avatar

Produktion Unternehmen

Opel feiert mit GM – 500 Millionen Mal Dankeschön

,


Jedes Jahr verkauft Opel mehr als eine Million Autos – mit steigender Tendenz. Dabei sorgt unsere Modell– und Motorenoffensive für Rückenwind. Mit dem Urahn, dem Patentmotorwagen „System Lutzmann“, ging’s im Jahr 1899 los. Das war der Startschuss in eine Automobilgeschichte, die ihresgleichen sucht – Wir leben Autos.

Opel feiert mit GM – 500 Millionen Mal DankeschönSeit 1929 tun wir dies gemeinsam mit unserem Mutterkonzern General Motors. Viele Meilensteine säumen den gemeinsamen Weg. Tolle Autos, die Erinnerungen wecken: Kadett, Rekord, GT, Manta, Ascona, Kapitän, Admiral, Diplomat. Jedes einzelne Modell und jeder unserer Kunden ist ein Puzzlestück in dem Konzern-Fest, das wir heute feiern: Seit Gründung von GM wurden mehr als 500 Millionen Fahrzeuge gebaut – eine ebenso eindrucksvolle wie einzigartige Bilanz.

Opel hat rund 68 Millionen Autos beigesteuert, die meisten davon im Rüsselsheimer Stammwerk. Heute werden hier unser Flaggschiff Insignia und der Zafira Tourer produziert. Tag für Tag in Top-Qualität, jede Stunde mehr als 50 Exemplare.

„Für mich ist dieses Jubiläum mehr als nur eine eindrucksvolle Zahl, denn 500 Millionen Autos stehen für 500 Millionen Kunden, für ihre Geschichten und Erlebnisse. Wir sagen diesen Kunden 500 Millionen Mal Dankeschön für ihre Treue und für ihr Vertrauen, denn es ist für uns ein Privileg, eine so wichtige Rolle im Leben dieser Menschen zu spielen“, sagt Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann.

Kommentare (20)

  1. OT: Erste fahrbericht mit Astra K auf motor-talk:
    http: // www. motor-talk. de /news/der-neue-opel-astra-verliert-200-kilo-und-ein-paar-zentimeter-t5294702.html

    @Philipp Quanz: Ich denke, Opel-Blog hat mit Astra K verspätung.

    BTW: Vergleich mit Astra J:
    http: // media. gm. com /media/de/de/opel/news.detail.html/content/Pages/news/de/de/2009/OPEL/05_13_2009_neue_opel_astra.html

      • Eh, AutoBlöd: keine Verstelldämpfer – hier ist bild mit SPORT drucktaste
        http: // 4.bp. blogspot. com /-N2SREcllIfc/U_tnXhRbJOI/AAAAAAAADIM/2NLMldtI5Fk/s1600/2016-Opel%2BAstra-3CSP.jpg

        Im netz verfangen: Der GTC erhält erneut eine weitgehend eigenständige Karosserie und kommt Ende 2017, im selben Jahr wie der Insignia

        • EDIT zu Adaptive Dämpfer und SPORT drucktaste: Focus.de – Wer beim Astra die Zügel etwas strenger in die Hand nehmen will, drückt auf den Sport-Knopf. Dann wird die Lenkung noch direkter und die Gaspedal-Annahme unmittelbarer. Das Stahlfahrwerk liefert genug Traktion, reagiert allerdings bei kurzen Schlägen nicht immer geschmeidig. Wer jetzt auf adaptive Dämpfer setzt, wird enttäuscht. Die bleiben beim neuen Astra außen vor. Zu geringe Einbaurate beim aktuellen Modell gibt Opel als Begründung an.

    • Danke für den Hinweis!
      Besonders die Angaben zum Gewicht sind sehr vielversprechend, Respekt!
      Aber wäre ja schön, wenn’s zeitnah auch hier im blog erscheinen würde.
      Aber endlich gehts los mit mehr infos!

