avatar

KARL Marketing Unternehmen Video

Kurz und knackig – KARL

,


Der neue Opel KarlDie neue Corsa-Generation und der ADAM bekommen Gesellschaft: Ab Sommer 2015 stößt mit dem Opel KARL ein weiterer Kleinwagen dazu. Fünf Türen, bis zu fünf Sitzplätze und die markentypische Alltagstauglichkeit auf 3,68 Metern – mit dem neuen Einstiegsmodell in die Opel-Autowelt nehmen wir vor allem praktisch veranlagte Zeitgenoss(inn)en ins Visier. „Der Name KARL ist aus den Opel-Markenwerten abgeleitet: aufregend, nahbar, deutsch. Kurz, knackig, charaktervoll und einprägsam ist der Name noch dazu“, erklärt unsere Marketingchefin Tina Müller die Namensgebung. Mit KARL, ADAM und dem Corsa E werden wir im kommenden Jahr das stärkste Mini- und Kleinwagenportfolio der Unternehmensgeschichte haben – und eines der jüngsten im Pkw-Markt.

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (97)

  1. Wieder mal provokant in Szene gesetzt, nach Mokka + AdAM geht es seit gestern schon rauf und runter in der Szene >;-))

  2. Und schon bekommt ihr ihn gleich wieder abgewertet,

    “.. Die Technik stammt aus Korea,…”

    www. autobild. de/heftarchiv/heftartikel_5305081.html

    Korea-Karl. Von wegen, “aufregend, nahbar, deutsch”.
    Ein pragmatischer Klein(st)wagen, der hier nicht gefertigt wird, nur der Name ist deutsch.

    • … bitte mal die Kirche im Dorf lassen. Der Adam wird in Eisenach gebaut, der Corsa 3-Türer auch. Damit hat Opel bei den Klein- und Kleinstwagen sowieso den höchsten “Made in Germany”-Anteil von allen.

      • Schon klar was hierzulande vom Band rollt.
        Nur wie du sowohl oben als auch nebenan lesen kannst. Kommt es sogleich zu entsprechenden Differenzen.
        Man propagagiert hier mit “deutsch” und bei A..BILD kommt Korea zu Tage.

        • Rick da hast du natürlich recht… Trotzdem weiß man was für einen Ruf die Modelle wie z.B. ein Antara aus Korea hatten oder haben…
          Klar ist OPEL einer der Hersteller mit den meisten Anteilen für “Made in Germany”, das ist aber gerade den Neukunden schwer zu erklären, gerade wenn Sie als Einstiegsmodell den Karl wirklich aus Korea bekommen würden.

          Wäre echt schade aus meiner Sicht…

        • Der Mokka kam bisher ja auch von dort und ist ok.
          Bzw. demnächst halt aus Spanien.
          Doch wenn ich meinen aktuellen Meriva von dort sehe. Ziemlich besch…, Fugen, Ebenenversatz, Lackierung,…bisherige Defekte/Mängel.
          Das Fertigungs-Land allein entscheidend kaum welche/ob Qualität “herausrollt”.

        • Du weißt ja, was die Abkürzung “A.” normalerweise bedeutet und dass sie mit und ohne das angehängte “loch” verwendbar ist! 😉

          • ?!..war mir so nicht bewußt/angedacht !
            Vielmehr verwende ich es dahingehend öfter, um den BILD-Charakter, deren Wesen hervor zu heben.

    • Boah ey, heulsusiger geht es echt nimmer. Aufklärung, wo welche Modelle herkommen bzw. welche Technik drin steckt, ist für Konsumenten wichtig. “Die Welt ist super” gibt es nur im Werbekatalog und bringt keinem Autofahrer was. Karl wird so oder so sicherlich verhältnismäßig gut seinen Weg machen. Egal, wie die Presse über ihn schreibt.

      • Also wirklich, wir kaufen Elektrogeräte die aus China bzw. fern Ost stammen,
        Wir kaufen sogar die Kleidung die einmal die ganze Welt gesehen hat und selbst Lebensmittel werden z.B aus China zu uns Importiert.

