avatar

ADAM Backstage Corsa

ADAM S beim Angrillen – S wie schwupps überzeugt

,


AngrillenWochenende. Zeit für einen Familienausflug. So schnappte ich mir meinen feuerroten Astra GTC, packte meine Familie ins Auto und fuhr zum Angrillen beim Opel-Händler ins osthessische Fulda. Die winterlichen Temperaturen waren schnell vergessen, galt es doch die „heißeste Premiere des Jahres“ zu feiern: Endlich war es soweit – der neue Corsa konnte nun zum ersten Mal offiziell in den Ausstellungsräumen der Opel-Autohäuser bewundert werden.

Einen guten Start hat unser Bestseller ja bereits hingelegt. In Europa sind mittlerweile rund 100.000 Bestellungen eingegangen. Kaum durch den Eingangsbereich bei Opel Fahr durchgelangt, wurden wir auch schon freundlich in Empfang genommen mit dem Angebot, den neuen Corsa bei einer Probefahrt auf Herz und Nieren zu testen.

Opel Corsa E. #DasNeueOHIch durfte die Stärken des neuen Corsa ja bereits beim Presse-Launch in Frankfurt und auf der Bergetappe hoch zum Feldberg erfahren. Anstatt didi nahm dieses Mal meine Mutter Platz am Fahrersitz. Ihr Fazit: Komfortabel, lässt sich 1A schalten, tolles Lenkgefühl und schnittiges Design bei gleichzeitiger Übersichtlichkeit.

Zurück beim Händler haben wir dann noch einen Abstecher in den neuen ADAM-Ausstellungsraum gemacht. Besonders gefreut hat mich, dass es der ADAM S* in den Ausstellungsraum geschafft hat. Im Opel-Werk Eisenach wurden fürs Angrillen 160 Sportflitzer in der zweiten Januarwoche gebaut. Erst seit Donnerstag stünde der ADAM S hier beim Händler, versicherte mir Opel-Verkäufer Matthias Mihm.

Opel ADAM SDie Ausstattung des Power-Zwergs: 18-Zöller mit OPC-Bremsen, Body in Midnight Black, ADAM S-exklusiv in Fire Red koloriertes Dach, Extreme-Carbon-Designpaket, Interior Color-Paket “Red“, Lenkrad- und Sitzheizung und IntelliLink. Man bräuchte länger, ADAM S zu buchstabieren, als jemanden von diesem Auto zu überzeugen. So waren alle sofort Feuer und Flamme. Typisch ADAM S-Effekt! Erster Blickkontakt. Wow. Sitzprobe. Haptik erproben. Zustimmung. Aussteigen. Kurzer Blick in den Kofferraum. Kurzes Zögern. Zweiter Blick auf den Sportstar. Emotion gewinnt Überhand. Überzeugt. Und wer mit unserer kleinen Kraftpaket losfährt, um den ist es sowieso geschehen 🙂

Opel ADAM SSo auch um meine Mutter, die sich gleich ein Angebot für den kleinen Flitzer mitgeben ließ. Da kommt wohl noch eine Probefahrt auf mich zu. 🙂 Und das Umparken im Kopf funktionierte ganz ohne mein Zutun. Während meine Eltern mit dem Händler Ausstattung und Daten durchgingen, betrat eine dreiköpfige Familie das Autohaus. Nachdem der Blick auf den ADAM S fiel und die leuchtenden Augen nicht zu verleugnen waren, kamen wir schnell ins Gespräch. Ich wechselte quasi auf die Händlerseite, schwärmte vom Fahrerlebnis (ich durfte inzwischen mit dem ADAM S über den Handlingkurs in Dudenhofen heizen) und zählte die Fakten zu Motorisierung und Ausstattung auf. Am Ende waren sich die drei einig: “Der Opel Tigra wird demnächst gegen den ADAM S ausgetauscht.”

Für mich hat sich das Angrillen allein schon wegen der Begeisterung für Opel gelohnt. Und ganz unbeobachtet blieb mein Besuch auch nicht.

* Verbrauchs- und Emissionswerte: Benzinverbrauch Opel ADAM S 1.4 Turbo mit 110 kW/150 PS innerorts 7,6; außerorts 4,9; kombiniert 5,9 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 139 g/km, Effizienzklasse D (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (50)

  1. An sich eine tolle Sache… Schade nur, dass manche (oder etwa alle?) Händler das Ganze nur von 10 – 16 Uhr veranstaltet haben.