  2. “Interessant”, MT vor/mit Autobild als erstes wohl berichten dürfend…

    www. autobild. de/artikel/opel-astra-k-iaa-2015-erste-fahrt-im-prototyp-5744578.html

    Der Blog (wie gewohnt 😉 erst später…

    • Ja, MT, Autobild, AMS und dann 😉

      http: // www. auto-motor-und-sport. de /fahrberichte/neuer-opel-astra-2015-so-will-opel-dem-golf-gefaehrlich-werden-9507987.html

    • PS: www. focus. de/auto/fahrberichte/neuer-opel-astra-so-faehrt-sich-der-neue-opel-astra_id_4660543.html?google_editors_picks=true

      www. auto-motor-und-sport. de/fahrberichte/neuer-opel-astra-2015-so-will-opel-dem-golf-gefaehrlich-werden-9507987.html

      ..hätte mich auch gewundert wenn nicht 😉

  3. Hier wurde wieder mal total am Thema vorbei gebloggt.
    Wie schon so oft leider. Hauptsache irgendetwas gepostet.
    @Dr.K.T. Neumann vielen Dank für den Turnaround und noch viel Erfolg auf ganzer Linie.

    • In Rüsselsheim kannst du die ganze Innenstadt abreißen, wenn überhaupt noch trostlose 1-EUR-Klitschen, gestandene Familienunternehmen geben auf,…

      • Ich war ein paar Jahre nicht mehr dort, aber der Trend ist ja schon lange zu sehen. Und weißt du, was hier in Mainz los ist? Da bekommen viele Läden von klein bis Kaufhaus, und einige Restaurants Geld von der Stadt, damit sie nicht schließen!

        • Sicherlich ist da im Hintergrund anderswo auch nicht alles heile Welt.
          Viel klotzen, überall mit Filiale dabei sein (s. Lidl vs Aldi), doch nach erster Jahresbilanz, siehe Leerstände/Fluktuation bei Loop5, Mainz/Wiesbaden und ihren Malls,…
          Aber sie haben “lebendige” Innenstädte, Architektur, Kultur…

          Rüsselsheim war mal eine sog. “autogerechte” Stadt der 60/70er doppelspurig, Grüne-Welle-Ampeln (!), auf großem Fuß gelebt mit den Gewerbesteuern (=> Stadt-/Industriemuseum sehr interessant dazu !)
          Doch nix dazugelernt, nix davon an Einnahmen mehr,…Sanierungsstau und unter den Rettungsschirm beim RP Darmstadt. Toll.

          Jetzt noch den Hessentag 2017 geholt, wie auch immer…
          Was bish. nur Negativ-Bilanzen bei den ausrichtenden Städten hinterließ.
          Aber klar, OPEL hilft mit Hallen für die Veranstaltungen.
          Die Kosteneinsparung und die Kulturdarbietung überhaupt, schön außerhalb der maroden Innenstadt…

    • Tja, das war eine knallharte Nummer der Mitarbeiter: Gegen den eigenen Arbeitsplatz stimmen und darauf hoffen, dass er dennoch erhalten bleibt!

      • Glückwunsch zu 500 Mio Autos…

        Wenn Opel nicht bald wieder Autos baut, die Junge Käufer anspricht, verkümmert die Marke zu einer Alteherren-Marke. Zwar bauen sie wieder gute und toll aussehende Fahrzeuge. Doch es fehlt einfach wieder ein Coupe ala Manta oder Calibra. Mir scheint als fehlt den Herren in Rüsselsheim der Mut, endlich wieder sowas aufleben zu lassen.
        Wie man hört soll jetzt noch der Astra GTC eingestellt werden. Na dann, danke !!
        Ich selbst bin ein treuer Opel-Fahrer. Sollte in absehbarer Zeit nichts sportliches kommen, muss auch ich mich bei anderen Marken umsehen.

  4. Da würde ich mal abwarten, mit Buick ist man jetzt um so breiter und parallel am agieren. Hat ganz anderen Stellenwert bei GM errungen.
    Was 2007 noch versackte (GTC Concept, Insignia Coupé), das könnte “heute” ganz anders darstellbar sein und gemeinsam angegangen, für alle einträchtig von Gewinn sein !

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder