avatar

ADAM Backstage Corsa

ADAM S beim Angrillen – S wie schwupps überzeugt

,


AngrillenWochenende. Zeit für einen Familienausflug. So schnappte ich mir meinen feuerroten Astra GTC, packte meine Familie ins Auto und fuhr zum Angrillen beim Opel-Händler ins osthessische Fulda. Die winterlichen Temperaturen waren schnell vergessen, galt es doch die „heißeste Premiere des Jahres“ zu feiern: Endlich war es soweit – der neue Corsa konnte nun zum ersten Mal offiziell in den Ausstellungsräumen der Opel-Autohäuser bewundert werden.

Einen guten Start hat unser Bestseller ja bereits hingelegt. In Europa sind mittlerweile rund 100.000 Bestellungen eingegangen. Kaum durch den Eingangsbereich bei Opel Fahr durchgelangt, wurden wir auch schon freundlich in Empfang genommen mit dem Angebot, den neuen Corsa bei einer Probefahrt auf Herz und Nieren zu testen.

Opel Corsa E. #DasNeueOHIch durfte die Stärken des neuen Corsa ja bereits beim Presse-Launch in Frankfurt und auf der Bergetappe hoch zum Feldberg erfahren. Anstatt didi nahm dieses Mal meine Mutter Platz am Fahrersitz. Ihr Fazit: Komfortabel, lässt sich 1A schalten, tolles Lenkgefühl und schnittiges Design bei gleichzeitiger Übersichtlichkeit.

Zurück beim Händler haben wir dann noch einen Abstecher in den neuen ADAM-Ausstellungsraum gemacht. Besonders gefreut hat mich, dass es der ADAM S* in den Ausstellungsraum geschafft hat. Im Opel-Werk Eisenach wurden fürs Angrillen 160 Sportflitzer in der zweiten Januarwoche gebaut. Erst seit Donnerstag stünde der ADAM S hier beim Händler, versicherte mir Opel-Verkäufer Matthias Mihm.

Opel ADAM SDie Ausstattung des Power-Zwergs: 18-Zöller mit OPC-Bremsen, Body in Midnight Black, ADAM S-exklusiv in Fire Red koloriertes Dach, Extreme-Carbon-Designpaket, Interior Color-Paket “Red“, Lenkrad- und Sitzheizung und IntelliLink. Man bräuchte länger, ADAM S zu buchstabieren, als jemanden von diesem Auto zu überzeugen. So waren alle sofort Feuer und Flamme. Typisch ADAM S-Effekt! Erster Blickkontakt. Wow. Sitzprobe. Haptik erproben. Zustimmung. Aussteigen. Kurzer Blick in den Kofferraum. Kurzes Zögern. Zweiter Blick auf den Sportstar. Emotion gewinnt Überhand. Überzeugt. Und wer mit unserer kleinen Kraftpaket losfährt, um den ist es sowieso geschehen 🙂

Opel ADAM SSo auch um meine Mutter, die sich gleich ein Angebot für den kleinen Flitzer mitgeben ließ. Da kommt wohl noch eine Probefahrt auf mich zu. 🙂 Und das Umparken im Kopf funktionierte ganz ohne mein Zutun. Während meine Eltern mit dem Händler Ausstattung und Daten durchgingen, betrat eine dreiköpfige Familie das Autohaus. Nachdem der Blick auf den ADAM S fiel und die leuchtenden Augen nicht zu verleugnen waren, kamen wir schnell ins Gespräch. Ich wechselte quasi auf die Händlerseite, schwärmte vom Fahrerlebnis (ich durfte inzwischen mit dem ADAM S über den Handlingkurs in Dudenhofen heizen) und zählte die Fakten zu Motorisierung und Ausstattung auf. Am Ende waren sich die drei einig: “Der Opel Tigra wird demnächst gegen den ADAM S ausgetauscht.”

Für mich hat sich das Angrillen allein schon wegen der Begeisterung für Opel gelohnt. Und ganz unbeobachtet blieb mein Besuch auch nicht.

* Verbrauchs- und Emissionswerte: Benzinverbrauch Opel ADAM S 1.4 Turbo mit 110 kW/150 PS innerorts 7,6; außerorts 4,9; kombiniert 5,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 139 g/km, Effizienzklasse D (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.