avatar

Astra Entwicklung Video

Kanaleffekt: Astra windschlüpfiger denn je

,


Design und Architektur unseres Astra K sind spitze. Aerodynamik-Chef Reiner Weidemann und sein Entwicklungsteam haben dafür gesorgt, dass die neue Kompaktklasse auch in puncto Luftwiderstand Maßstäbe setzt. Wir ließen uns den windschlüpfigsten Astra aller Zeiten bei einem der Tests im Windkanal genauer erklären:

Herr Weidemann, wie funktioniert die Datenerhebung im Windtunnel?

Neuer Opel Astra: Aerodynamik-ChampionÜber vier Schwellerbefestigungspunkte werden die Luftströmungskräfte, die auf das Auto einwirken, zur Waage unterhalb der Windtunnel-Fahrbahn geleitet. Diese Methode liefert sehr präzise Ergebnisse. Das ist die Voraussetzung für Bestwerte bei Strömungswiderstand, Auftrieb und andere Wirkgrößen.

Neuer Opel Astra: Aerodynamik-ChampionDie erste Datenerhebung läuft bei relativ konstanten Bedingungen mit niedrigen Strömungsturbulenzen – ähnlich einer windstillen Sonntagsausfahrt ohne Verkehr. Dann simulieren wir verschiedene Geschwindigkeiten, von 60 km/h bis zur Höchstgeschwindigkeit und beobachten mögliche Daten-Veränderungen. Gleichzeitig erlaubt unser hochmoderner Windkanal Tests unter Seitenwindbedingungen, indem wir die Schiebewinkel variieren. Dabei messen wir auch solche Phänomene wie Türaufbiegungen. So lassen sich sowohl die Türsteifigkeit und damit die Fahrzeugsicherheit als auch geräuschrelevante Dichtungen optimieren.

Was stand im Lastenheft des Astra K?

Neuer Opel Astra: Aerodynamik-ChampionVom ersten Clay-Modell der neuen Astra-Generation im Windtunnel an war klar: Unser Maßstab ist der neue Verbrauchszyklus WLTP, der wohl ab Ende 2017 die Typprüfung zumindest in Europa prägen wird. Angesichts der höheren Fahrgeschwindigkeiten, die der WLTP vorsieht, hat die Aerodynamik einen noch höheren Stellenwert. Ein weiteres wichtiges Zyklus-Kriterium war und ist der Rollwiderstand in Relation zur Masse. Dass wir diese Herausforderung gemeistert haben, zeigt der Top-cW-Wert von 0,285. Mit dem windschlüpfigsten Astra aller Zeiten zählen wir zur Klassen-Elite.

Was bringen die kompakteren Außenmaße des Astra K?

Innerhalb eines gewissen formalen Rahmens – immerhin musste der K ja nach wie vor als Astra zu erkennen sein – haben wir die neue Kompaktklasse in enger Abstimmung mit unseren Designern strömungsgünstiger als je zuvor gestaltet. Dabei kamen uns die kompakteren Außenmaße natürlich zupass. Dank der Absenkung um 2,5 Zentimeter auf rund 1,48 Meter Höhe und der um 0,5 Zentimeter geringeren Breite beträgt in Kombination mit c= 0,285 die Widerstandsfläche nur noch knapp 0,642 Quadratmeter.

Was ist im Vergleich zum Vorgänger sonst noch neu?

Neuer Opel Astra: Aerodynamik-ChampionWas sofort auffällt, ist das nach hinten sanft geschwungen auslaufende Dach, der filigrane Heckspoiler und die C‑Säule mit ihrer ausgetüftelten Kantenkontur. Dieses Ensemble teilt den Luftstrom im Vergleich zum Vorgängermodell messbar effizienter. Dazu kommen vor allem die Optimierungen der Bodengruppe. Im Vergleich zum Wettbewerb verzichteten wir auf eine geschlossene Unterbodenverkleidung. Stattdessen haben wir alle strömungsrelevanten Fahrwerk- und Antriebskomponenten bis hin zur Batterieaufhängung konsequent „feingeschliffen“. Auch die höher gelagerte Hinterachse lässt die unter dem Fahrzeug durchströmende Luft ungehindert passieren.

Bringt das auch was für die Fahrdynamik?

In der Tat: Abtrieb und Auftrieb sind hier ganz entscheidende Faktoren. Daher schrieben unsere Fahrdynamik-Experten ihre Wunschwerte ins Lastenheft. Das war schon ganz schön ambitioniert. Umso mehr freut es mich, dass wir unsere Ziele erreicht haben. Das erfuhr ich quasi am eigenen Leib, als mit dem Auto zum Wintertest nach Schweden gefahren bin. Tolle Fahrleistungen bei super sparsamem Verbrauch – Effizienz pur à la Astra, kann ich da nur sagen.

Neuer Opel Astra: Aerodynamik-ChampionNeuer Opel Astra: Aerodynamik-Champion

Welche Trends gibt es in der Aerodynamik-Entwicklung?

In Zukunft dürfte die Simulation einen noch größeren Stellenwert bei der Entwicklung im Allgemeinen und der Aerodynamik im Besonderen einnehmen. Direkte Rückmeldungen und Optimierungsschleifen wird es so in noch früheren Prozessphasen geben. Das geht bis hin zu unseren Test- und Validierungsingenieuren, die auf einer immer breiteren Basis abgesicherter Informationen arbeiten können.

Verbrauchs- und Emissionswerte Opel Astra: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.