avatar

Allgemein Unternehmen

Dringende Sicherheitsüberprüfung Corsa und ADAM

,


Opel wendet sich an die Besitzer von seit Mai 2014 ausgelieferten Fahrzeugen der Modellreihen ADAM und Corsa der derzeitigen Generation. Etwa 8000 dieser Fahrzeuge sind mit einem Teil des Lenkungssystems hergestellt worden, das nicht den Spezifikationen entsprach. Um jedes Risiko zu vermeiden, sollten diese Autos erst nach einer Überprüfung wieder gefahren werden.
Bei Opel steht der Kunde immer an erster Stelle. Da es hier um seine Sicherheit geht, hat das Unternehmen sofort gehandelt. Es ist auch der Grund, warum wir hier im Blog darüber informieren, dass alle Corsa und ADAM ab dem Auslieferungsdatum Mai 2014 nicht mehr gefahren werden dürfen und dringend zu einer Sicherheitsüberprüfung müssen.
Was Ihr wissen müsst: Opel kontaktiert seine Kunden über vielfältige Kommunikationskanäle. Fahrzeugbesitzer können selbst feststellen, ob ihr Auto betroffen ist, indem sie auf www.opel.de oder www.opel.com gehen und den Hinweisen auf der Website folgen. Falls das Auto betroffen ist, wird der Kunde auch automatisch von Opel kontaktiert.
Auch Opel Group Chef Karl-Thomas Neumann hat sich bereits über Twitter zum Rückruf geäußert:

Opel wurde durch routinemäßig durchgeführte Qualitätskontrollen in den Produktionsstätten auf den Zustand aufmerksam. Zurzeit liegen dem Unternehmen keine Informationen über Unfälle oder Verletzungen vor, die damit in Verbindung stehen.
Falls Ihr weitere Fragen habt, kontaktiert bitte das Opel Kundeninformationscenter (069 95307 551). Hier findet Ihr die entsprechenden Kontaktinformationen für Eure Region.
Empfängeradresse
Ihre Nachricht