avatar

Backstage Insignia Technik

In der Ruhe liegt die Kraft

,


Kraftstoffverbrauch Opel Insignia 2.0 CDTI Limousine mit 125 kW/170 PS, 6-Gang-Schaltgetriebe, Start/Stop und rollwiderstandsarmen Reifen in l/100 km innerorts 5,5; außerorts 3,6; kombiniert 4,3; CO2-Emissionen kombiniert 114 g/km, Effizienzklasse A+ (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).*

Die Opel-Motorenoffensive läuft auf Hochtouren. Dabei werden die Dieselmotoren in allen Baureihen komplett modernisiert. Mit der Markteinführung des 2.0 CDTI im Insignia steht nun zur ersten Jahreshälfte 2015 eine neue Generation von Turbo-Dieseltriebwerken zur Verfügung. Deren Philosophie fußt auf drei Grundpfeilern:

  • Höhere Effizienz und geringere Emissionen jeglicher Art
  • Verbesserung des Ansprechverhaltens und viel Kraft aus dem Drehzahlkeller
  • Deutlich reduziertes Motorengeräusch und weniger Vibrationen für mehr Komfort

#OpelCDTI Event in IrlandDas neue Diesel-Aggregat wurde nun im irischen Wicklow südwestlich von Dublin vorgestellt. Der Einladung folgten mehr als hundert Journalisten, Blogger und TV-Reporter, um den Dieselspaß am eigenen Leib zu „erfahren“. Für Opel schließt sich hier auf der Insel übrigens der Kreis: Vor fast 20 Jahren – genauer gesagt 1996 – stellten wir den Opel Vectra Caravan Diesel auf der Insel vor.

#OpelCDTI Event in IrlandZum Wochenende durfte auch ich nach Dublin zur Medienbegleitung jetten. Angekommen am Flughafen ging es direkt aufs Parkdeck, wo bereits eine Armada an Opel Insignia mit dem neuen CDTI-Motor auf uns wartete. Ich schnappte mir einen Power-roten Insignia 5-Türer und ließ mich kurz in die Testrouten im Navi einweisen. Dann ging es los in Richtung Palmerstown Manor, einem in der Nähe der Autobahn M50 gelegenen Anwesen nahe Ballyfermot und Clondalkin.

Für mich handelte es sich nicht nur um die erste Reise nach Irland, sondern auch um die erste Autofahrt auf der anderen Seite der Leitplanke. Umso erfreuter war ich, dass das Ziel zur ersten Wegstrecke über die Autobahn führte und ich mich zunächst am fließenden Verkehr leicht orientieren konnte. Nachdem der erste Kreisverkehr überstanden war, wich die kurze Aufregung auch schnell der Freude über den Motor.

#OpelCDTI Event in Irland #OpelCDTI Event in Irland

Mit seiner Leistung von 125 kW/170 PS bietet der 2.0 CDTI hohen Fahrspaß ohne viel zu verbrauchen. Das beeindruckende Drehmoment von 400 Newtonmetern liegt im Drehzahlbereich zwischen 1.750 und 2.500 Umdrehungen an, während die Höchstleistung von 125 kW/170 PS bei 3.750 min erreicht wird.

#OpelCDTI Event in DublinIn Palmerstown Manor angekommen, traf ich dann auf Dr. Helmut Kelat, der für das Thema „Global Diesel“ verantwortlich ist. In der Pressekonferenz führte er durch die Hauptcharakteristiken des Motors und verglich ihn mit dem bisherigen 2,0-Liter-Aggregat. Das neue Kraftpaket bringt knapp vier Prozent mehr Power und legt im Drehmoment gar um 14 Prozent gegenüber dem Vorgänger zu – und das bei identischem Kraftstoffverbrauch sowie Erfüllung der Euro-6-Abgasnorm. In der Spitze fährt der Insignia 5 km/h schneller und erreicht bis zu 225 km/h.

Die Kunst des neuen Insignia CDTI-Motors liegt in einem neu konstruierten Zylinderkopf, mit dem die Ingenieure das Brennverfahren überarbeitet haben, um sauber, leise und effizient Kraftstoff in Vortrieb umzuwandeln. „Die variable Turbinengeometrie des Laders wurde zudem mit einer Steuerung ausgerüstet, die über einen Elektromotor direkt auf die Verstellmimik des Laders zurückgreift. Aufgrund dieser elektronisch direkt angesteuerten Verstellmimik baut der Motor wesentlich schneller Ladedruck auf und erreicht einen Ladedruckaufbau, der nicht nur besser als das 2,0-Liter-Vorgängeraggregat, sondern sogar sehr ähnlich zu dem unseres BiTurbo-Motors ist“, schwärmt Helmut Kelat.

#OpelCDTI Event in IrlandNach einer kurzen Erfrischung liefen die Motoren wieder warm. Die „Bergetappe“ Richtung Wicklow Mountains wartete. Perfekt, um das spürbar bessere Ansprechverhalten (+20%) mit dem Popometer zu analysieren. Die einspurigen Buckelpisten und kurvenreiches Auf und Ab meisterte der Insignia ohne spürbare Vibrationen mit beispielloser Laufruhe.

Data

„Es ist die Summe der Einzelmaßnahmen. Es fängt an bei einem Ansaugrohr, das über ein einteiliges Cover mit Akustikdämmmaterial verfügt. Es geht weiter über die Ausgleichwelleneinheit, die wir in der Motorölwanne untergebracht haben. Die Motorölwanne wurde zweiteilig konstruiert mit einem oberen Teil aus Aluminiumguss und einem unteren Teil aus Akustikblech. Weiterhin haben wir einen Zahnriemenantrieb für die Nockenwelle, der anders als bei einer Kette wesentlich weniger Geräusche emittiert“ erklärt Kelat den Fahrkomfortgewinn.

Das ließ nicht nur die Journaille höchste Lobeshymnem anstimmen (NTV, Autozeitung), sondern auch die Kühe im irischen Hollywood staunen. Das freut uns natürlich besonders, denn absatztechnisch ist dieser Motor von hoher Bedeutung: Fast neun von zehn Kunden konfigurieren ihren Insignia mit Diesel-Antrieb. Und der Insignia gewinnt an Fahrt. 160.000 Bestellungen für den neuen Insignia sind bereits eingegangen, 2014 verkauften wir unser Flaggschiff 100.000 Mal – ein Plus von rund 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

* Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.