlich die „Vegane Gesellschaft Deutschland“, die unsere Textideen und den Aufbau der Kampagnen-Motive kopiert:

Umparken im Kopf_Oliven    Inspiriert von Opel: Umparken im Herz
Umparken im Kopf_Fußball    Inspiriert von Opel: Umparken im Herz_stark

Wir sind gespannt, wen unsere Kampagne noch inspirieren wird. Falls aufmerksamen Blog-Lesern etwas auffällt, dürfen sie hier gerne einen Link posten. Auf jeden Fall hält „Umparken im Kopf“ noch einige Überraschungen bereit …