avatar

Astra Motorsport

Meisterliche Wahl: Kenner fahren Astra TCR

,


Dabei sein ist nicht alles – wir wollen nicht nur auf den Rallyepisten mit dem ADAM, sondern auch auf der Rundstrecke etwas reißen. Deshalb setzt mit Target Competition kein geringeres als das amtierende Meisterteam der TCR (Touring Car Racer Series) auf unseren neuen Astra-Boliden. Der Premieren-Darsteller vom Genfer Salon (3. bis 13. März 2016) spulte jetzt auf dem portugiesischen Circuito do Estoril rund 250 Testrunden ab – zuverlässig und schnell.

Opel Astra TCRDas besondere Augenmerk des verantwortlichen Technischen Leiters von Opel Motorsport, Dietmar Metrich, galt dabei der Vorderachse. „Diese Komponente ist bei einem rund 330 PS und 420 Nm starken Rennfahrzeug mit Frontantrieb ganz entscheidend. Sämtliche Längs- und Querkräfte beim Beschleunigen, Bremsen und Lenken stürmen auf die Vorderräder ein“, erklärt der 49-Jährige. „Und weil die Anlenkpunkte der Vorderradaufhängung vom TCR-Reglement freigestellt sind, haben wir hier gewisse Spielräume. Wer viel Grip bei wenig Reifenverschleiß aufbauen kann, ist klar im Vorteil.“ Passend dazu lässt die von AP stammende Bremsanlage des Astra TCR extrem späte Bremspunkte zu. Dafür sorgen 378-Millimeter-Scheiben und Sechskolben-Sättel vorne sowie 265-Millimeter-Scheiben und Zweikolben-Sättel hinten. Die Bremsbalance ist vom Cockpit aus verstellbar.

Opel Astra TCRAuch in Sachen Dauerhaltbarkeit steht der Astra TCR gut da. Das über Schaltwippen am Lenkrad betätigte sequenzielle Sechsgang-Getriebe der französischen Spezialisten von Sadev funktioniert ohne Probleme. Und der Zweiliter-Vierzylinder-Turbo mit zwei obenliegenden Nockenwellen und Multipoint-Einspritzung hat seine Standfestigkeit bereits im Langstreckensport bewiesen.

Dabei ist es das Reglement, das dem Potenzial des Triebwerks Grenzen setzt. Das Zauberwort heißt hier „Balance of Performance“. Um packende Rad-an-Rad-Kämpfe zu gewährleisten und um kostenintensiven technischen Auswüchsen einen Riegel vorzuschieben, werden die Rennwagen weitgehend nivelliert. Die beiden wesentlichen Stellschrauben dabei sind das Gewicht und die Motorleistung, die per Elektronik, das sogenannte „Mapping“, kontrolliert wird.

Opel Astra TCR„Wir haben bis zu unserem TCR-Debüt am 2. April im Rahmen des Formel 1-Grand Prix in Bahrain noch jede Menge Arbeit vor uns“, sagt unser Motorsport-Chef Jörg Schrott. „Aber ich freue mich bereits jetzt auf die bevorstehende Saison.“

In Deutschland wird unser neuer Renntourenwagen erstmals am 16./17. April Furore machen. Die Vorfreude auf den Saisonstart der ADAC TCR Germany, ausgerechnet in der Opel-Hochburg Oschersleben, heizt dieses Video an:

Kommentare (37)

  1. Ja endlich gibt es hier mal etwas neues zum Astra TCR. Vor allem nach diesem überaus lahmen Bericht in der ADAC Motorwelt.

    Wenn ich lese, dass das letztjährige Meisterteam jetzt Opel fährt kann man sagen: Alles richtig gemacht!

  2. Ich freu mich auf den 24std rennen auf den Nürburgring 🙂
    Der Astra wird bestimmt den anderen zeigen was er drauf hat.
    Mit Sicherheit auch besser als VW:)

    • Ich würde sagen, dass Herr Metrich die Abteilung Opel Motorsport leitet und Herr Strycek die Abteilung OPC. Aber wahrscheinlich werden die durchaus engen Kontakt miteinander haben … Ich denke von Herr Strycek wird man wieder mehr lesen sofern der neue Astra OPC und/oder Insignia OPC das Tageslicht erblicken (?). Mich würde eher interessieren ob Herr Reuter noch tätig ist?

      Warum wird eigentlich der Astra TCR in Portugal getestet und nicht in der Eifel wie die OPC’s ? Ist es primär dem Wetter geschuldet oder gibt es noch einen anderen Grund hierfür?

        • @didi Erstaunt mich. Manuel Reuter war ja neben Volker Strycek eine der Kultfiguren der letzten Opel-Motorsportjahre und zu Letzt mit der Rekordfahrt des Astra H OPC auch zum OPC Botschafter geworden.
          Ich finde es Schade das da wahrscheinlich das Geld wichtiger war als alles andere. Bei Opel war er eine Kultfigur was ist er bei VW?? Teil des Ganzen. Naja Hans H. Demant hat es ja auch gemacht ob er glücklich geworden ist?? Sei es drum. Geld regiert halt die Welt.

          • Joaar, das werden wir hier wohl so offen nicht erfahren 😉

            Und zur anderen erwähnten Personalie, ehem. sogar CEO bei Opel (!), bzw. JahrZEHNTE mit/bei Opel gewachsen.
            Nicht wirklich/zwingend immer eine Geldsache.

  3. Bin mal gespannt, hoffe er wird deutlich machen, dass wo Opel ist, vorne ist.. 🙂
    Gibt es den beim 24h-Rennen am Ring zu sehen (wäre ein würdiger Gesamtzweiter hinter dem Manta)?

  4. Freue mich sehr das sich Opel wieder mehr und mehr dem Motorsport zuneigt. Finde schon den Adam Rally Cup richtig toll, der Astra in der TCR wird dem Ganzen wohl noch die Krone aufsetzen. Bin auch schon auf das 24h Rennen gespannt.
    Im übrigen braucht ihr nicht für den Astra TCR Homologationsfahrzeuge?? Wie wäre es mit einer Kleinserie?? Astra “Evo 500” oder Astra 400. 😉 🙂 🙂
    Nee mal Spaß bei Seite der Astra TCR wäre wirklich ein Anwärter für kommenden OPC.

  5. Der Astra TCR sieht schon super aus und die Daten sprechen für sich. Ich hoffe mit der Erfahrung die man damit sammelt, wird es auch noch eine Strassenversion geben. Hoffen darf man ja noch 😀

  6. wir erinnern uns und ergänzen mal wild spekulierend:
    Rad-e / RAK-e / Ampera-e / Volt-e / Zafira-e
    Zafira-h(ydrogen), Insignia-h(ybrid) (hy, hy, hy … oder ha ha ha …)
    adam-X / Mokka-X / Meriva-X / “Antara”-X / Insignia-X
    Karl-L / adam-L / Corsa-L / Astra-L / Mokka-L / Meriva-L / Zafira-L / Insignia-L (-PG)
    Combo-C / Zafira-C (-NG)
    adam-S / Corsa-S / Astra-(GTC)S / Mokka-S / Zafira-S
    adam-R / Corsa-R / Astra-(GTC)R / Zafira-R / Insignia-R (OPC ist out) …

    Was ist dann Astra-K ???
    Was ist Corsa OH! ???
    Was ist GTC / GT C(oncept) / GTC Concept ???
    Wo ist da was GT? GTE?
    Wo endet der Buchstabensalat?
    Was ist O? P? E? L?

    • Mhhmmm !…
      AdAM-X statt Rocks wäre dann konsequent, bzw.
      Insignia-X statt Country Tourer

      OPC wäre womöglich tatsächlich out.
      Sowie bereits Opalblau statt Ardenblau.

