avatar

Cascada Entwickler-Tagebuch Test

Half Lap Ride – Cascada fit für die Staaten

,


Half Lap Ride: Cascada-Testfahrt in den USAAb und zu gibt es für uns Entwickler ein Wiedersehen mit Modellen, die schon länger auf dem Markt sind. Jüngstes Beispiel: Cascada. Den Kollegen von Buick gefiel unser Cruiser-Cabrio ja schon von Anfang an. Aber erst die Arbeit, dann das Oben-Ohne-Vergnügen. 😉 So war es unsere Aufgabe, den Cascada vor dem US-Verkaufsstart in Verbindung mit dem MGE (Midsize Gasoline Engine) und der Sechsstufen-Automatik auf die dort vorherrschenden Gegebenheiten anzupassen.

Half Lap Ride: Cascada-Testfahrt in den USAZum Abschluss dieser Arbeiten winkte der so genannte „Half Lap Ride“. Bei dieser Verifizierungsfahrt überprüfen wir unter Kundenbedingungen die Diagnose und Fahrbarkeit des EMS (Engine Management System) in möglichst vielen Umgebungsbedingungen. Bei jedem Stopp werden die Motor- und Getriebesteuergeräte ausgelesen, Daten kontrolliert und gegebenenfalls mit Hilfe der ITEZ-Kollegen „zuhause“ nachjustiert – ganz ähnlich also wie beim „4-Corner-Test“.

Half Lap Ride: Cascada-Testfahrt in den USAWieso dann nicht einfach in Europa testen? mag sich mancher fragen. Nun, in den USA ist halt alles ein wenig größer, heißer und höher. Nur wenn wir dort unterwegs sind, können wir die einwandfrei passende Systemfunktion sicherstellen. So kümmerten wir uns beispielsweise um die Diagnose der Klopfregelung und das Erkennen von Fehlzündungen angesichts des US-Kraftstoffs mit 87 Oktan AON (Average Octane Number). Diese Qualität entspricht in etwa Normalbenzin mit 91 Oktan ROZ (Research Oktanzahl), das in Deutschland ja schon seit einigen Jahren nicht mehr erhältlich ist. Darüber hinaus gibt es in den USA besondere Anforderungen an die Rückführung von Kraftstoffdämpfen („Purge“) und die Erkennung von Lecks im Spritsystem. Ein Beispiel: Wenn der Tankdeckel verkantet wurde, muss die Diagnose das erkennen und die Motorkontrollleuchte aktivieren. Das sind abgasrelevante Vorgaben und seit den jüngsten Ereignissen weiß jeder: Mit der US-Umweltbehörde ist nicht zu spaßen.

Half Lap Ride: Cascada-Testfahrt in den USAUnsere gemeinsam mit den Buick-Kollegen definierte Prüf-Route führte von Denver quer durch die Rocky Mountains mit bis zu 3.800 Höhenmetern über Flagstaff an der Route 66 bis nach Las Vegas. Anschließend ging’s ins Death Valley, wo wir und die Autos bei Temperaturen bis 48°C brüteten. Die Dächer blieben hier entgegen sonstiger Gepflogenheiten zu. Weiter ging es dann via Mammoth Lakes (bis 2.700 Meter über N.N.) und den Yosemite National Park nach San Francisco. Golden Gate erstrahlte anders als bei früheren Besuchen nebelfrei im Sonnenlicht. Und da die Mautautomaten gerade gewartet wurden, kamen wir sogar kostenfrei von Marin County wieder nach San Francisco zurück.

Half Lap Ride: Cascada-Testfahrt in den USA Half Lap Ride: Cascada-Testfahrt in den USA

Half Lap Ride: Cascada-Testfahrt in den USANebel gab’s dann freilich reichlich bei der Weiterfahrt entlang der Pazifikküste bei Monterey. Auch der Abschnitt durch den Großraum L.A. mit zähem Verkehr auf allen sechs Spuren bis zum Endpunkt San Diego hatte wenig von der Postkarten-Idylle des Highway No. 1. Aber die typischen Verkehrssituationen in diesem Land der Gegensätze mussten eben abgefahren werden. Auf stundenlange Passagen durch einsame Landstriche folgt die Verkehrsdichte einer Millionenmetropole, Kletter- und Flachetappen wechseln sich ab, nach knapp 50°C in der Wüste gibt’s 5°C im Gebirge.

Team-Fazit beim letzten gemeinsamen Bier in San Diego: Die Diagnose des Cascada funktioniert auch nach US-Maßstäben „faultlessly“. Der Verkauf startet ab sofort. Den unzähligen „thumbs up“, Schnappschüssen und interessierten Fragen („Is this the new 3 Series Convertible?“) nach zu urteilen, dürfen sich die Buick-Händler auf jede Menge Kunden freuen. Immerhin gab es seit 25 Jahren kein Cabrio dieser Marke mehr …

*Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.