        Und nun wird gemeckert das ein kleinwagen namens Karl von dort stammen mag?
        Zugegeben, alles was aus überseestamm verpestet mehr die Umwelt als die Produktion innlands.
        Jedoch ist zu berücksichtigen das Wir als Konsument das auch noch wollen, ergo “Geiz ist Geil”, zudem werden die fern Ostländer auch nicht damit geholfen, weil ein Monatslohn von gerade mal 5-230€ keine Wirtschaft ankurbeln lässt.
        Dann stellt sich sehr bald die Frage was tun wir um unsere Nachkommen ein Gesundes Klima zu bieten?
        Bisher werden Schädliche Prozesse einfach ausgelagert weil die vorgaben die das Deutsche gesetz erfüllt nicht einfach zu halten sind bzw. mit sehr hohen Kosten verbunden sind. Alte PKW´s werden vom Tüv sehr stark Bemängelt, weil es eine Vorgabe gibt wie viele alt fahrzeuge auf deutschen Straßen fahren soll.
        Dann sinkt automatisch die Geburtenrate, weil der Stress (Leiharbeit, Sorgenkind Jahresverträge, Stückzahlen…) so dermaßen zugenommen hat das sich demnächst auch keiner mehr die Mobilität von Morgen Auto leisten kann.

        Die Produktion sollte schon in Europa bleiben, leider hat auch GM ein wörtchen mitzureden und dann die Preisvorstellungen des Potentziellen Käufers. Sprich Wir sind alle daran beteiligt und gleichermaßen Schuld.
        Und wem es Stört?
        Die anderen Deutschen Automarken Produzieren auch in Fern Ost und sind ebenfalls gleich gestellt!
        Außerdem kenne ich kaum Produkte die 100% auch Wirklich aus Deutschland kommen.

    • Tja, die VW-Presse… die sollten mal über die “Qualität” der China-Brasilien-Polo oder des China-Polen-Porsche berichten. Ach ja, haben sie ja schon in ihrer Hauptverblödungspostille: “Porsche-Brände werden untersucht”.

    • Super ,ein Opel aus korea, da kann ich ja gleich einen Kia oder Hyundai kaufen. Bei den “orginalen” Koreanern gibt es ja wenigstens 3, zum teil bis7 Jahre Garantie ,auserdem sind diese auch besser für das gleiche Geld ausgestattet. Aber es wird ja sowieso immer mehr in China hergestellt unter deutschen Markennamen.

  3. Ich möchte mich auch keinesfalls über die Qualität äußern die in den anderen Fertigungsländern herscht. Ich meine damit einfach das Image, der Marke OPEL. Gerade die Kritiker finden das ja immer ein gefundenes fressen. Viele Qualitätunterschiede kann man wirklich nicht erkennen, aber es ist halt dieser Ruf und dieses “OPEL produziert im Ausland”, was natürlich alle anderen Hersteller auch machen, aber bei OPEL eben wieder enorm kritisiert wird. Wie immer halt…

  4. Sensationell.
    Fast alle Medien berichten über Karl und somit Opel.
    Der Name brennt sich ein wie Mokka, ADAM oder auch Apfel…äääh Apple…auch dieser Name wurde anfangs belächelt.
    Weiter so Opel!

    • Sehe ich auch so: Ein Marketing-Coup!
      Und: Opel entwickelt sich wieder zum echten Voll-Sortimenter, das finde ich auch sehr wichtig.

    • Der Name Karl ist genial! Altdeutsche Namen sind voll im Trend. Und ein Ziel ist schon erreicht: Man spricht über ihn.

