avatar

Astra Entwicklung Interieur Test

Astra K-Sitz: Verwöhn mich!

,


Der neue Opel Astra„Wer fährt denn?“ will ich von Andrew Leuchtmann wissen als es heißt, dass wir mit dem neuen Astra K nach Kassel zur Zertifizierung der AGR-Sitze fahren. Wie sich rausstellt, hat sich das Sitz-Team noch nicht auf einen Fahrer festgelegt, weswegen ich mich veranlasst sehe, mein starkes Interesse zu bekunden. Ich brenne schon lange darauf, den neuen Astra zu fahren und dann auch noch bis nach Kassel, zu einer Uhrzeit wo die Autobahn relativ frei ist. Das ist wie ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk!

Der neue Opel AstraBevor das Sitz-Team den voll getarnten Astra vertrauensvoll in meine Hände gibt, vergewissern sie sich noch, dass ich den Sitz richtig auf mich eingestellt habe, Sitzkissenlänge und Neigung, die Seitenwangen der Lehne, die Lordosenstütze usw. Beim Anblick meiner Schuhe wechseln die Herren allerdings zerknirschte Blicke, offensichtlich büßen meine Absätze ein paar Vertrauenspunkte ein. Aber nein, ich brauche keine Schuhe zum Wechseln, meine Absätze und ich werden die Kiste sicher ans Ziel bringen – Basta!

Der neue Opel AstraWir fahren auf die Autobahn, Andrew mit seinem Insignia OPC vorneweg und ich muss sagen, sein Fahrstil kommt mir sehr entgegen. Was der K so mitmacht, kann ich auf jeden Fall gut erproben. Mehr dazu aber ein anderes Mal. Der wichtigste Test für mich gilt an diesem Tag natürlich dem Massage-Sitz und genau den will ich jetzt ausprobieren. Meine Finger fahren über die seitlich angebrachten Bedienelemente und finden den Massage-Knopf.

Ich merke zuerst, wie sich der Sitz im Lendenbereich zurückzieht, um sich dann weiter oben auszubeulen. Viele verschiedene Zonen bewegen sich so abwechselnd über meinen Rücken. Ich bin irritiert wie deutlich man diese Massage doch spürt. Vor ein paar Wochen hatte ich die Gelegenheit, diesen Sitz in einem Prüfstand zu testen. Im Prüfumfeld kam mir die Massage damals etwas zu lasch vor, aber jetzt im Auto während der Fahrt finde ich sie genau richtig. Wäre sie deutlich stärker, würde die Bewegung mich vom Fahren ablenken. Aber so bin ich schwer begeistert und gewöhne mich schnell an das Gefühl.

Jonas Eisenbraun, der verantwortliche Projektingenieur, ist ein angenehmer Beifahrer. Wir unterhalten uns während der Fahrt sehr angeregt über Opel und die Welt, aber irgendwann denke ich, Moment mal. Entweder hab’ ich mich so sehr an die Massage gewöhnt, dass ich sie gar nicht mehr spüre oder sie ist tatsächlich aus. Zum Glück ist mein Copilot gleichzeitig mein Experte an Bord und kann mir erklären, dass sich die Massage-Funktion nach zehn Minuten abschaltet. Na sowas – im meiner Entspanntheit hab gar nicht bemerkt, wie das passiert ist.

Der neue Opel AstraDie Fahrt nach Kassel dauerte ca. zwei Stunden und währenddessen habe ich mir einige Male eine Massage gegönnt. Aber auch abgesehen von der Verwöhneinheit fand ich den Sitz sehr bequem. Natürlich hatte ich mich speziell auf das Sitzgefühl konzentriert, sonst wären mir solche Sachen wie die angenehme Unterstützung meiner Beine durch die Sitzkissenwangen oder die eingebaute Ventilation nicht explizit aufgefallen, sondern nur, dass ich extrem entspannt ankam. 🙂 Allerdings konnte selbst der Sitz nicht über das enttäuschende Gefühl hinwegtrösten, schon am Ziel zu sein. Ich wäre viel lieber noch lange, lange weiter gefahren. Liebe AGR-Leute, Flensburg ist eine sehr schöne Stadt. Hätte die Zertifizierung nicht dort stattfinden können? Ich muss gestehen, dass ich den Astra auch hätte zurückfahren dürfen, bekam dann aber das Angebot, einen Insignia OPC zu fahren und was soll ich sagen, nach Adam S, Corsa und Astra OPC konnte ich mir die Gelegenheit, meine Insignia-Lücke zu schließen, einfach nicht entgehen lassen. Mit demselben Effekt übrigens, was das Weiterfahren angeht. Solche Tage sollte es öfter geben.

Verbrauchs- und Emissionswerte Opel Astra: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.