avatar

Astra Motorsport

Astra TCR: Pirouetten-Premiere

,


Opel Astra TCR-RennpremiereDer Auftakt zur TCR International Series im Rahmen des Formel-1-Grand Prix auf dem Bahrain International Circuit brachte wichtige Erkenntnisse für die weitere Entwicklung unseres Astra TCR. So kamen die Piloten vom Opel-Kundenteam Target Competition, Jordi Oriola (19) und Andrea Belicchi (39), mit jedem Wettbewerbskilometer besser zurecht.

Opel Astra TCR-RennpremiereKein Glück hatte das Target-Duo bei der Astra TCR-Rennpremiere unter Flutlicht: Sowohl der junge Spanier als auch der italienische Routinier wurden beim ersten Wertungslauf am Samstagabend von einem Konkurrenten umgedreht. Oriola kämpfte sich immerhin noch auf den elften Rang nach vorne, Belicchi musste mit dem 14. Platz vorlieb nehmen. Im zweiten Rennen unmittelbar vor dem Start der Formel 1 gab’s dann ein Erfolgserlebnis: Oriola steuerte seinen Astra TCR auf den sechsten Rang und fuhr damit die ersten Meisterschaftspunkte für unseren brandneuen Renntourenwagen ein.

Opel Astra TCR-RennpremiereOpel Motorsport Direktor Jörg Schrott verfolgte das Geschehen am Persischen Golf live vor Ort und stellte Target Competition ein klasse Zeugnis aus: „Sie haben das ganze Wochenende über hervorragende Arbeit geleistet und sich mit jeder Trainingssitzung gesteigert. Dieses Rennwochenende in der Wüste von Bahrain war aufgrund der besonderen klimatischen Bedingungen sehr wertvoll für uns. Noch sind wir mit dem Astra TCR nicht da, wo wir hinwollen. Aber wir verstehen das Auto immer besser und werden in den kommenden Wochen weiter intensiv Testarbeit betreiben.“