  5. Mh Karl mit C fänd ich ja noch in Ordnung. Das Adjektiv “aufregend” verbinde ich jetzt mal so gar nicht mit “Karl”- eher altbacken. Klar der Name polarisiert. Der Name Adam zu anfangs auch, moderner klingt dieser natürlich im englischen- ist halt ein Lifestyle Modell. Aber Karl mit “K” und ich weiß nicht ob dieser Kleinstwagen ein Lifestyle Modell sein soll, falls ja dann wäre es okay. Ich denke das “Karl” als Name besser im Ausland (deutsches Klischee) ankommt als in Deutschland selbst. In den Staaten gibt es ja auch den Passat “Fitzgerald”. Aber dort passen diese deutschklingenden Namen auch, um den Wert “deutsch” zu übermitteln.

    Ich kann mich beispielsweise bis heute nicht mit dem Namen Mokka anfreunden. Zumal die Namensgebungen irgendwie zwischen den Modellinien trennend wirken. Beim Adam als Lifestyle Modell gewollt, passt der Rest aber nicht zu den edel anmutenden Namen Insignia und Cascada beispielsweise nicht.

    • Naja man hat sich halt mit der “Idee” selbst in Fleisch geschnitten. Wie leider so oft.
      Beim Adam Opel ähm Opel Ädäm hieß es ja es hätte nix mit Adam Opel zu tun.
      Der Opel Karl als Opel Carl würde ja direkt darauf hinweisen das diese Aussage blödsinn ist und man würde zugeben “es fallen einem keinen besseren Namen ein”.
      http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_von_Opel
      Man kann froh sein das es noch genügend Opel Nachkommen gibt für die nächsten Fahrzeuggenerationen und auf die schnelle habe ich noch keinen Adolf Opel gefunden der mit Opel was zu tun hat – zumindest würde der Name für deutsch/österreichische Werte stehen… Das war übrigens ein Witz bevor hier einer verrückt spielt!

  6. kann mir nicht wirklich vorstellen dass das Fahrzeug als KARL auf den Markt kommt. Was mich wundert ist das Opel sein Glück im Kleinwagensegment sucht.

  7. Ich weiss es nicht, ich bin im Moment noch einigermassen ratlos ob des Namens… Irgendwie ist Karl ja schon echt beknackt als Autoname… Aber “Mercedes” hat ja auch nicht so schlecht funktioniert und irgendein albernes Kunstwort von Herrn Gotta ist ja auch nicht so toll. Aber “Karl”? Aber gut, KTN und die “Shampooprinzessin” scheinen ja allgemein ganz gut zu wissen, was sie tun. Strenggenommen hätte er ja Karla heissen müssen. Mit “Fritz” wäre das Deutsche natürlich noch besser zum Tragen gekommen im Ausland 🙂 Wie das mit “aufregend” aussieht muss man noch mal abwarten.
    Im Endeffekt ist der Name ja auch nur Schall und Rauch. Einen Cascada würde ich auch kaufen wenn er” Tünnes und Schääl” oder “Osama bin Laden” hiesse (allenfalls bei “Ignacio Lopez” oder “F. Piëch” könnte das anders aussehen). Mal gespannt wie der nächste Sprössling heisst.

  8. Pingback: +++ EIL +++ Ein Willkommen dem Agila-Nachfolger, dem Opel … Karl? #umparkenimkopf | Das Gerstelblog

  9. Ich vermute mal, dass Karl nicht der endgültige Name sein wird, sondern nur ein “Mittel”, um die Aufmerksamkeit auf den neuen Kleinen zu lenken. Dafür würde beispielsweise sprechen, dass die AutoBild schon in der morgigen Ausgabe “alles” zum Karl veröffentlichen möchte und scheinbar schon ein Bild zeigen wird. Ich denke, wenn man nur eine Computer-Retusche zeigen würde, bräuchte man das Bild in der Online-Vorschau nicht schwärzen. Außerdem denke ich nicht, dass man schon jetzt im September 2014 alles zu einem Auto sagen kann, das erst im Sommer ’15 auf den Markt kommen soll. Tina Müller hat den Artikel der AutoBild auch schon via Twitter angekündigt. Bis jetzt war es bei keinem neuen Modell so, dass einer der Vorstände auf einen erscheinenden Zeitungsartikel aufmerksam gemacht hat.

    Ein weiteres “Indiz” für einen anderen Namen wäre, dass in den sozialen Netzwerken (bis jetzt) der Karl nur über “UmparkenimKopf” und nicht auch direkt über den Opel-Account vorgestellt wurde.

    Doch selbst Karl wäre ein besserer Name als der so mancher Mitbewerber. 😉

    • Es war (Marketing-)Absicht, dass man sich u.a. so wie du einen Kopp drum macht. Er wird Karl heißen. Und ist ein Auto. Punkt.

      Weil letzteres zu nüchtern wäre, muß man sich solcher Dinge bemühen.

  10. Habe den Artikel gerade gelesen.
    Name scheint so zu bleiben.
    Das Bild sieht stark nach Spark aus…Wenn ich an desse Fahrwerk denke, da graut es mir bereits.

    • Das wäre dann aber die gemeinsame Basis mit der nächsten Generation des Chevrolet Spark, nicht des aktuellen.

      Beide auf einer Plattform, aber verschieden.

      Vielleicht ist diese 2. Gamma-Plattform auch nicht alleine in Korea entstanden, sondern hat Mitarbeit aus Rüsselsheim erfahren.

      • Jepp, 2. Generation des Spark fährt ja parallel mit diesem hier zum Werk raus. Wohl kaum Zufall ;o)

        www. worldcarfans. com/114041173207/2015-opel-agila-and-chevrolet-spark-spied-testing-together

  11. Was haben wir diskutiert, als der Name ADAM offiziell bekannt gegeben wurde. Oder vorher MOKKA. Wie kann man nur ? Inzwischen findet man die Namen normal und verbindet sie mit dem Hersteller. Warum jedoch “Karl” und nicht “Carl”, genau so geschrieben wie der Vorname des ältesten Sohnes von Adam Opel , kann ich allerdings nicht ganz nachvollziehen. Mit Sicherheit aber erregt Opel damit wieder großes Aufsehen und macht Leute neugierig, die bisher mit der Marke nichts am Hut hatten.
    Allerdings sollte man die Sache auch nicht überstrapazieren ( Fritz als Vorname des bekanntesten Opel-Enkels wäre ja auch noch so eine Option) und schon gar nicht für Fahrzeuge oberhalb der Kleinwagenklasse. Hier finde ich solche Namen okay und sie sind mit Sicherheit einprägsamer als “i10”, wo sich die meisten fragen, von welchem Hersteller ein solches Auto’chen eigentlich stammt.
    Mein Fazit: gut so, aber nicht damit übertreiben ! 🙂

    • Die Frage wäre vielmehr, wieso hieß damals der Sohn nicht Karl, sondern wieso wurde der Personen-Name mit “C” geschrieben ?!?

  12. So so Karl heißt der Kleine also. Er hätte aber auch Fritz heißen können als Hommage an die Raketenfahrten von Fritz von Opel oder hebt ihr euch diese Bezeichnung für die OPC Version auf. 🙂 Jetzt mal Spaß bei seite der Name ist schon recht ungewöhnlich für ein Auto allerdings war es eine kluge Entscheidung jetzt schon den Namen zu präsentieren so hat man jetzt bis Mitte 2015 Zeit sich an den Namen zu gewöhnen.

    • Bei Autos über 4,x m wird man solchen Schabernak um Aufmerksamkeit heischend wohl kaum anstellen.

      Ich fand damals den TRIXX in allem gut !

      Mit 3.68m ist der “Karl” leider so nah am AdAM dran. Ein 3.50m-Auto hätte ich um so konsequenter gefunden.
      Aber womöglich forderte das Lastenheft bestimmtes ein bei Kofferraum, Sicherheit, Kasko,…

    • Den Namen Fritz hat Opel beim Deutschen Patent- und Markenamt eintragen lassen.
      https:// register .dpma . de/DPMAregister/marke/register/3020130545044/DE

      Eine Recherche in dem Register ist immer wieder interessant.

    • Nee, nach “Raketen-Fritz” dürfen nur ganz schnelle Autos heißen… sonst dreht er sich im Grab um… 😉

  13. Wie heisst der Kleine eigentlich in anderen Ländern?
    Frankreich : Charles
    Italien: Carlo
    Spanien: Carlos
    ???

    • Wie der in anderen Ländern heißen wird?

      Opel Karl.

      (nicht Opi Karl).

      Bei anderen Marken hingegen nicht. Ein “Vauxhall Karl” ist unmöglich, also heißt das Auto auf der Insel Vauxhall Viva. Und der wurde einen Tag früher angekündigt, damit a) dieser andere Namen überhaupt noch wahrgenommen wird, und
      b) gespannte Erwartung aufgebaut wurde durch die Mitteilung, daß der Opel-Name des Fahrzeugs am darauffolgenden Tage bekanntgegeben wird.

      Hut ab vor Tina Müller!

      • Und ein “Vauxhall Charles” würde als Einmischung in die internen Angelegenheiten Familie Windsor verstanden, welche die nicht gewählten Staatsoberhäupter des Landes UKoGBaNI stellt (sprich: Jukogbani).

  14. Neuer 2,0 CDTI mit 170 PS und 400Nm !!!
    Siehe Opel Media Bericht:
    Dynamischer Diesel: Opel zeigt in Paris den neuen 2.0 CDTI

    • Hab ich auch schon mit Spannung gelesen. Jedoch wird wohl bald ein Update für den BiTurbo kommen müssen, 25PS bei gleichem Drehmoment hört sich für den Laien sehr wenig an. Also besteht durchaus noch Hoffnung für einen Einsatz im Astra 🙂

    • Ja, endlich wurde der “Große” überarbeitet!!! Und wie es sich für einen 2.0 CDTI gehört, hat er ordentlich Drehmoment, nicht wie diese Magermilchmotörchen alla 1.6, oder noch schlimmer 1.3 CDTI!! Ich hoffe er kommt auch im Astra zum Einsatz!!!

  15. Bei “Welt Auto Freunde” gibt es schon die ersten ungetarnten Opel Corsa OPC Bilder zu sehen. Sehr schick wie ich finde!

      • Zum Neuen Corsa OPC Schau mal auf worldcarfans.com !
        Hier gibt es Fotos von einem Blauen OPC Corsa ,
        Leider keine Neue Felgen , Auch Nebelscheinwerfer und Dachflügel
        sowie die OPC Außenspiegel sind wohl den Rotstift zum Opfer geworden?
        Die 3 Türer Rückleuchten wirken hier extrem als Biertresen !

  16. Ich wünsche mir, dass “Karlchen” so nett dreinschaut wie die anderen Opel-Modelle – ohne schiefe, zugekniffene, spätpubertär-bedrohliche ‘Augen’. Gerade habe ich meine Kids zur KiTa gebracht mit dem Corsa D. Sohnemann schaut zurück, überlegt und sagt: “Mamas Auto lacht immer!” Design-Abteilung – bitte weiter so!

    • Wenn man sich die Eintragungen im Register des Deutschen Markenamtes anschaut, fällt übrigens auf, dass die Entscheidung für KARL statt CARL ziemlich zum Ende des Projektes gefallen sein dürfte, denn beide Versionen wurden zeitgleich im Dezember 2012 als Marke angemeldet.

      Ja, KARL ist sicher ungewöhnlich, aber ich glaube, genau das ist es , was OPEL will und braucht – einfach anders als andere zu sein … insofern weiter so, das amcht OPEL einfac interessant 🙂

  17. Der Spruch auf der Opel Homepage zum Namen des neuen Familienmitglieds passt meiner Meinung nach gut zum Konzept Umparken im Kopf.
    http :// www .opel .de/content/dam/Opel/Europe/germany/nscwebsite/de/01_Vehicles/Future_Models/Karl/future_models_intro_city_de_992x374_2.jpg

      • oder “Ignacio”, das wär doch mal was !!! Der hat Opel auch mal sehr “geprägt”. Mehr als alle anderen zuvor. Und daran hat man auch heute noch zu kabbern !!! Sonst müsste man nicht solch ein Tamtam um einen Namen machen und Fotos vom Auto erst hinterher bringen …

  18. “Karl” also – damit muss ich mich erst mal anfreunden… Aber nach dem Schmökern im Register des Deutschen Markenamtes wünsch ich mir einen Karl mit IntelliLux LED und freue mich, dass in der Vergangenheit definitiv Schlimmeres verhindert worden ist, was die Namensgebung von Insignia und Konsorten anbelangt 😉

    • “IntelliLux LED”, das mußte ich jetzt auch erstmal googlen.
      Aha, von/für OSV (Opel Special Vehicles).

      Ist das dann die zukünftige Verkaufs-Bezeichnung des bisher hier nur unter Matrix-LED bekanntem Lichtsystem im Prototypen-Status ?!

      • Ich gehe schwer davon aus 😉
        Aber das wird wohl leider eher den größeren Opels vorbehalten sein – vielleicht beim Karl B? Aber war da nicht mal von “Demokratisierung von Technologie” die Rede? Hoffentlich nicht nur eine von vielen, leeren Marketing-Worthülsen.

      • Der “Karl” ist in der Klasse der Kleinstwagen (!), also bitte umschauen bei i10/Picanto, C1/108/Aygo, Twingo-jetzt-als-5T (!), etc.
        Da braucht es preiswerter(er) Zutaten, so das er unter 10k-EUR starten kann. Ob 9990 EUR oder gar eine 8 vorn dran ?

  19. Was mich Interessieren mag sind die neuen Autonomen Fahrassis, die den Wagen ganz von allein fahren lässt und eine Kommunikation zwischen Autos zulässt.
    Bislang weis ich, dasder Insignia von GM als Technologieträger ist.
    Gibt es hier demnächst die ersten Infos oder ist das ganze noch Secret?

    • Das was du dem Insignia zuordnest, bzw. erfragst ist soweit offiz.

      media. gm. com/media/de/de/opel/news.detail.html/content/Pages/news/de/de/2014/opel/09-08-bahnbrechende-technologien.html

  20. Wer hat meinen Namenskürzel geklaut!!!???!!!
    Die Meldungen 12. September 2014 – 17:51 Uhr & 16. September 2014 – 10:57 Uhr sind nicht von Mir!!!

  21. Beim Adam S sind jetzt die Daten raus, eine mittlere Katastrophe, wobei bei dem Motor kein Wunder 🙁 !!! 0-100km/h: 8,5sek mit 150PS; ein Mini Cooper mit 136PS hat 7,9sek!!! Es muss ein OPC kommen mit dem 1.6 SIDI und ca. 180PS, der unter 7 sek auf 100 hat!

    • Nur dann ist die(/deine) Welt in Ordnung ?!

      Nebenbei: Gewicht + Übersetzung könnten da vor allem eine Rolle spielen. Der eine im 2. der andere erst im 3. Gang, ein Schaltvorgang mehr !?

      • Tja, oder eben der Motor ist laaahm! Was beim 1.4er so bleiben wird wenn er keine Direkteinspritzung bekommt!
        Außerdem geht es nicht um meine Welt, sondern um Verkaufszahlen auf lange Sicht in Europa! Der Mini hat Power-Motoren und der Erfolg gibt ihm Recht!!!

      • Ob das zwingend an der Direkteinspritzung hängt, das wage ich zu bezweifeln.
        Denn der 110kW-Corsa hat diese auch nicht und einen bessere Wert.

        Elastizitäts-Werte wären für die Praxis denn auch mal interessant(er)!

