avatar

Entwickler-Tagebuch

Opel-Transfusion für Getriebe-Experten

,


Opel auf dem VDI-Kongress "Getriebe in Fahrzeugen" Es ist immer wieder erstaunlich, worauf (auch) Ingenieure abfahren. Schauplatz: VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ in Friedrichshafen. Erst hielten wir Vorträge über zukunftsweisende Strategien und Aggregate, dann buhlten auf dem schönen Außengelände am Bodensee Opel-Repräsentanten mit Namen wie Astra OPC Cup, ADAM Rallye Cup und ADAM ROCKS um Aufmerksamkeit. Mit Erfolg.

Wie funktionieren solche Markenbotschafter? Eine plausible Antwort lautet: „Benzin im Blut“. Und dieser besondere Saft pulsiert offenbar auch in den Adern von vermeintlich verkopften Fachleuten. Solchen, die sonst vornehmlich mit der Elektrifizierung des Antriebsstrangs, Komfortsteigerung bei automatisierten Schaltgetrieben und/oder künftigen CO2-Emissionsszenarien befasst sind.

Georg Bednarek, Chefingenieur Automatikgetriebe bei Opel, auf dem VDI-Kongress "Getriebe in Fahrzeugen" Wie auch immer – Gernot Becker, Henning Fischer, Dr. Peter Ramminger, Jan Sporleder und ich konnten den über 1.250 Getriebe-Experten von Herstellern und Zulieferern aus aller Herren Länder überzeugend vermitteln: Opel und GM sind mit Entwicklungen wie etwa der neuen MTA, der dritten 6-Stufen-Automatik-Generation für Fronttriebler oder auch der neuen 8-Stufen-Automatik für Fahrzeuge mit Hinterradantrieb obenauf. Diese und weitere Aggregate, die wir derzeit in der Mache haben, sind dazu geeignet, die individuelle Mobilität in den kommenden Jahren noch attraktiver zu gestalten.

Opel auf dem VDI-Kongress "Getriebe in Fahrzeugen" Opel auf dem VDI-Kongress "Getriebe in Fahrzeugen"