      Marketing ist alles zuzutrauen, siehe bereits:
      Caravan => Sports Tourer
      GSi =>….S ?
      Van => CUV/SUV

      • Marketing hängt ja bekanntlich mit beiden Ohren am “Zeitgeist”, um keinen aktuellen Trend zu verpassen.

        “Sports Tourer” klingt nun mal hipper als der angestaubte Caravan und “Rocks” passt einfach besser zum Adam als ein angehängtes “X”, das sowieso nur Insider verstehen.

  7. Ich frag mich grad wo ich den Wagen sehe, warum der Astra keine led Scheinwerfer verbaut hat? Muss nicht unbedingt Matrix sein aber die Helligkeit muss doch auf die Straße gebracht werden oder nicht?

    Ich meine letztes Jahr gehört zu haben das sich einige Fahrer beschwerd haben das der einfache xenonscheinwerfer nicht ausreicht.

    • Ich denke es liegt an den Kosten, wenn einen Unfall hast (hoffen wir das es alle Astra und Fahrer unbeschadet überstehen) dann ist die Ersetzung solch einer Lampe wohl günstiger? Womöglich liegt es daran, dass die LED Scheinwerfer nur mit der OpelEye Kamera (?) funktionieren und die aus Gewichtsersparnis nicht eingebaut wird … Aber du musst doch niemanden mit Fernlicht ausblenden wenn als erster unterwegs bist, also kannst dauerhaft mit Fernlicht fahren dann passt das =D

  8. Ja, oke und was fahren Astra J OPC Fahrer?
    Der TCR ist ein heisses Teil – keine Frage.
    Aber wann kommt etwas heisseres für die “normalen” Kunden?
    Es gibt momentan “nur” den alten GTC OPC zu haben. Doch als
    “Schon-Kunde” will man in den Genuss des neuen Astras kommen, doch da
    ist bei 200 PS Schluss.
    Wann geht es da weiter?

  9. “Und der Zweiliter-Vierzylinder-Turbo mit zwei obenliegenden Nockenwellen und Multipoint-Einspritzung hat seine Standfestigkeit bereits im Langstreckensport bewiesen.”

    kann man davon ausgehen, dass hier der a20nft aus dem astra opc cup verwendet wurde?
    ich freue mich wahnsinnig auf die TCR Saisons und den neuen Astra TCR.
    Hoffentlich ist das Auto von anfang ang konkurrenzfähig 🙂

    • Beim alten 2.0 Motor (Astra OPC und Insignia Vorfacelift) ist die ganze Ansaugerei aber vorne und der Turbo hinten. Beim neuen 2.0 ist es umgekehrt.

      Wenn man sich nun dieses Bild aus der Galerie anschaut, sieht man so leicht in den Motorraum:
      https:// http://www.flickr. com/photos/opelblog/24861130802/in/photostream/

      Täuscht mich nicht alles, geht das Saugrohr nach hinten. Also neuer 2.0er!

  10. Naja man hätte durchaus mal erwähnen können das Opel in Oschersleben gar nicht vertreten ist am 15-17 April.Hatte mich so gefreut und jetzt leider bitter Erfahren.Naja muss ich gucken was die Konkurenz macht.Shit.Hauptsache Bahrain, da werden viele Opel verkauft.Haha

  11. Ja war heute da und echt sehr enttäuscht das kein Opel Astra TCR dabei war.Oschersleben ist Opel-Region.Und boah hatten die nen Sound zumindest die VW.Seat und Honda die ja da waren.Die haben von der Lautstärke selbst die Porsche GT3 übertönt.Ja die schreien richtig.Irgendwie geilomat.Nur werden die Astras denn wenigstens im Juni in Oschersleben zu sehen sein oder wieder nicht?Achso der Teamfahrer der auch den Astra fahren sollte hat übrigens gewonnen.Die Arena hätte bei nen Opel Sieg gebebt.Aber naja wieder mal nicht.Hauptsache Bahrein…….

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder