avatar

Astra Design MOKKA X Unternehmen Video

Live aus Genf: GT Concept macht Furore

,


Opel Stand Geneva Motor Show: Noch verhüllt

Der Countdown läuft, bald beginnt die Opel GT Concept-Show auf dem 86. Genfer Automobilsalon, genauer: am Stand 2231 in Halle 2. Nach einer internen Präsentation weiß ich aus eigener Anschauung: Unser Sportwagen der Zukunft ist ein echtes Faszinosum. So erlebten das auch die Kollegen im brechend vollen Auditorium am Adam Opel Haus. Tatsächlich macht der Flitzer „in echt“ noch viel mehr her als auf den Fotos. Stimmige Proportionen aus jedem Blickwinkel und ausgeklügelte, rassige Details bilden eine spannungsvolle Kombination. Dieser Funke wird auch auf die Journalisten in Genf überspringen. Flex7-Vater Frank Leopold, der unter anderem für die patentierte Türenkonstruktion der Studie verantwortlich zeichnet und das Auto zusammen mit unserem Designer Boris Jacob in Rüsselsheim vorstellte, ist davon überzeugt.

Opel Stand Geneva Motor Show: Noch verhüllt

Dr. Karl-Thomas Neumann wird dafür sorgen, dass auch unsere zweite Weltpremiere gebührend gefeiert wird. Der Mokka X biegt schließlich in die Erfolgsspur eines Bestsellers ein und ist demnach einer unserer großen Hoffnungsträger. Darüber hinaus fährt die komplette Astra-Familie in Genf vor, inklusive Sports Tourer mit neuem, doppelt aufgeladenem Top-Diesel, und als rasantes Sahnehäubchen der Astra TCR.

Live-Bilder vom Genfer Weltpremieren-Spektakel gibt’s am Dienstag ab 11 Uhr hier:

Im Nachgang wird an gleicher Stelle eine Aufzeichnung zu sehen sein.

Ab Montag bin ich selbst vor Ort und quetsche meine Kollegen aus den Produkt- und Technikabteilungen aus. Auch das Design-Team um Mark Adams wird mir vor laufender Kamera Rede und Antwort stehen. Dabei sind Anregungen für Fragen in Form von Kommentaren zu diesem Beitrag willkommen. Also schnell ran an die Tasten!

Vorher heißt es aber noch Daumen drücken für den Astra – am Montag um 15 Uhr verkündet die „Car of the Year 2016“-Jury ihre Entscheidung. Die Chancen, dass der K als der beste von sieben nominierten Kandidaten nach dem Gewinn des „Goldenen Lenkrads“ wieder einen großen Coup landet, stehen nach meinem Gefühl sehr gut.

Verbrauchs- und Emissionswerte: Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (45)

  1. Hmm, erstmal viel Spass in Genf und Daum gedrückt halten bis Montag 15Uhr damit der Award für den K auch gleich ne gute Figur in Genf machen kann.

    Ansonsten ein paar Fragen für die Kollegen aus den anderen Bereichen:
    Welche Features haben echte Chancen für die Serienfertigung?
    Die Türen wohl eher nicht, und ohne Seitenspiegel die nächsten Jahre auch nicht möglich?
    Das Gesamte Cockpit könnte ja ggf. für nen Opelsportwagen realität werden, aber wo wird denn dann das Onstar untergebacht? Mittelkonsole denn Über dem nicht vorhanden Innenspiegel in der Studie würde man sich ja dem wunderbaren Ausblick versauen.
    Ansonsten würde ich ja diesen mitteltunnen oder auch nur diese Armablage im Mokko wünschen denn diese Mittelarmlehne ist etwas, was mir da nicht gefällt, So eine Flexrail wie im meriva B wird es ja leider nicht geben.

    Ansonsten mal ganz ins Blaue, wann kommt der GT und was wird er kosten mit nettem Motor (ggf, ja auch als Stromer als GT-E).

    Allerdings weiß ich bei den ganzen neuen fahrzeugen garnicht wofür ich mein Geld zuerst sparen sollte.

    Astra K, nettes Auto, Mokka X auch ganz hübsch, Insignia II (der ja auch bald kommen soll), oder ggf. Meriva C (als Nachfolger für meinen B) oder doch den GT. Und ihr seid ja noch nicht fertig mit den neuen Modellen in den nächsten Jahren wie es ja immer wieder gesagt wird.

  2. Freue mich schon auf den livestream.
    Aber das Kommentar, “komplett Astra Familie inkl. Sportstourer und TCR”… Das hört sich für mich nach noch “mehr Astra” an. Kommt der OPC und Cross vielleicht auch nach Genf 🙂

    • Für mich hört sich das exakt nach dem Gegenteil an (!), nämlich mit dieser Auflistung abschließend die besagte Modelle. Fertig.

      Unabhängig von den persönlichen Deutungen daraus, kann man sich auch ausrechnen – es ist wird bereits genug aufgetischt. Mehr ist nicht + ziemlich unrealistisch für eine Messe.

      • Ich denke auch das die modellvielfallt aus Astra G Zeiten vorüber ist.
        Dabei hieß es doch, das es einen Sportwagen geben wird, der auf einen eigenen Namen hört. Ich denke an eine Überraschung in den nächsten Jahren sei gewiss.

        Auf einen Astra 2/3türer brauchen wir erstmal nicht zu warten, ist auch nicht unbedingt nötig, wenn Opel ein Sportler auf die Beine stellt.

  3. Kurze Bitte an euch: Könntet ihr bitte den Livestream im Anschluss auch zum regulären Anschauen online stellen, bin nämlich um die Zeit bei der Arbeit und kann nicht live schauen. Bitte auch vollständig, ungeschnitten 🙂 DANKE!!!

      • Bitte mit deutschen Untertitel.

        Ich dachte, ihr zeigt den GT a und dann erst den GT c?
        Auch das Design wurde sehr knapp erklärt.
        Und den Ampera e zeigt ihr auch nicht in Natura.
        Sowie den Sportstourer und dessen Dieselagregrat…

        Schade das die Präsentation so kurz und knapp verlief.
        Man hätte schon etwas mehr erwartet von den vielen vorprämieren und prämieren. Insbesondere das matrixlicht v2.0 könntet ihr etwas erklärt haben.

        • Warum sollte man den Sports Tourer ein zweites Mal (real) auf der Bühne zeigen? Die Bühnenpremiere hatte der ST schon in Frankfurt auf der IAA.

          • Warum denn nicht?
            Der 5türer stand doch auch auf der Bühne oder?
            Ebenso fehlte der Astra Tcr und wie ich schon schrieb den GT a, bis auf irgendwelche Clips und Fotos konnte man nicht viel sehen… Sehr knapp und voralem wenig erklärt.
            So nach den Motto, hier habt ihr eure Präsentation der Neulinge…

          • Der 5-Türer stand aufgrund der gewonnenen Auszeichnung “Car of the Year” auf der Bühne.

            Ist das nicht der Sinn einer Pressekonferenz, dass man die Neulinge präsentiert? Für weitere + detailliertere Informationen dann gerne wieder Beiträge hier im Blog.

          • PS: Vielleicht sollten Astra ST oder Astra TCR ja auch auf der Bühne stehen, doch dann kam eben die COTY-Auszeichnung dazwischen.

        • Danke für das nachträgliche Anschauen.

          Die Präsentation war zwar kurz, aber enthielt durchaus viel Input und das zählt. Ich kenne es noch von der Schule – 90min zuhören kann manchmal ein Grauß sein =D
          Etwas schade empfand ich es, dass KTN nicht mit Astra oder Mokka auf die Bühne kam. Vom TCR wär es sicherlich auch nochmal aufregend gewesen den Klang zu hören (live natürlich besser) aber eine Sounddatei tut es auch mit Lichteffekten. Ob man jetzt wirklich schon den Ampera E ansprachen musste … ich denke die “Journalisten” werden bereits davon gehört haben und der Wagen steht nicht in Genf ( oder? ) daher würde die Vorstellung erst mit einem Fahrzeug auf dem Stand viel mehr Sinn machen – diese Zeit hätte man dann eher in Mokka Vorstellung oder Astra ST stecken können. Aber das wichtigste am Schluss zählt doch ” opel is back ! ” =) – Schade das die Zuhörer so wenig geklatscht haben über die Rede hinweg …

          • Stimmt, etwas mehr Dynamik auf der Bühne wäre toll gewesen (ähnlich wie in Paris ’14 mit dem Corsa oder auf der IAA ’15).

  4. guten morgen,

    ich habe schon bessere präsentationen von opel und ktn gesehen.
    um ehrlich zu sein, bin ich sogar etwas enttäuscht.
    ampera-e, astra tcr gar nicht auf der bühne, den mokka x kurz angeschnitten und beim gt concept zu viele frage offen gelassen.
    naja, evtl. wollte man das goldene lenkrad noch unbedingt mit einschieben.
    glückwunsch opel.

  5. Sra de Atención al cliente General Motors de España Sra Sara Sola y quien pueda estar interesado en esta actuación:
    Desconozco a la letra lo que dice el informe pericial de mi empresa de seguros pero sí las manifestaciones verbales que indican que la avería de la caja de cambios de una opel Zafira 1.6 gasolina comprada nueva en octubre 2012 es un defecto que se producía ya los 2 primeros años sin tener yo conocimiento.
    Están ustedes en su derecho Señores de Opel – General Motors España de dar por cerrado definitivamente el expediente del vehiculo 2256HMS después de meses de llamadas, buen servicio y atendiendo pero esta última vez dejar al cliente solo con un problema, “tirado a su suerte” sin haber una resolución clara del asunto, estando ahora mismo mi vehículo Opel Zafira 2256HMS desguazado en un taller oficial Opel de Barcelona dejado ustedes solo y sin ayuda a un cliente de la marca Opel – Chevrolet no es una solución para quien compró un vehiculo de su marca, dejar al cliente sólo , sin ayuda ni solución creo que es feo en España y en el mundo entero.
    Alguien debe saberlo.

    • Motorkennlinie bei Automatik ist meist anders abgestimmt und da kommen schon mal abweichende Werte raus …

  6. Ich fand die Präsentation gut. Eventuell müsste man gezielt Applaudierer an bestimmte Stellen platzieren, um Übergänge emotionaler zu gestalten.

  7. “es bebt die Bühne” und der GT concept ist ein “Faszinosum”
    Man Opel, bleibt doch mal auf dem Teppich.
    Ein Faszinosum wäre es, wenn der GT im Frühjahr so in den Handel kommen würde.
    Ich denke eher, man hat für Genf ein Highlight gebraucht und da kam der GT Concept gerade recht.
    Denn nur der Astra ST (schon in Frankfurt vorgestellt) und ein Facelift des Mokka, wäre etwas wenig gewesen.
    Im Herbst wird es dann wahrscheinlich, mit dem Ampera-E wieder etwas handfestes vorzustellen geben.

  8. Also auch wenn ich wohl ziemlich allein da stehe..

    Ich fand die Show gut, auch wenn ich gerne mehr vom GT gesehen hätte.
    Aber die Aussage von KTN, auf die Frage, die er selbst gestellt hat bezgl. einer Serienfertigung, gibt doch ein bischen Hoffnung.

    Es ist noch nicht entschieden, ob er in Serie geht.

    Zumindest keine klare Absage.

    Und bin ich der einzige, dem sein Lachen aufgefallen ist, nachdem er “Das Elektro Auto” ausgesprochen hat?
    Ich fand es am Ende recht gelungen..20 Minuten, die ich nicht bereue.

    • Nö, du bist nicht der Einzige. Ist mir auch gleich aufgefallen, diese kleine und subtile Provokation seinem ehemaligen Arbeitgeber gegenüber. Ist aber riskant: Sollte der Ampera-E genauso erfolglos werden wie der Ampera, dann wären die “Schuhe”, die man sich mit diesem Slogan angezogen hat, doch ein paar Nummern zu groß und würden letztlich von einem gewissen Realitätsverlust zeugen…

  9. Ist mit einer Fotogalerie der ausgestellten Opel Modelle aus Genf zu rechnen? Z.B. auch mal den Astra ST in einer anderen Lackierung als Silbern zeigend…

    Schön wäre es sicher gewesen, wenn man für den Astra in Genf ein OPC-Line-Paket vorbereitet hätte. Das wäre ein schönes neues Feature gewesen und hätte sicher optisch was her gemacht, sofern man sich an die bisherigen OPC-Line-Pakete anlehnt.

    • Ich sah heute einen Auto-Transporter, voll mit roten Astra-ST mir entgegenkommen. Bzw. zuletzt einen schnieken weißen. Also wird schon…

      Um OPC(-Line) ist es verdächtig still geworden. Das Ardenblau schon weg,…!

      • Das meinte ich, didi. In weiß z.B. kommt er beim Konfigurator überhaupt net gut rüber, in natura hab ich mir fast schon gedacht, dass es toll wirkt. Von daher würde es sicher net schaden, mal weitere Fotos zu sehen, die den ST auch in anderen Farben (vor allem auch in dunklen Tönen) zeigen. Dann wirken die Chrom-Elemente besonders schön.

        Ich wäre allerdings wirklich mal froh, was in Sachen OPC-Line Stand der Dinge ist. Arden-Blau gab es ja ohnehin nie für die normalen Serien-Modelle, von daher net weiter tragisch, ich sprach ja deshalb von der OPC-Line, die ja mit allen “normalen” Lackfarben kombinierbar war, soweit ich weiß.

        Aber ich sehe keine Vereinheitlichung bei so manchen Ausstattungen. Gerade am Beispiel des OPC-Line-Pakets fällt das auf: Das Paket gibt es beim Corsa, wo es vermutlich äußerst selten bestellt wird, beim Astra erhält man es bislang nicht, beim Insignia gibt es sogar OPC-Line-Interieur- und Exterieur-Paket, beim Mokka war es kurz zu haben, dann bis heute nicht mehr usw.

        Ich bin allerdings auch der Meinung wie verschiedene andere Blogger hier, dass Herr Quanz jetzt wirklich mal am Zuge wäre, um Licht ins Dunkel zu bringen.

        • Herr Quanz kann nur das weitergeben was Opel sagt und macht. Leider kommt ja nichts zum Thema “opc-line, doppelter Boden, Soundanlage, OPC”

          • Ja, aber was diese Ausstattungen betrifft, kann man wohl kaum von “Geheimnissen” als Solches sprechen, da will der künftige Kunde einfach nur wissen, was Sache ist. Mehr nicht.

            Ich weiß nicht, ob das so vorenthalten werden muss. Mehrere Ausstattungen sind jetzt bereits so oft nachgefragt worden. Kundeninteresse ist also da und sicherlich nicht nur hier im Blog. Wo liegt also das Problem, entsprechende Informationen herauszugeben?

          • Also, um es mal auf den Punkt zu bringen:
            Viele der bisherigen Features sind häufig sang- und klanglos verschwunden – egal ob hier im Blog gefragt oder nicht. Denn der Blog ist nur eine ausgewählt spezielle Klientel, der Normalkunde fragt nicht oder geht gleich zu Tuner. Dann wird OPC-Line obsolet, weil zu wenig gefragt. Und wenn man sieht, dass bis zu 70 % der Astras in Firmenflotten “verschwinden”, dann erst recht. Ich denke mal, OPC ist mit den nächsten kommenden Modellen für sich tot. Es waren immer seltener auftretende Nischenmodelle, weil die Konkurrenz da auch deutlich besser aufgestellt war. Aber was kommt, wenn OPC stirbt?
            Der GT ist sicher was, dass in der Hinsicht bessere Umsätze sicherstellen könnte. Gerade, weil er nicht in der 300 PS – Klasse unterwegs ist, sondern in der 140 – PS Klasse, wo sich MX5 und Konsorten tummeln, die deutlich höhere Stückzahlen generieren, als ein GTI-R oder Focus RS. Und bei Opel eine klassische und in den letzten Jahren vernachlässigte Klientel bedienen: die der Ex-Tigra und Ex-Speedster-Fahrer. Vorausgesetzt, er wird gebaut. Und jetzt kommt mein alter Spruch: los Opel, traut Euch! (doch endlich mal …) !!!!

          • Jepp. Man wird hier kaum bewerben, was man nicht mehr macht. Sondern neues/positives ins Licht rücken.

            Nochmal jaa. Eine neue Strategie, das “Wettrüsten” der anderen nicht mehr mitmachend.
            Ü300-PS in der Kompaktklasse, nur noch mit Allrad zu bändigen und was noch sonst alles an Irrwitz.

            Da tut der GT Concept ziemlich gut und setzt vorab Zeichen für die angedachte Firmenphilosophie mit Weitblick.
            Wozu eine Studie nun mal da ist.

  10. Der Vorspann, bevor KTN kommt, da sind doch sicherlich neue Spots (wohl u.a. zum Astra ST) zu sehen ?
    Wann kommen die denn in die Medien ?!?

  11. “Das Elektro-Auto” – HERRLICH!!! Die Präsentation macht Lust auf mehr! Weiter so!

    • OT – Frage an PQ: in der Meldung
      http: //media.gm. com/media/de/de/opel/news.detail.html/content/Pages/news/de/de/2016/opel/03-02-verkaufszahlen.html ist erneut eine unverständliche Zahl drin: “über 2.300” Verkäufe von Astra K. Schon im Januar hat Opel “über 1.700” Verkäufe gemeldet, laut KBA waren es aber über 4.800. Sind das jetzt nur Privat-Verkäufe? Warum meldet Opel so “unbedeutende Zahlen, die mit der Wirklichkeit nichts zu tun haben? Muss das irgendwer verstehen?

  12. Schönes Auto der GT Concept, aber belasst diesen lieber mal als Studie.
    Jetzt wollen diesen alle haben, wenn er dann da ist jammern alle über
    zu klein , zu wenig Platz, zu teuer.

    Schaut lieber mal dass ein vernünftiger Antara-Nachfolger/Crossover kommt,
    oder verbessert diesen Plastiklook im neuen Astra (Mittelkonsole/Handschuhfach)
    wenn Ihr schon die Preise dafür erhöht.
    Ansonsten so weiter machen, Ihr seid auf einem guten Weg Opel!

  13. 15:42 im Video….., an dieser Stelle schlage ich jedes mal mit meinem Kopf auf der Holzplatte meines Schreibtisches auf….
    The Answer is “No”…….
    Heul, heul, heul, heul, heul, heul, heul, heul, heul, heul, heul, heul, heul, heul, heul, etc……
    Ihr seid ja so grausam…., meine erste verflossene Liebe war nichts dagegen……
    Ich werde mir jetzt das 1:10 Modell des GT Concept bestellen, auf mein Nachttischlein stellen, es mit Tränen in den Augen betrachten und mich danach jeden Abend unruhig in den Schlaf wimmern….
    Habt Ihr denn gar kein schlechtes Gewissen?

  14. Ich konnte mich selbst vom GT Concept überzeugen und war beeindruckt beim Autosalon in Genf.

    Man kann nur hoffen das der GT weiter optimiert wird und dann als bald in Serie geht und auf deutschen Straßen zu finden sein wird. Abwarten…