avatar

ADAM Backstage Test

ADAM S: Aufmerksamkeit garantiert

,


Mit Kirsten Wetzstein lassen wir in Zukunft regelmäßig eine Opel-Mitarbeiterin ans Steuer. Eine, die echte Leidenschaft für Opel und für das Schreiben zeigt. Und wer den folgenden Beitrag der Engineering Release Analystin liest, merkt schnell: Das ist eine mit Benzin im Blut. Und wie Kirsten jeden Start im ADAM S gewonnen hat, so gewinnend ist ihr Start für unser Opel-Blog-Team.

Da schleicht ein Typ um „mein“ Auto! Und das noch nicht mal unauffällig. Ich muss grinsen. Ich kann gar nicht anders, selbst wenn ich wollte (und ich will nicht). Aus dem Tankstellengebäude hab ich eine gute Sicht auf mein Gefährt und auf den Mann, der es begutachtet. Er macht keinen Hehl aus seiner Neugierde und sieht es sich ganz genau aus allen Blickwinkeln an.

ADAM SIch würde ihm ja gerne noch mehr Zeit geben, aber ich habe bereits gezahlt und ich muss weiter. Außerdem wäre es irgendwann peinlich, wenn ich mit dem Grinsen im Gesicht doof im Laden rumstehe und nach draußen starre. Also verlasse ich das Gebäude, wandle mein Grinsen in ein Lächeln und drücke den Knopf auf dem Schlüssel. Der ADAM S begrüßt mich mit einem Blinken und die Aufmerksamkeit des Typen schweift nur kurz ab zu mir. Ich gebe es zu: Ich liebe diese Momente. Es ist nicht der erste dieser Art, trotzdem sind sie rar und besonders, deswegen genieße ich sie.

Den ersten hatte ich auch an einer Tankstelle mit einem Astra OPC. Damals war es der Tankwart, der durch den Sound aufmerksam geworden war und mir sagte, was für ein tolles Auto ich doch hätte. Gut, es ist durchaus möglich, dass er das zu allen Super-Plus-Kunden sagt. Danach war es ein Feldtest-ADAM ROCKS, Außenfarbe Ice Grey, das Dach in Arden Blue mit dazu passenden blauen Interieur-Teilen und das Faltdach war selbstverständlich die ganze Zeit offen – also wirklich nicht niedlich, sondern verdammt cool. So oft wie auf dieses Auto bin ich auf kein anderes angesprochen worden.

Adam S„Den hab ich ja noch nie gesehen“, sagt der Typ zu mir und lächelt ebenfalls. Wundert mich gar nicht, denke ich und sage stattdessen „den gibt es ja auch noch nicht. Das ist ein Pressefahrzeug.“ Treffer – versenkt. Jaaa, ich weiß, ich weiß – ich bin ein Angeber, aber ich kann einfach nicht widerstehen. Ich erkläre ihm kurz, dass das der neue ADAM S ist – S wie Sport, mit 150 PS. Er nickt anerkennend, „schick!“. Ich steige ein und fahre nicht gerade spritsparend vom Hof, ich möchte dem Typ ja noch eine Kostprobe des Sounds und der Spritzigkeit meines Kleinen geben. Nein, das hatte nun wirklich nichts mit Angeben zu tun. Das war natürlich nur, um einem potentiellen Kunden Appetit zu machen und weil einen der ADAM S einfach dazu verleitet.

Zwei Wochen lang konnte ich den Flitzer ausgiebig durch die Gegend kutschieren, habe dabei seine Manieren im Stadtverkehr, auf Landstraßen und auf der Autobahn gründlich getestet. Natürlich fühlt es sich anders an als beim Insignia, bei dem man gar nicht merkt, dass man schon über 200 km/h drauf hat, aber unseren Noch-Kleinsten mit unserem Noch-Größten zu vergleichen, wäre auch etwas unfair.

Ich hatte auf jeden Fall meinen Spaß, als ich ihn in den bequemen Recaro-Sitzen mal richtig getreten habe. Ab und zu, wenn man auf der dritten Spur probiert, was so geht, kommen einem die Autos auf der zweiten Spur wie verhinderte Selbstmörder vor, wenn sie einfach so rüberziehen. Glücklicherweise hat dieser ADAM die guten OPC-Bremsen, da muss man dann mal anerkennend nicken. In der Stadt war der Spaßfaktor kaum geringer. Ich hab mich auf jede rote Ampel gefreut, an der ich die Pole-Position hatte – nicht wegen der Bremsen, sondern wegen der Beschleunigung. Ich sag nur so viel: Ich hab jeden Start gewonnen.

* Verbrauchs- und Emissionswerte: Benzinverbrauch Opel ADAM S 1.4 Turbo mit 110 kW/150 PS kombiniert 5,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 139 g/km, Effizienzklasse D (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.