        • Ja, aber der Corsa GSi hatte einen 1.6er, was wieder meine immer wiederkehrende These Unterstützt: Hubraum ist durch nichts zu ersetzten außer durch noch mehr Hubraum!!! Bei der Elastizität wirkt sich der Hubraum noch eklatanter aus! Dieser 1.4er der das Drehmoment erst bei 3000U/Min hat wird in der Elastizität noch kläglicher Versagen als beim 0-100 Wert, denn da zählt das Drehmoment(Mehr Hubraum = größeres Drehmoment(exkl. aufgeblasene Minimotoren die nach 20000km auseinander fallen!)!!!

          • Ich persönlich würde den Adam 1,4 Turbo dem Mini vorziehen. Zum einen ist da der nicht unerhebliche Preisunterschied zum Mini, zum anderen vertraue ich der Langzeithaltbarkeit des bewährten Opel-1,4 Turbo mehr als dem Mini-Triebwerk.
            Auch wenn der Mini schneller ist, der Adam mit dem 150PS-Triebwerk wird trotzdem ordentlich Spaß machen.

  22. Wenn ein Auto-Forum eine Umfrage macht und gänzlich ohne umparken/Ahnung “auswertet”, ist das schon Vorsatz ?!…

    “..17 Prozent der Nutzer lehnen den Namen ganz ab. So ist die Mehrheit … eher gegen den Namen Karl für einen Opel, …Aber immerhin 42,3 Prozent gefällt Opel Karl.

    www. motor-talk. de/news/-was-kommt-nach-karl-vielleicht-horst-t5058172.html?systemMessageTemplate=bbs%2FalertConfirmation.vm

    • Bei der Umfrage konnte man ankreuzen “Ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus”, ohne damit eine positive oder negative Meinung zu der Namenswahl “Karl” auszudrücken.

      Ich bin auch tagelang aus dem Lachen nicht mehr rausgekommen, weil ich diese Namenswahl für einen genialen Schachzug des Opel-Marketings halte.

      Aber die MT-Redakteurin bewertet das negativ.

      Diese Chose ist ein Beispiel dafür, wie man Umfragen nicht gestalten darf.

  23. Soeben lese ich vom neuen Adam S, von 0-100km/h nur 8,5 sec ?
    Das ist ja sehr arm, ein Fiat 500 Abarth ist schneller trotz weniger Leistung und selbst der gute alte Corsa D schafft den Sprint bei gleicher Leistung fast eine halbe Sekunde schneller.

    Was ist der Zweck einer S- Version, wenn nicht sportliches Fahren? Da hätte ich mir aber echt mehr erwartet, eine 7 sollte schon vorm Komma stehen….

  24. Kommt da heute noch was..???

    facebook.com/OpelDE/photos/a.146541872057811.25538.124543347590997/845625935482731/?type=1&theater

  25. Pingback: Angefahren: Neuer Opel Corsa (&Fahrerassistenz) › Motoreport

  26. Der Karl ist da !

    www. auto-motor-und-sport. de/news/opel-karl-2015-das-ist-der-vw-up-jaeger-fuer-unter-10-000-8595270.html

    • Den verlinkten Artikel hab ich nur einmal gesehen. Das Bild dazu sah ja ganz gut aus.

      Aber jetzt (seit gestern abend schon) kommt eine 404-Meldung:

      “Die von Ihnen aufgerufene Seite existiert nicht. Möglicherweise ist der Link veraltet.”

      Hat AMS vielleicht ein Sperrdatum übersehen und mußte den Artikel sofort wieder aus dem Web nehmen? Nach einem Rüffel aus Rüffelsheim?

      • Verstehe ich das richtig, daß der AMS-Artikel als Datum den 3.12.2014 hatte? Auf übermorgen? Dann war das eine Vorab-Blitz-Premiere, nur kurz aufblitzend am Sonntag nach der Kirche…

        har, har
        So lachte der Kater Carlo immer…

        (Der hatte aber kein Auto, oder doch? Er war zumindest keins)