avatar

Astra Konnektivität Video

Astra K – Klasse vernetzt

,


Vielleicht kennt der ein oder andere Blogleser noch Jörg Hedrich. Der Infotainmentsystem-Ingenieur war mit uns beim Launch des Opel ADAM in Lissabon. In den letzten Jahren war Jörg maßgeblich an der Entwicklung der zweiten IntelliLink-Generation für den neuen Astra beteiligt. Wir haben nachgehakt:

Der neue Astra ist optimal für höchste Ansprüche in Sachen Konnektivität aufgestellt. Was ist neu?

Astra K - bestens vernetzt

Neben Opel OnStar feiern im Astra K zwei neue IntelliLink-Systeme Premiere: das R 4.0 IntelliLink und das Navi 900 IntelliLink mit integriertem Navigationssystem. Dabei handelt es sich um die nächste Generation unseres preisgekrönten IntelliLink-Infotainmentsystems. Im neuen Astra holen wir damit die Welt der Smartphones und Apps noch schneller und umfassender ins Auto und sind mit allen Mobiltelefonen kompatibel, auf denen ein Betriebssystem ab Android 5.0 Lollipop und Apple iOS 8 läuft. Mit Android Auto und Apple CarPlay können Autofahrer beispielsweise Audio Streaming- und Nachrichtendienste nutzen oder Apps wie Stitcher, Podcast, Spotify und Umano je nach Betriebssystem über die Lenkradfernbedienung und den bis zu acht Zoll großen Touchscreen steuern. Beim Bluetooth-Streaming ist es mit den neuen Systemen zudem möglich, seine Mediathek inkl. Playlisten via Bluetooth-Schnittstelle zu durchsuchen.

Welche Apps werden im Astra verfügbar sein?

Astra K - bestens vernetztDurch Apple CarPlay und Android Auto sind die von den Smartphone-Usern meistgenutzten Funktionen im neuen Astra abgebildet. Während der Fahrt hat man so problemlosen Zugriff auf die Funktionalitäten seines Mobiltelefons und kann diese über das Instrumentendisplay oder über die Spracheingabe ansteuern. Zu den von Apple CarPlay unterstützten Apps zählen Telefon, Nachrichten, Karten, Musik, Spotify, Umano, Podcasts und Stitcher. Bei Android Auto stehen Google Maps, Google Now und ein wachsendes Angebot von Audio- und Messaging-Apps zur Verfügung, also WhatsApp, Skype, Google Play Music, Spotify und viele mehr.

Was hat sich in Sachen Touchscreen-Bedienung verbessert?

Das R4.0 IntelliLink hat nun einen kapazitiven Touchscreen wie er von Smartphones und Tablets bekannt ist. Auch das Kundenfeedback zum vorhergehenden System ist in die Entwicklung eingeflossen. Daher haben wir für die Lautstärkereglung wieder ein Drehrad eingeführt und die anderen kapazitiven Schalter wurden durch echte Schalter ersetzt. So seltsam es sich anhört, aber beim Touchscreen ist die Einführung der kapazitiven Technik eine Verbesserung, bei den Schaltern hingegen die Abschaffung. Außerdem macht sich die größere Prozessorleistung bei der Bedienung bemerkbar. Dadurch wird alles noch schneller und flüssiger. Beim Navi 900 IntelliLink merkt man den schnelleren Prozessor am deutlichsten, das System ist drei- bis viermal schneller verglichen mit dem System im MY14 Insignia.

Wo liegt der Unterschied zwischen R 4.0 IntelliLink und Navi 900 IntelliLink?

Das R4.0 IntelliLink richtet sich mehr an Nutzer, die es gewohnt sind, alles über ihr Smartphone zu erledigen. Daher haben wir hier großen Wert auf die Integration von Apple CarPlay und Android Auto gelegt. Dies ermöglicht die Nutzung der im Fahrzeug wichtigen Funktionen eines kompatiblen Smartphones über den eingebauten 7″ Touchscreen, das eigentliche Herz ist aber das Smartphone. Mit dieser Smartphone-Integration können die Benutzer dann Musik hören, Anrufe tätigen, Nachrichten verfassen oder vorgelesen bekommen sowie navigieren. Des Weiteren gibt es Apps von Drittanbietern, die entweder von Apple oder Google für den Betrieb im Fahrzeug freigegeben wurden.

Astra K - bestens vernetztDas Navi 900 IntelliLink wird mit einem kapazitiven 8″ Touchscreen ausgeliefert. Das tabletartige Design (große Glasscheibe vor dem Display) ist im Interieur zudem ein echter Hingucker. SMS werden z.B. via Bluetooth anzeigt, selbst wenn das Telefon weder Carplay noch Android Auto unterstützt (diese Funktion muss aber vom Telefon unterstützt werden). Zudem verfügt es über eine eingebaute Navigation und eine eingebaute Spracherkennung, kann Navigations- und Medieninhalte auch im Instrumenten-Cluster anzeigen. Dadurch ist auch eine optimale Schnittstelle zu Opel OnStar und der automatischen Zieleingabe durch die OnStar Advisor garantiert.

Dein Fazit?

Mit Opel OnStar, der jüngsten Generation des IntelliLink-Infotainmentsystems und modernster Smartphone-Integration ist der neue Astra optimal für höchste Ansprüche in Sachen Konnektivität aufgestellt.

Verbrauchs- und Emissionswerte Opel Astra: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.