    Einerseits verstehe ich es, wenn man sonntags antreten muss, dass es dann nicht bis in die Puppen geht, andererseits wäre um 16 Uhr wohl erst mit dem meisten Andrang zu rechnen gewesen (Sonntagsausflug zur Opel-Präsentation bzw. dergleichen…).

    Eine solche Veranstaltung, mit der man womöglich potentielle Kunden lockt, hätte ruhig bis 18 Uhr dauern können. Ich stand leider um 16 Uhr bereits vor verschlossenen Türen und konnte die neuen Modelle nur noch durch das Schaufenster betrachten.

    • Also das ist von Gebiet zu Gebiet unterschiedlich. Unser Angrillen war von 10-15:00 Uhr geplant, aber bei uns kommen die Leute erst gegen 11 und sind gegen 13:00 wieder verschwunden. Es hätte also in unserer Region keinen Sinn länger aus zu haben.

  2. Jepp. Solche Events dürften gerade zu anderen Zeiten, als im gewöhnlichen Raster gebotener Öffnungszeiten sein.
    Aber so schau ich mir halt jetzt, ohne den ganzen Trubel, in aller Ruhe mal den AdAM S nebenan “…da wo Opel herkommt” an.

  3. Pingback: Angrillen mit dem Corsa E Seite 3 : Bei unserem hiesigen FOH (einer der grössten Händler in Rhein-...

  4. völlig off topic muss ich hier mal loswerden, dass die Kurzkommentare von KTN im Twitter (da will ich nicht rein, auch nicht, um diesen Kommentar loszuwerden) zur Pegida meine Hochachtung finden. Dieses Statement in der Kürze sagt alles und ist nicht zu toppen! Danke KTN!

  5. Besonders hatte mich beim angreifen gefreut, dass es ein kostenlosen Wintercheck gab, mit Flüssigkeitsnachfüllung- auch für Fremdfabrikate. Ein ganz wichtiger Punkt, Kunden anderer Marken zu gewinnen. Das Grillgut war zwar nicht wie in den vergangenen Jahren kostenlos, aber fair und lecker!Der Adam S war auch zu bestaunen und die neue Adam Ecke auch:)

  6. In Essen gab es beim Angrillen auch mehrere Corsa E und einen Adam S zu bestaunen. (Ausstattung und Farbe wie oben im Artikel beschrieben)
    Wäre der schon im September bestellbar gewesen … … ich hätte mich wohl dafür entschieden 😉
    Einen kleinen Minus-Punkt gibt es allerdings. Echt schade, dass es hier kein “S”-Lenkrad gibt – nicht mal die Möglichkeit auf ein “OPC-Line”-Lenkrad (wie z.B. beim Corsa E) als Option. Das “normale” Adam-Lenkrad wird dem Adam S irgendwie einfach nicht gerecht!!
    Hier sollte diese Möglichkeit nochmal schnellstens überprüft und hoffentlich zumindest optional nachgereicht werden.
    (@Philipp Quanz: hat sich da KTN noch nicht “beschwert”, dass ihm in der Kurvenhatz ein etwas griffigeres Lenkrad fehlt? 😉 )

    • Ich kann nur von meinem eigenen Eindruck aus Dudenhofen berichten und da fand ich das Lenkrad (Interior Color-Paket “Red“) griffig genug und vom Design her auch passend zum restlichen Volant. Ich leite den Wunsch aber mal weiter ans Produktmarketing-Team.

    • Also das ADAM-Lenkrad finde ich generell ziemlich gelungen, weil es handlich ist und zur Fahrzeuggröße passt, dennoch aber dick genug für eine ordentliche Pranke ist. Für die normalen ADAMs fand ich das Lenkrad fast schon etwas zu sportlich, beim ADAM S ist es aber gut aufgehoben. Was ich wichtiger finde, sind die Recaro-Sitze. Jeder, der die mal im Astra OPC in der Kurve unter dem Hosenboden hatte, will eigentlich vor allem diese Sitze, egal in welchem Auto. 🙂

  7. Ja, Angrillen is immer ein Pflichttermin in meinem Kalender
    @Moderator:
    Als ich zum ersten mal den neuen Corsa von innen begutachtet habe ist mir im InteliLink das ausgegraute OnStar Logo aufgefallen… Wenn man sich jetzt einen Corsa bestellt bekommt man dann evtl. die OnStar Funktionalität via Update nachgeliefert ?

  8. Ja, das Angrillen war gut, wenngleich nicht ein einziger Corsa in der ganzen Region in Topausstattung zu besichtigen war!!! Alle in Edition oder noch schlimmer in Selection! Zumindest einer hätte ja die Innovation(bei uns Cosmo)-Ausstattung haben können!

    • Wie / was “deine” Ecke/Österreich hat den Corsa jetzt auch zeitgleich dagehabt ???!
      Mehrfach ??!!
      Mit Angrill-Event wie bei uns “angerichtet” ?!!!

      Na also. Wer muss da noch weiter nörgeln (?)

      Nix von deinen ewigen/wiederholenden Befürchtungen an Verzögerungen bewahrenheitet !

      • bewahrenheitet? Naja, meine Befürchtungen war schlussendlich Gott sei Dank unbegründet(aber sie waren fundiert)!!! Das ist aber auch das mindeste, alles andere wäre eine Katastrophe gewesen!

          • Nein, nicht lächerlich sondern existenziell!!! VW z.B. ist das beste Beispiel -> perfekte Logistik, Modelle eher immer noch bevor man sie erwartet, etc.!!!

          • Wie konnte ich nur, VW, “das Beste Beispiel…perfekte…”,

            Bitte aufwachen !
            Dieser Konzern (oder auch nur die Marke VW) kocht auch nur mit Wasser. Sie haben nicht minder vielschichtige Probleme. Einzelne Marken darin wollten auch schon Modelle lancieren die bis heute nicht kamen !
            Zu deren Foren/Fahrer klagen nicht weniger über Mängel und sind enttäuscht in ihren Erwartungen.

    • Das ist immer so eine Sache mit der Erstbevorratung, da geht es bei uns Händlern mitunter zu, wie beim Entenfüttern – du kannst noch so viel Brot mitbringen, es reicht nie. Und dann hast du oft genug auch schon die ersten Verkäufe und Reservierungen für Autos, die eigentlich für den Showroom geplant waren und schon ist die mühsame Planung der Verkaufskollegen für das Angrillen Geschichte. 🙂

  9. Und jetzt, nach der hervorragenden Betreuung der kleineren Modelle durch Herrn Quanz – auf zu Astra und Insignia? Da brenne ich schon auf Neuigkeiten ….

  10. Das Angrillen war bei unserem Händler wohl sehr erfolgreich, wir haben mit “unserem” Verkäufer gerade mal kurz 5 Minuten reden können, bei dem ging es richtig ab. Und es waren richtig viele Leute da, die tatsächlich Opels genau anschauten, Opels probefuhren und auch Opels kauften, mit Unterschrift unter den Vertrag. Wirklich toll zu sehen, dass es aufwärts geht, sehr schön für unsere Marke. Der Corsa E macht live einen sehr guten Eindruck, tolles Ambiente, insgesamt ein sehr hochwertiges Interieur, gut gemacht.

    Meine private Strategie geht auch langsam auf, der in etwa einem Jahr fällige Ersatz für unseren Zafira B wird immer wahrscheinlicher wieder ein Opel werden. Meine Frau war bisher noch nicht so überzeugt davon, aber je öfter wir im Zafira Tourer sitzen, umso mehr kann sie sich damit anfreunden. Demnächst werden wir dann mal einen 1,6 CDTI mit 136 PS testen, ich hoffe dann steht die Entscheidung.

  11. Die “PrOH!befahrt zu Hause” Aktion ist schon richtig gut!!
    Warum nicht vielleicht auch zusätzlich eine Aktion in den nächsten Wochen Samstags an grösseren Einkaufstempeln starten!?
    Bei den Paaren, die dort einkaufen gehen, kann es oft einen Partner geben, der vielleicht nicht sooo gerne mit einkaufen geht. (Nein, will hier keine Klischees verbreiten – kann sowohl Männlein als auch Weiblein sein, wo keine grosse Shopping-Lust besteht 😉 )
    Wenn dann direkt beim Parken auf dem Parkplatz ein OH-Promotion Team steht und dem Nicht-Shopping-Willigen z.B. eine 30 oder 45min Probefahrt anbietet … … da freut sich sicherlich der andere Partner, dass er erst ne zeitlang in Ruhe shoppen gehen konnte und man später einen (vom Corsa) begeisterten Partner trifft, der dann sogar beim weiteren gemeinsamen Shoppen nicht mehr rumnörgelt sondern immer noch ein OH-Grinsen im Gesicht hat. 😉

Schreibe einen Kommentar zu Vielfahrer60 Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder