avatar

Astra Unternehmen

Hoch-K-aräter: „Goldenes Lenkrad“ für den Astra

,


Gestern Abend wurde in Berlin der Oscar unter den Autopreisen verliehen: Unser neuer Astra holte das „Goldene Lenkrad“ in der Kompaktklasse. Eine Jury aus „Auto Bild“- und „Bild am Sonntag“-Lesern, Experten und Prominenten hatte nach ausgiebigen Testfahrten die besten Neuheiten des Jahres herausgefiltert.

Bei der großen Gala im Axel-Springer-Haus nahmen Dr. Karl-Thomas Neumann und Marketingchefin Tina Müller die Trophäe entgegen. „Diese wichtige Auszeichnung gibt es für den besten Opel, den wir jemals gebaut haben! Und das wichtigste Auto in unserer Modellpalette. Auf dieses ‚Goldene Lenkrad‘ können wir bei Opel sehr stolz sein! Es beweist, dass sich all unsere Anstrengungen auszahlen. Der neue Astra steht für weniger Fahrzeuggewicht, hoch effiziente Antriebe, ein besseres Packaging, Features aus der Oberklasse, eine richtungsweisende Vernetzung und eine vorbildliche Qualität“, freute sich KTN über die insgesamt 16. Opel-Eroberung dieses Preises.

Tina Müller, die derzeit von einer Prämierung zur nächsten eilt, ergänzte: „Unser neuer Astra ist in jeder Hinsicht ein Überflieger, wie wir alle im Quantensprung-Video gesehen haben. Für den neuen Astra gibt es bereits mehr als 40.000 Bestellungen. Und nun haben wir diesen ganz besonderen Preis gewonnen, über den wir uns gemeinsam von ganzem Herzen freuen können. Opel ist wieder wer – mit dem Astra als Topstar!“

Verbrauchs- und Emissionswerte: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (66)

  1. Herzlichen Glückwunsch, saubere Arbeit!

    Aber: Nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern weiter “ranklotzen”.. Anregungen bekommt ihr von uns genug! Das Feedback kommt momentan etwas knapp 😉

    • Dem schließe ich mich an, die Forumsbesucher hier geben wirklich gute Hinweise was man noch besser machen könnte und was an Ausstattung gewünscht wird. Nutzt das, liebe Opelaner!
      Zum Astra bleibt mir nur noch zu sagen: Das goldene Lenkrad ist absolut verdient, herzlichen Glückwunsch!

    • Feedback wäre schön, aber viel sollten wir nicht erwarten. Glaube kaum, dass sich unsere „Verantwortlichen“ durch diesen Kommentar-Dschungel durcharbeiten. Dazu ist die Beitragsanordnung viel zu unübersichtlich. Vielleicht sollten sich die Blog-Chefs mal über eine sinnvollere (warum nicht einfach chronologische) Reihenfolge Gedanken machen.

      Was die „Verantwortlichen“ selbst betrifft, so leben und denken sie in einer eigenen Welt. Nörgelnde Kunden haben da wenig Stellenwert, denn die kennen ja nicht die technischen Zwänge oder Marketing Hintergründe. Sogar kritische Kollegen anderer Abteilungen, die organisatorisch auf Augenhöhe mitdiskutieren können, haben wenig Chancen, dass ihre Argumente in das Produkt einfliessen. Das ist leider meine Erfahrung.

      • Die “Beitragsanordnung“ ist hier doch streng chronologisch. Das gilt auch für die Kommentaranordnung, speziell im Servicefeld “Letzte Kommentare“ rechts unten. Orientierungsprobleme verursachen eher wir selbst, indem wir kunterbunt und ohne Bezug zum ursprünglichen Thema drauflos kommentieren … so wie ich hier.

  2. Gratulation dafür!!

    Wie sieht es eigentlich mit den aktuellen Bestellungen zum Astra aus? Ich mein die 40.000 Bestellungen wurden ja schon bei der IAA vermeldet. Kann ja nicht sein das wir da heute immer noch stehen.

    Grüße

  3. Im Film-Bereich gibt es ja die sog. “Goldene Himbeere”, quasi ein Negativpreis / eine Art Gegen-Oscar.
    Wäre sowas nicht auch mal im Auto-Bereich ggü den Autogazetten angebracht, z.B. der “Goldene Auspuff” zu überreichen ?!?

    Denn so ein Lenkrad-Preis ist ja ganz nett – immer lächeln + winken…
    Doch was dagegen wöchentlich in den Gazetten “verbrochen” wird…

    • Der Preis sollte dann eher “Der rostige Auspuff” heißen, ich hätte da als Siegkandidaten schon einen Favoriten aus der Springerpresse…..
      So könnte man sich auch mal seitens der Autohersteller für manchen “objektiven” Artikel bedanken…

    • Also wenn der Preis von Autobild, der objektivsten aller Fachjournale verliehen wird, dann kann man sich schwer was darauf einbilden. Das goldene Lenkrad wird glaube ich doch fast allem was mit vier Rädern neu auf den Markt kommt verliehen.
      p.s.: ich warte immer noch geduldig auf das Update für mein Navi 950!

    • Na ja, Didi… Seien wir mal ehrlich. Solche Prämierungen einerseits und fragwürdiger Motor-Journalismus andererseits…. Letztendlich ist das alles nur Schall und Rauch, auf den man sich jeweils ein Ei pellen kann…. bei allem Respekt vor der ständig erbrachten Leistung und dem enormen Wandel, den Opel stemmt. Die letztendlich entscheidende Prämierung ist die Kundenzufriedenheit. Und da kann man nur inständig hoffen, dass man über den K in zehn Jahren sagen wird, dass er ein solider und zuverlässiger Gebrauchter ist.

  4. Glückwunsch auch von mir. Super Auto geworden der Astra.
    Der Bestelleingang mit weiterhin 40000 erscheint auch mir ehr “mickrig”; wenn es noch so ist.

  5. Leute, was ist denn an den aktuell mehr als 40.000 Bestellungen mickrig?

    Wenn im Zeitraum der IAA bereits 30.000 Bestellungen vorlagen, dann sind wir jetzt nach gerade 5-6 Wochen seit der IAA um 10.000 Bestellungen weiter.

    D.h. vergangen ist seit dem Ende der IAA ein “guter Monat” und 10.000 weitere Astra sind bestellt worden. Ich finde das hervorragend. So ganz verstehe ich hier manche Argumentation nicht.

    • Nun vielleicht wird das deutlich wenn man sich die Zahlen mal vom Corsa vor Augen führt, da hieß es zur Präsentation beim Angrillen das mehr als 100.000 Corsa vorbestellt sind (hier der Link: http://media.gm.com/media/de/de/opel/vehicles/corsa-e/2015.detai... ). Jetzt ist der Astra bereits über einen Monat auf dem Markt und wir reden hier von 40.000 Bestellungen. Früher war unser Astra in D auf Platz 2, mittlerweile kann man froh sein, in den Top 10 aufzutauchen. Und ja, die Stückzahlen steigen wieder, ABER wenn sich der Gesamtmarkt stärker entwickelt, als Opel dies tut, dann finde ich persönlich, das man mal überlegen sollte, warum es nicht schneller vorangeht. Und JA, der Kombianteil ist in Deutschland im Astra Bereich sehr hoch, aber europaweit sieht das schon ein wenig anders aus. Und für mich kann ich sagen, das ich keinen Grund sehe, bei einer derartigen Stückzahl in Jubelschreie auszubrechen. Es IST ein Tolles Auto geworden, die Werbung kommt gut an (zumindest sind die Kommentare im Web mittlerweile überwiegend positiv), aber was eben meiner Meinung nach immer noch fehlt ist ein Ergebniss, welches sich auf der Straße abbilden lässt. Ford zum Beispiel kommt klammheimlich immer näher und näher an Opel heran, im letzten Monat haben die es immerhin geschafft, Opel in D aus den Top 5 zu verdrängen. Und das ärgert mich.

  6. Laut KBA wurden von Januar bis September 2015 in Deutschland 42.000 Astra neu zugelassen. Selbst wenn sich die 40.000 Bestellungen auf diverse europäische Länder verteilen, ist das doch eine ganz beachtliche Anzahl.

    • Nur zum Vergleich: VW verkauft in einem(!) Monat, nur(!) in Deutschland über 26.000(!) Golf. Und Opel beim Astra in ganz(!) Europa 40.000 in 3-4 Monaten!!! Was ist hier beachtlich???
      Tja, die Gründe sind vermutlich vielschichtig, z.B. dass man beim Astra K an allen Ecken gespart hat und man das anscheinend doch sieht und nicht versteckt gespart wurde!!

    • Mal abgesehen davon, dass man mit dem GOLF halt so ziemlich alles “kaputt”-schlagen kann. Er hat nun mal seinen festen, riesigen, etablierten Stammkundenkreis, quasi “vererbt” von Generation zu Generation. Zugegeben, beneidenswert !

      Unabh. davon,

      ein gerade erst neu eingeführtes Modell, mit der Möglichkeit der Bestellung vorab zur Präsentation/Probefahrt etc. + auch jetzt noch nicht mal ein ganzes, volles Verkaufsjahr am Markt – im Vergleich mit – o.a. (Golf), bzw. überhaupt einem etablierten Kompaktklasse-Modell….

      Merkst du wo es hinkt (?)!

      • Ich glaube eher du merkst nicht alles.
        1. niemand hat von einem vollen Verkaufsjahr gesprochen, es war lediglich der Vergleich zwischen Golf-Zulassungen in Deutschland und Astra-Zulassungen in Europa(!). Wir werden sehen wie sich der Astra im Jahr 2016 schlägt. Ich hoffe das Beste!
        2. Bei einem neuen Fahrzeug sind auch jede Menge Händlerzulassungen dabei, d.h. Private Käufer eines Astra sind vermutlich nicht einmal 15.000-20.000!
        3. Naja, bei den Menschen die ich täglich in einem Golf sehe, finde ich das jetzt nicht so beneidenswert 🙂

      • Der Astra-K steht am Anfang eines mehrjährigen Modellzyklus.
        Von daher wäre mindesten ein volles Verkaufsjahr (2016 bzw. nachfolgende Jahre !) erstmal abzuwarten, um dann hieraus erst Vergleiche ziehen zu können, mit Modellen die schon div. volle Verkaufsjahre am Markt sind.
        Jetzt verstanden ?

        Das übliche bei einem neuen Modell, das werden wir wohl nicht erfahren und bleibt Spekulation.

        Deine üblichen primitiven Vorurteile – wenn du so etwas allein schon nur beim Thema Auto anwendest….(!)

        • 1. Ja, wir werden sehen.
          2. Ja.
          3. Nein, das sind kein primitiven Vorurteile, denn ich kenne genug und mir passiert es Tagtäglich, dass bei unüberlegten/gefährlichen/sinnlosen Manövern zu mindestens 85% es ein Golffahrer/-in ist.

          • Zu 3: Dir sagt der Begriff “Repräsentativität” etwas ?!

            Oder mal überspitzt angenommen.
            Du würdest in Wolfsburg wohnen – wie wahrscheinlich wäre hier die Begegnung mit einem … (?)!

          • Nein, ich wohne nicht in Wolfsburg, sondern ca. 800km davon entfernt(nicht mal in Deutschland(Das Golf Land schlechthin))
            Also finde ich schon, dass meine Gegend relativ repräsentativ ist, zumal ich ja auch ziemlich weit herum komme.

            PS: Es sind ja leider auch nicht alle Opel-Fahrer vorzeige Autofahrer 🙂

          • Das weiß ich doch, deswegen, “mal überspitzt angenommen”

            Und mit letzterem stellst du selbst fest, es gibt auch solche OPEL-Fahrer.
            Ja stell dir vor, sogar Mercedes, BMW, ….-Fahrer.

            Man fokussiert sich darauf. Sowie ich z.B. gerne Ausschau nach Audi A2 halte und dann das Gefühl habe, uiii, doch soviele im näheren Umfeld präsent / wo er doch eigentlich…

  7. Von mir auch Glückwunsch zum Preis und dem neuen Astra, echt schnike der kleine ?

    Was mich mal interessieren würde, wären die aktuellen bestellzahlen für den ST ☺

  8. Glückwunsch zum Goldenen Lenkrad auch von mir!
    Ich hätte aber an die Blogmacher bezüglich des Astra-K mal noch eine Bitte:
    Ist es möglich, die Leistungsdiagramme insbesondere der beiden 1.4er Turbo-Varianten zu zeigen?

    • dem schließe ich mich doppelt an:
      GLÜCKWUNSCH auch von meiner Seite
      und
      Die Leistungsdiagramme würde ich auch gerne sehen, besonders auch die des 1,6T.

      Danke,
      Frank

  9. So bin heute auf den 136PS Diesel gefahren. Das LED Matrixsystem ist sein Geld wert, top!, Das Navigationssystem top!, die Lenkung sehr leichtgängig, da mag ich es ein bisschen schwerer, sodass man die Straße noch spürt. Sitzheizung, Klima, Lenkradheizung top. Bin leider nicht auf der Bahn gewesen, aber der Diesel spricht wirklich gut an. Vielleicht sogar ein bisschen direkter als mein 143 318d (E90, Bj 2011). Gut das Fahrgefühl an sich ist natürlich ein anderes, schon aufgrund des Frontantriebs. Man merkt, dass der neue Astra um einiges leichter ist. Das Radio normal. Konnte leider keine eigene Musik in der kurzen Zeit abspielen lassen. Verbindung mit dem Handy ging schnell, allerdings wusste ich nicht wie ich auf CarPlay umschalte. Bei der Materialwahl bleib ich bei meiner Meinung, dass die durchgängig hoch sein muss wie am oberen Armaturenbrett. Die C-Säule, mhhh bin mir immer noch nicht sicher ob die mir gefällt, da die Tür am Ende so hochgezogen aussieht. Das Heck und das Design des Armaturenbretts sind eine 1+. Die Front vom Design eine gute 2-. Liegt vielleicht daran, dass ich von einer komplett neuen Front ausgegangen bin. Ganz Steile Front und das Leuchtendesign eher wie beim Monza, wo die frontal integriert sind und deshalb die Seitensilhouette bei einer Stufenhecklimousine stimmen wäre. Hier hoffe ich um ein Modell zwischen Astra und Insignia.

  10. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum verdienten Gewinn des Goldenen Lenkrads! Was die Auftragslage angeht finde ich 40000 schon recht ordentlich man darf nicht vergessen das der Abverkauf des J noch im vollen Gange ist. Wenn alles gut läuft werde ich mir nächstes Jahr wohl auch den neuen Astra gönnen. 🙂

    • Das sieht VW trotz Abgasskandal anders! Wie oben bereits erwähnt über 26.000 Autos nur in Deutschland in einem Monat!

    • Der Abgasskandal war nicht (mein) Thema, sondern die allg. jahreszeitlichen Schwankungen/Motivationen im Neuwagen-Zulassungsbereich.

      • Der Abgasskandal war auch nicht mein Thema, sondern wieder einmal nur ein Vergleich, denn der Abgasskandal sollte sich doch wenigstens ein bisschen negativ auf VW auswirken und trotzdem verkaufen sie in der angeblich schlechten Verkaufszeit mehr Golf als Opel vom gesamten Sortiment!!!

        • Mehr als…., das hast du doch jetzt nicht wirklich geglaubt, dass es so fundamental + sofort “bergab geht” bei VW ?!?

          Und auch weiterhin nicht wird – denn, “der Mensch ist Gewohnheitstier”

          Bei OPEL war es auch ein Prozeß über Jahrzehnte, was das negative angeht und umgekehrt ist es nicht viel anders.

          AUDI ist auch nicht sofort mit dem 1.Modell/Versuch sofort in der Oberklasse neben Benz + BMW am punkten gewesen, geschweige in einem Satz genannt worden.

          Die Zulassungszahlen unterliegen ja keinem direkten Börsen-Crash wo man eine Kurve im Tagesverlauf abstürzen sieht 😉

          • Gewohnheitstier oder nicht …
            und bezogen auf “… sollte sich doch wenigstens ein bisschen negativ auf VW auswirken” … …

            Also, denkt doch mal bitte dran, dass es um Zulassungszahlen geht.
            Wann wird ein Auto neu (!!) zugelassen?
            Nachdem es verkauft und gebaut wurde.
            Daher: wann war der “VW-Skandal”? Wie lange ist die übliche Lieferzeit bei VW? ===> erst dann könnte ein Knick in den ZULASSUNGSzahlen erfolgen.

            Und zweitens, wenn doch Gewohnheitstier, dann wäre es interessant – aber schwieriger bzw erst später rauszufinden – wie hoch die Marge bei VW vor bzw nach dem “Skandal” war.
            Denn, natürlich kann es sich negativ für VW auswirken … … aber halt vielleicht nicht in Zulassungszahlen sondern im Profit, da zusätzliche Aktionen (Rabatte, etc.) gestartet werden müssen und diese dann den Profit am verkauften Wagen reduzieren.

            Vielleicht sollte man aber auch mal allgemein dran denken, dass noch kein anderer Wettbewerber (GM/Opel, Toyota, Daimler, BMW, etc. usw.) gross gemeckert oder mit den Finger auf VW gezeigt hat. Es gab hier keine Empörung. Auch keine Klage (nichtmal in den USA) wegen Wettbewerbsverzerrung oder so.
            Warum?
            Naja, hält man sich vielleicht an “wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein”?
            Keine Unterstellung gegen irgendwen … … aber das finde ich persönlich schon “komisch” seitens der Wettbewerber.

          • Gewiss,
            die Verzögerungen von Kauf/Bestellung -> Lieferung/Zulassung

            die vermeintlichen “Stützungen” durch (Rabatt-)Aktionen etc.

            Das und noch mehr hatte ich erstmal unberücksichtigt gelassen.

            Das sich Hersteller allgemein nicht gegenseitig “grätschen” ist denn usus – zumal es auch hier ja gerade erst rechtlich auf VW konzentriert aufgearbeitet sein will, noch längstens bevor da ein anderer meint(/rechtlich einwandfrei gestützt), dass er nachweislich benachteiligt war (ggü VW).

          • @GTC: Wettbewerber: Es müssen nicht alle so gehässig/machtgierig/zerstörerisch sein wie VW, die bei der Opel Kriese nichts anderes zu berichten hatten, als dass sie(im Falle eines Opel-Konkurses) in etwa 2-3% Marktanteil übernehmen würden. So quasi hoffentlich sterben alle außer wir, dass ist VW.
            Gott sei Dank sind nicht alle so.
            Bei allem anderen gebe ich dir Recht.

            PS: Die Zukunft wird es zeigen!

  11. Glückwunsch auch von mir zum Goldenen Lenkrad !!! Den Sieg habt Ihr euch wirklich verdient. Ich hatte schon im Vorfeld das Gefühl, daß es gar keine andere Möglichkeit gab, als den Astra zum Sieger zu erklären. Ich hatte ja schon mal früher geschrieben, daß Opel mit seinen Autos überzeugen muß. Hoffentlich registrieren das noch ein paar andere Autozeitschriften. Zu den Verkaufszahlen: Ich denke auch das der größte Anteil auf den Sportstourer fällt. Für den Aufpreis bekommt man mehr Auto. Von der Heckgestaltung finde ich den 5 Türer im Vergleich zum ST besser. Es kann natürlich auch sein, daß viele Kunden auf einen Mokka umsteigen. Von dem sieht man ja immer mehr. Käme für mich auch in Frage.

    • Das habe ich mir auch schon überlegt, der Mokka ist immer noch sehr stark unterwegs was die Bestelleingänge betrifft, und wird auch dem Astra Anteile abnehmen. Was Opel meiner Ansicht nach fehlt ist das “Astra-SUV”, grössenmässig über dem Mokka angesiedelt aber bezahlbar.

      • Genau meine Meinung, ein über dem Mokka angesiedeltes SUV fehlt. Die Mitbewerber / Konkurrenz zum Mokka wird ja auch größer, siehe Mazda und auch jetzt Honda. Meine Nachbarn haben sich diese Woche so einen kleinen Mazda SUV zugelegt. Und Renault klotzt ja im Moment auch mit vielen neuen Modellen. Wichtig ist natürlich auch ein Händler am Ort. In unserer ca 14000 Einwohner Stadt gibt es ja leider keinen Opel Händler mehr. Da könnte man natürlich noch mehr Opels verkaufen . Ich finde es dann schon lästig bei einem Problem wie jetzt bei Mutters Meriva A (Aufleuchten der Abgaskontrolllampe / Fehler nicht gefunden, herausgenommen und einen Tag später wieder da. ) nochmals 18 km zum Opel Händler zu fahren. Interessant ist auch, daß der örtliche VW Händler von einem großen VW Händler mit mehreren Betrieben im Umkreis übernommen wurde und jetzt noch zusätzlich Skoda verkaufen will. Also weiter geht’s: Astra K ST, Mokka Facelift, neuer Meriva…

        • Ja der Mokka ist mir zu klein und zu aufgepumpt, da fehlt das schicke. Ein Astra SUV ala neuen X1 wäre super

          • Also ich finde den Mokka gar nicht mal schlecht. Der kommt sehr gut bei der Kundschaft an. Ich hätte mir fast einen kürzlich gekauft. Bei der Astra K Premiere stand einer in dem wunderschönen orange beim Händler als Vorführwagen mit glaube 300km auf der Uhr. Gefühlt kam mir das Angebot, was auf dem Preisschild stand sehr günstig vor. Vielleicht liegt es daran, daß diese orangenen in Südkorea produziert wurden. Keine Ahnung. Auffällig finde ich schon, dass viele Händler plötzlich eine Vielzahl orangener Mokkas vorrätig haben. Wäre mal interessant zu erfahren, wie da die Abläufe sind. Angebote / Sonderaktion vom Hersteller an den Händler oder ähnliches ??? Mein Verkaufsberater wollte das Ganze dann mal durchrechnen. Das wäre schon interessant gewesen um zu erfahren was man für seinen 3 Jahre alten Astra J ST mit 100000km noch bekommt. Aus Zeitgründen und Krankheit wurde das dann aber erstmal aufgeschoben. Grundsätzlich fehlt aber so ein Astra SUV.

      • Tja, der BUICK Envision, SUV auf gleicher Plattform, ist anscheinend nicht für hier angedacht – so offensichtlich das auch mal aussah.
        Nur der US-Markt kommt wohl noch dran und selbst das erst 2 Jahre nach China.

        Hierzulande werden die Nachfolger von Meriva + Zafira optisch in Richtung CUV/SUV kommen. Unterhalb und oberhalb vom Mokka dann.

        Zuletzt noch das sog. “2. Flaggschiff neben dem Insignia” als Crossover.

  12. Solche Auszeichnungen waren, um an deinem hier mehrfach angeführten Bsp VW Golf es festzumachen, maßgeblich für Auswirkungen bei den Zulassungszahlen.

      • Leider, sonst wären schon andere Opel-Modelle weit vorne in den Zulassungen.

        PS: Der Satz ist aber immer noch nicht ganz richtig 😉

          • Naja, meiner Meinung nach müsste “Auswirkungen bei den” weg.
            Also “waren NICHT maßgeblich für die Zulassungszahlen.”
            Aber ganz egal, du hast in diesem Punkt leider Recht 🙂
            Denn sonst wäre der Insignia das meist verkaufte Auto.

          • Es gab mal vor X Jahren dazu irgendwo einen Artikel.
            Div. Italiener, Franzosen etc., alle hatten schon den COTY-Award, Car-of-the-Year, Goldenes Lenkrad,..
            Doch brachte das Zulassungs-Erfolg ?
            Waren sie für einen selbst “würdig” gekauft zu werden ?!
            Wann+wie oft hatte der Golf sowas (nötig ?)?!

          • Naja, ich frage mich eigentlich immer, wozu brauchen wir solche Awards überhaupt, wenn sie eh nichts bringen. Wenn ein Hersteller einen Award gewinnt, wäre eigentlich schon zu erwarten, dass sich daraus etwas mehr Verkaufszahlen ableiten lassen, aber Pustekuchen.
            Egal, es ist besser der Astra hat das goldene Lenkrad gewonnen als er hätte es nicht gewonnen 🙂

  13. Ich wollte mir den neuen Opel Astra k bestellen:
    5-Türer, INNOVATION, 1.4 ECOTEC® Direct Injection Turbo ecoFLEX, 110 kW (150 PS) Start/Stop, 6-Stufen-Automatikgetriebe.

    Ich war bei meinem Opelhändler und wollte mir dieses Auto mit Matrix-LED, OnStar, AGR-Sitzen usw. und einer ANHÄNGERKUPPLUNG bestellen.
    Die Aussage meines Händlers: 6-Stufen-Automatikgetriebe mit ANHÄNGERKUPPLUNG ist NICHT bestellbar.

    Für mich ist Automatik und Anhängerkupplung (Fahrradtransport, nein auf’s Dach kommen keine Fahrräder) unabdingbar.

    Was nützen die tollsten Inovationen (Matrix-LED, OnStar etc.) wenn die einfachsten Dinge, wie Automatik mit Anhänger, nicht gehen. Andere Hersteller können das (Ford Focus, VW Golf, BMW 3er, Mercedes C-Klasse etc.)

    Ich stand u. stehe der Marke Opel positiv gegenüber, ich hatte schon drei Opels und der Astra K mit dem 1.4l 150PS gefällt mir sehr gut. Aber ohne Automatik und Anhänger, NEIN!

    Ich bin so richtig verärget, weil ich mich auf das Auto eingeschossen hatte – jetzt beginnt die Suche von vorne.

    • @ Edwin Schäfer: Der Händler hat Recht, tatsächlich ist das momentan der Status. Das soll und wird aber nicht mehr lange so bleiben. Unsere Ingenieure arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung des Problems, das zur Kategorie „kleine Ursache, große Wirkung“ gehört. Weitere Details und Termine können wir leider nicht nennen. Dafür bitten wir um Verständnis.

    • Wenn es ansonsten zu lange wird auf die Anhängerkupplung zu warten, macht das vielleicht ein freier Meisterbetrieb als Nachrüstlösung?

      • Habe meinen Astra H auch seinerzeit damit nachrüsten lassen, sogar als Autogaser. Ob manuelle oder Automatikschaltung dürfte doch unerheblich sein.