avatar

Design Unternehmen Video

Genfer Lichtblicke – Opel in Bestform

,


Wie schon erwähnt und von didi bestätigt: In natura wirkt unser Opel GT Concept, laut Dr. Karl-Thomas Neumann „eine der besten Studien, die ich je gesehen habe“, noch faszinierender als via Kamera. Das gilt übrigens für fast alle unsere Stand-Models … äh … Modelle auf dem 86. Genfer Automobilsalon. Den Live-Eindruck werden aber leider nur die wenigsten genießen können. Deshalb hier als kleine Entschädigung für die „Daheimgebliebenen“ unser exklusiver Bilder- und Video-Service von den Messe-Medientagen.

Wir starten klein – im Maßstab 1:10, um genau zu sein – aber fein mit einer wuseligen Annäherung an den Sportwagen der Zukunft, der aus dieser Perspektive plötzlich riesig wirkt. Unsere Sondereinlage, die dank freundlicher Unterstützung unseres RC-Car-Experten Reimer Völz zustande kam, fand großen Anklang bei den Journalisten.

Bei den Aufnahmen zum jüngsten Videocast mit KTN in seiner neuen Lieblingsrolle als GT Concept-Pilot fiel mir auf, dass unser doch recht großgewachsener Chef in dieses Auto passt wie reingegossen. Vielleicht konnten wir ihn deshalb nur mit Mühe dazu bewegen, nach den Dreharbeiten wieder auszusteigen. 😉

Und hier, bitteschön, unsere Stand-Immobilien in voller Pracht:

Verbrauchs- und Emissionswerte: Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (50)

  1. Wie groß ist denn KTN (und Mark Adams) jetzt genau in cm ?!

    Bei Anzügen sollte sich KTN im übrigen mal besser beraten lassen, denn wenn das Jacket zugeknöpft doch scheinbar so gespannt sitzt…

    Und das Videocast auch wieder (mal) in Deutsch kommend ?

    • @didi: Mark Adams ist um die 1,94m. KTN wird den Videocast auch in Zukunft in Englisch abhalten, da wir diesen auch in allen anderen europäischen Märkten so besser vermarkten können. Deutsche Untertitel werden aber immer mitgeliefert und können über die Youtube-Einstellungen aktiviert werden.

      • Das Problem bei mobilen Endgeräten wie iPad oder android pad ist, das die keine untertitel anzeigen können weil die eigene videoplayer nutzen!
        Entweder ihr setzt die Untertitel direkt ins video oder ihr müsst eben auf deutsch sprechen.

    • @didi
      “Bei Anzügen sollte sich KTN im übrigen mal besser beraten lassen, denn wenn das Jacket zugeknöpft doch scheinbar so gespannt sitzt…”

      Das trägt Mann heute so!!!
      Nennt sich “Slim Fit” 😉

      • Is klar was den Stil an sich angeht/körpernah.

        Aber wenn z.B. zu sehniger Autokarrosse die Tür nur angelehnt, stört es ja auch bereits 😉

  2. Die Zutaten für dieses Auto sind zwar alle ganz nett, aber so richtig was weltbewegendes scheint da nicht dabei zu sein (nun ja, was wiederum die Serienwahrscheinlichkeit erhöhen dürfte). Das Auto gefällt mir, jedoch ein bisschen größer (kann sein dass es auf den Bildern wirklich täuscht-aber so richtig viel Spielraum hat Herr KTN nicht) und vorallem als Haben-Wollen-Effekt-bringer einen Motor der einen Träumen lässt! 1.0L Dreizylinder ist in meinen Wünschen nicht vorhanden, ebensowenig wie 8sek von Null auf 100 (ich weiß, Theorie – is aber so). In der Realität kanns dann eh der 3 Zylinder sein, aber in der Studie doch bitte den 1.6L mit 200PS –> das wäre ein Sportwagen gewesen.
    Dennoch, Daumen nach Oben und BITTE BAUEN

    • na ja, wenn schon mit gleicher Leistungsausbeute, wie beim 3-Zyl., dann kämen die 200 PS aus dem 1.4 er! Der 1.6er hätte damit 230 PS (Astra GTE – träum!) und aus dem 2.0er kämen 290 PS raus …
      Aber mal ganz ehrlich: bei 3,85 m Länge und 1,69 m Breite (18 cm kürzer und gleich breit wie ein Z3 – die 18 cm brauchte der für die 6 Zylinder …) würden 200 PS analog zum Speedster voll ausreichen, um damit einen “OPC” abzubilden. Der Z3 hatte größere Maschinen, die mit enormem technischem Aufwand und deutlich höherem Gewicht einhergingen und im Verhältnis zu heute Säufer waren. Und er hatte eine Einstiegsmotorisierung mit 115 PS. Das könnte der GT als Einstiegsmodell mit dem 1.0 aus dem adam locker abbilden und wäre trotzdem flotter …
      Damit steht hier doch schon alles, was der GT können müsste. Der Z3 wurde fast 300.000 mal verkauft. Vor 20 Jahren. Was fehlen der Konstruktionsabteilung und dem Marketing noch für Info´s? Wir können ja mal hier sammeln (Targa – Deckel z.B.) und dann kann es doch losgehen. Der erste GT hat von der Studie in die Serie 3 Jahre gebraucht. Das müsste doch heute eigentlich auch schneller gehen. Oder ist da heimlich schon jemand im Opel – Safe am Schrauben? IAA 2017 ?!
      Jaja, der Schatten zum Drüberspringen ist wohl doch zu lang …
      Als der Tigra TT angekündigt wurde, wollte es keiner glauben, aber er kam. Peugeot war mit seinen beiden 207 / 208 CC immer erfolgreicher und hat sie nun doch eingestellt. Man will fast glauben, dass der Markt wider alle Vernunft das nicht hergibt, was der Traum versprach. Warum sonst wohl ist der GT Concept mit einem Traum – Video ins Marketing gestartet …
      Ich glaube erst an eine Umsetzung, wenn Tina Müller durchsetzt, dass es ihr Firmen – Wagen wird. Versprochen hat sie es. Eine Frau, ein Wort! (Wo gibt’s denn so was! Bei Opel?)

      • “Vielfahrer60” schrieb: “Ich glaube erst an eine Umsetzung, wenn Tina Müller durchsetzt, dass es ihr Firmen – Wagen wird. Versprochen hat sie es.”

        Der GT könnte nur dann ihr Firmenwagen werden, wenn das ConceptCar straßenfertig gemacht würde. Vermutlich wollte sie schon immer ein echtes Unikat fahren. Sozusagen ein einmaliges Einzelstück Unikat. Also wer weiß? Vielleicht hat sie das ja intern schon klar gemacht?

        Ansonsten fällt für mich das Ding mittlerweile in die Kategorie “heiße Luft” um das Opel-Logo in die Auto-Medien zu bekommen. Und in ein paar Jahren sehen wir zwei, drei Details aus dem Concept in der Serie eines Normalo-Autos.

    • Der Wert von 0-100 ist bei so einem Auto komplett uninteressant. Wenn schon, dann 40-90 (das Rausbeschleunigen aus der Serpentine). Ansonsten empfehle ich den Testbericht von Jeremy Clarkson zum Toyota GT86. Der erklärt einem, warum so ein Flitzer mehr Spaß macht als ein GTI, obwohl der doch bei allen Autoquartett-Werten vorne liegt.

      • Joh. Manche Autos taugen für’s Quartett* andere für allerlei anderes 😉

        *) jaja, das waren noch grundschulzeiten. “Blue Flame” vs…

      • Da dürften die Meinungen wohl stark ausseinander gehen – sonst würde sich der GT86 öfter verkaufen als ein GTI…

  3. Bei aller Kleiner-Flitzer-Euphorie: ein neues Modell, welches auch die Finanzen eines Herstellers aufbessern soll, müsste schon einen gewissen praktischen Wert haben, um möglichst einen breiten Kundenkreis anzusprechen.
    Das neue GT Concept ist einfach zu winzig. Selbst KTN sitzt etwas eingeklemmt in der unbestritten schönen Karosserie.
    Die offizielle Breite von 1,68m kommt nämlich nicht den Insassen zugute, sondern der Vorderachse.
    Für eine Serie müssten unbedingt einige Zentimeter zugelegt werden. Was spricht dagegen ?

    • Ein puristischer kleiner Roadster darf meiner Meinung nach auch “hauteng” sitzen, was mir noch fehlt ist eine kleine Heckklappe, alternativ die Heckscheibe zum Hochklappen.

    • Ich hätte auch großes Interesse an dem kleinen Modell wenn der Preis nicht zu hoch ist. Oder ist das eine Einzelanfertigung extra für das Video?

    • Es gibt 1:10 Modelle von Opel bei http://racersparadise.de/om4/ Dort ist auch gleich das Video verlinkt. Denke wenn da ein paar Anfragen kommen könnte es sein, daß sie die Karosserie des GT Concept auch in den Shop aufnehmen, evtl. ist das ja auch schon in Arbeit.

  4. Wurden eigentlich alle Fragen zum GT Concept oder Astra K beantwortet? Würde mich mal interessieren, denn hier meldet sich kein Herr Quanz oder andere Opel Verantwortliche zu irgendwelchen Fragen zurück.
    War wohl nur eine Show!?
    Schade!

    • Wenn dieser Wagen nicht kommt macht Opel einen schweren Fehler!
      Die Kunden wollen keine Dampfplauderer!

    • Sogar KTN fragt auf Twitter, ob der GT gebaut werden soll! Also – aus allen Rohren antworten! Dann denken sie vielleicht doch darüber nach …

      • Bin kein Twitter-Nutzer. Deshalb bekräftige ich an dieser Stelle gerne noch einmal meine Kaufabsicht für einen zukünftigen GT, wenn er nicht zu weit von der Studie entfernt ist (eine kleine Heckklappe, Normale Außenspiegel, Scheibenwischer, herkömmlicher Innenraum wären für mich kein Kaufhindernis).

        • ich bin auch kein Twitter-Nutzer, aber die Frage habe ich trotzdem gesehen (der account von KTN kann ja angeschaut werden – im GM-Media und Blog-Fenster rechts oben …)

      • Was soll diese Frage vom Opel-Chef? Nach dieser Frage kann Herr Neumann ja eigentlich keinen Rückzieher mehr machen!
        Nun wäre es an der Zeit “die Katze aus dem Sack” zu lassen, oder nicht??

        Nur verlorene Zeit.

        • ja, die beiden Leitwölfe haben sich geäußert: Tina will ihn haben (Mark sowieso, er hat ihn ja gezeichnet!) und KTN fragt uns noch vorher. Sie wollen uns foltern. Tatsächlich verschwendete Zeit. Aber ich hatte ja schon mal geunkt, dass in irgendeinem geheimen Tresor bei Opel schon die ersten Schweißnähte gezogen werden …

          • Mark AdAMS war dazu (nur) vorstehend, bzw. z.B. mit der Vorgabe von nur 1 sichtbaren Fuge in der Flanke.
            Der Designer an sich war demnach wohl Boris Jacob.

          • jepp, stimmt, aber Mark Adam-S hat das Ding vorgestellt …
            Im 360° Video (s. Link ganz unten) kann man(n) Boris erleben. Der erklärt vieles, was man auch bei einem Besuch in Genf nicht so erfährt und was ziemlich real für die Zukunft von Opel klingt. Das macht richtig Vorfreude!

          • Auch dafür brauch ich nicht A…BILD

            www. opel-blog. com/2016/02/29/the-gtransporter-didi-trifft-concept/

            😉

        • Im Prinzip auf allen Kanälen/Medien den Hype mind. über die Messe-Zeit hochhalten. Die Marke mit Emotionen aufladen.

          Die AMI im Weiteren ja “beerdigt”.

          Wäre dann im Oktober/Pariser Autosalon das nächste Highlight, zudem in Serie zu bestaunen.

  5. So schön die letzten Conceptcars auch waren, viel hat es bisher nicht in die Serie geschafft. Mal schauen, was es in den Insignia schafft. Man muss dann irgendwann aufpassen, dass man nicht zum besten Conceptcarbauer der Welt wird. Letztendlich sollen sie die Zukunft andeuten und nicht wofür man theoretisch in der Lage wäre. Vielleicht sollten zukünftige Conzeptcars etwas näher an der Realität sein. Beispielsweise das schon länger angekündigte große SUV. Nur dann bitte nicht nicht so wie beim Antara. Meiner Meinung hat das Antara-Concept BMW mit dem X6 oder X4 dann am Besten umgesetzt. Auch hier war Opel der Zeit voraus, zumindest theoretisch.
    Ich glaube, dass der wahrscheinlich GT nicht gebaut wird. Es werden wohl einfach nicht die erforderlichen Stückzahlen zusammen kommen. Außerdem muss er preislich deutlich unter 30.000 € liegen. Das wird schwer. Ich lasse mich aber sehr gerne vom Gegenteil überzeugen.
    Wer gewinnen will, muss sich auch irgendwann mal was trauen.

    • Frogster, Twix, Rak-E, Monza Concept…was haben die gemeinsam? 😉
      Sollte der GT Concept auch in diese “Ahnengalerie” wandern, dann wird man solche Studien nicht mehr Ernst nehmen.
      Jahrelang Conceptcars vorstellen, die dann doch nicht gebaut werden……Man kann es auch übertreiben.

    • Hätte man den Antara seinerzeit in der Art auf den Markt gebracht, wie das Concept ausgesehen hat, wäre das ein Hit geworden. Stattdessen hat man diese Gurke gebaut, innen und außen wenig überzeugend.

      Das Concept war außerdem ein 2-türiges SUV Coupé. Land Rover zeigt jetzt allen, wie sowas mit dem Evoque funktioniert. Opel hätte Jahre voraus sein können mit sowas…

    • Sehe ich auch so. Es kann doch nicht sooo schwer sein eine rassige Karosserie (GT-Concept) über ein Corsa-Chassis zu stülpen und ‘ne Antriebswelle nach hinten zu führen? Provokant, klar, aber macht das Ding und verkauft es in Europa, USA, Australien und Asien und die Rechnung geht auf. Wenn der Wagen qualitativ gut gemacht ist, ist es den Leuten egal wo der herkommt und welches Label vorne dran ist, das Design zieht einfach, Los Opel/GM, traut Euch!!!

      • Mit dem GT Concept verhält es sich ähnlich zum DB10 / Bond-Car in “Spectre” – extrem + entfernt von jeglicher Zulassung.

          • Ja nu, aber mal so einfach dem Corsa eine GT-Karosse überstülpen.
            Die dann auch noch die optischen und fahrdynamischen Eigenschaften vom Concept annähernd erfüllt.

          • ich bezog mich nicht auf den “umgestülpten” Corsa, sondern auf die Möglichkeit, dass der GT ohne “Spectre” – Flair real werden sollte

          • “Über ein Corsa-Chassis stülpen” war natürlich absichtlich überzogen von mir. Aber es wird doch zum Geier irgendwo im GM-Regal was passendes liegen, das man ein wenig zurechtmodeln kann? Ja muss ich denn erst nach Rüsselsheim kommen und zeigen wie’s geht, muss ich denn alles selbst machen? 😉

    • Ich kann ja verstehen, dass es risikobehaftet ist, so einen Sportwagen als Volumenhersteller zu bauen. Aber RAK-E und vor allem das RAD-E hätte kommen müssen. Das RAD-E würde ich sofort kaufen. Es gibt nämlich nur wenige E-Bike-Hersteller, die ihre Räder gerade nicht mit grellen und bunten Aufklebern verschandeln. E-Bikes boomen wie die Hölle. Zur Opel-Tradition passt es sowieso und in Südhessen (Weiterstadt, keine 20 km von Rüsselsheim) gibt es ja ohnehin den besten E-Bike-Hersteller in Deutschland. Opel versucht sich ja gerade auch als Mobilitätsdienstleister zu positionieren. Wäre doch nett, wenn neben dem Opel in der Garage auch das Opel-E-Bike stehen würde. Im Übrigen gibt es seit kurzer Zeit einen weiteren Radhersteller, namens Opelit aus dem Taunus. Der Name ist kein Zufall. Wer sich für Räder interessiert, soll nach mal hier nachschauen. http://opelit-bikes.de/opelit/. Und wenn dann noch der GT kommen würde…

      • r-m.de meinst du wohl ? Joh, preislich auch entsprechend…

        Darüberhinaus wird der Markt halt “vollgeschwemmt” mit billigen (E-)Bikes. Ob sich ein RAD-E dann wirklich so toll verkaufen würde ?

        Die Historie von OPEL ist gewiss insgesamt sehr faszinierend.
        Beginnend eben mit Fahrrädern.

        Und man könnte noch x Messen lang denn immer wieder ein Konzept mit ruhmreichen Namen+Vergangenheit hervorzaubern, evtl. auch mal:

        Diplomat/Admiral/… Concept

        PS: Bei Opelit das MTB, erinnert mich/bzw. war doch schon mal von OPEL selbst im Zubehör-Verkauf (?) und basierte doch wohl auf einem Bianchi-Modell ?!

        • Richtig, Riese und Müller. Man kann für E-Bikes aber noch deutlich mehr bezahlen. In Anbetracht der guten Komponentenausstattung und der Philosophie von RM sind die Preise hoch aber okay. Die montieren ihr Räder selber und werden nicht in Megafahrradwerken hergestellt. Sicher wird der Markt mit E-Bikes überschwemmt. Die sind in der Regel Schrott und dafür überteuert. Da muss man sich halt abgrenzen. Opelit stellt erst seit Ende letzten Jahres Räder her. Das sind Eigenkreationen, die Moderne und Tradition verbinden sollen. Die Räder finde ich jedoch überteuert. Das reicht jetzt auch zum Thema E-Bike. Das ist immerhin ein Blog über den GT.

  6. Schaut euch das an.
    http://youtu.be/FCrvXalAakg
    Am besten am mobilen Endgeräten und dreht euch.
    Einfach genial die 360* Aufnahme.
    Und voralem die fehlenden Seitenspiegel mit luftdurchströmten Bildschirmen find ich echt super. Eventuell was für den kommenden insignia???

    Zum Thema Sprachbefehle, die sind leider noch nicht so gut, das die alles verstehen können.
    Allein die Nutzung im Astra k wirft einige Fehler auf.
    Beim Astra j sowieso…

    Noch ein Tipp, einwenig Schnickschnack hat kein Auto geschadet. Quasi ein cleanes Cockpit wirkt unspektakulär und öde. Es muss aufregend sein und vor allem unterhaltsam in Zeiten des kommenden autonomen Fahrens…

  7. Die Aktion mit dem RC – Car vom GT – Concept fand ich auch gut. Etwas ähnliches gab es ja auf der IAA mit dem roten kleinen Astra K auch. Gute Idee !!! Toll ist ja auch, daß man dann den kleinen GT – Concept auch mit Elektromotor kaufen kann. ich hoffe die Lieferzeiten sind nicht zu lang. Ich würde vielleicht auch einen nehmen, wenn der große nicht kommen sollte.