avatar

Classic

Heldenpflege – Zok-Kur für den Röhrl-Ascona

,


Opel Ascona A R/BAscona A R/B – so lautet die interne Bezeichnung des Autos, mit dem Walter Röhrl / Jochen Berger 1974 für das Opel Euro Händler-Werksteam an den Start gingen. Sechs von elf Läufen entschied der Weltklasse-Pilot, damals noch am Anfang seiner Karriere, für sich und holte so souverän die Europameisterschaft nach Rüsselsheim.

Opel Ascona A R/BHeutzutage lässt der Ascona bei publikumswirksamen Veranstaltungen aufhorchen – wie etwa beim Eifel Rallye Festival für klassische Fahrzeuge. Peter Steinfurth, Chefredakteur des Fachmagazins „Oldtimer Markt“, lenkte den 74er-Champion bevorzugt spektakulär über Stock und Stein – direkt in die Herzen der Zuschauer.

Zuvor parkte der Ascona A R/B in der Reparaturzone der Opel Classic-Werkstatt auf dem Werksgelände. Etwas derangiert sah er aus, der bis hin zum eigentümlichen Notausschalter an der linken Flanke original belassene und über Jahrzehnte hinweg hingebungsvoll gepflegte Drift-Oldtimer – Ergebnis eines außerplanmäßigen Ausflugs in die Botanik.

Opel Ascona A R/B„Nicht schlimm“, beruhigte uns Opel Classic-Mechaniker Joachim Zok, „das schaffen wir schon“. Da wussten wir: Über kurz oder lang schaut der rechte Vorderwagen wieder aus wie neu bzw. alt bzw. so, als ob nie was dran gewesen wäre. Das ist die Kunst, die das Classic-Team um Werkstattmeister Thorsten Götz beherrscht: Dank ihrer Arbeit bekommt die interessierte Nachwelt die Chance, Opel-Fahrzeuge von anno dazumal in ihrer authentischen Pracht zu erleben.

Opel Ascona A R/BIm Falle des Rallye-Zeitzeugen von 1974, der mit Hilfe zweier 45er Weber-Doppelvergaser 250 lebhafte PS aus 1.997 ccm Hubraum mobilisiert und damit – in geübter Hand – heute noch für Furore in Feld und Flur sorgt, waren dazu einige Operationsschritte notwendig. Neben der Spurkorrektur standen der Blechschaden, die demolierte Glasfaser-Verbreiterung und diverse Chromteile auf der To-do-Liste.

Opel Ascona A R/BWelchen Schaden der Baum nahm, der Jockel Winkelhock da auf einer Etappe des ADAC Eifel Rallye Festivals 2012 in die Quere gekommen war, ist nicht überliefert. Unser ehemaliger DTM-Pilot war danach ungefähr so zerknirscht wie das Auto zerknittert. „Nicht schlimm“, tröstete – ganz die Ruhe in Person – Joachim Zok seinerzeit den Opel-Markenbotschafter, „das schaffen wir schon“.

Opel Ascona A R/B Opel Ascona A R/B Opel Ascona A R/B